.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

quadbri Anlagenanschluss SIP<->ISDN

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von kletter-matze, 10 Nov. 2004.

  1. kletter-matze

    kletter-matze Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen

    ich bin gerade dabei asterisk zu konfigurieren. Wir haben hier einen Anlagenanschluss und zwei NTBA's. An dem einen hängt unsere jetzige Telefonanlage (die später durch asterisk abgelöst werden soll) und an dem anderen NTBA meine Debian Kiste mit der quadbri + asterik.

    Die Ports sind im moment alle standardmäßig auf TE eingestellt und einer davon hängt auch am NTBA (grüne LED).

    Was ich bis jetzt geschafft habe ist dass ich mich von meinem Notebook und einer Workstation aus mit kphone bei asterisk anmelden kann. Theoretisch könnte ich jetzt auch bei eiinem der Clients anrufen -> allerdings stürzt bei der Workstation kphone ständig ab (hab hier nur Linux Clients, Notebook aktuelles Debian, Workstation SuSE 8.2).

    Ich würde asterisk jetzt gerne mal so einrichten dass ich von draussen eine bestimmte nummer anrufen kann (0123/4545678) und hier intern dann mein sip client sich meldet. Ich hab allerdings noch keinen blassen schimmer wie ich das einstellen soll

    zaptel.conf
    Code:
    loadzone=nl
    defaultzone=nl
    # qozap span definitions
    # most of the values should be bogus because we are not really zaptel
    span=1,1,3,ccs,ami
    span=2,0,3,ccs,ami
    span=3,0,3,ccs,ami
    span=4,0,3,ccs,ami
    
    bchan=1,2
    dchan=3
    bchan=4,5
    dchan=6
    bchan=7,8
    dchan=9
    bchan=10,11
    dchan=12
    
    zapata.conf
    Code:
    [channels]
    
    ;
    ; ISDN quadBRI interfaces
    ;
    
    switchtype = euroisdn
    signalling = bri_cpe
    pridialplan = local
    group = 1
    context=to-pstn
    channel => 1-2
    
    switchtype = euroisdn
    signalling = bri_cpe
    pridialplan = local
    group = 2
    context=to-pstn
    channel => 4-5
    
    switchtype = euroisdn
    signalling = bri_cpe
    pridialplan = local
    group = 3
    context=to-pstn
    channel => 7-8
    
    switchtype = euroisdn
    signalling = bri_cpe
    pridialplan = local
    group = 4
    context=to-pstn
    channel => 10-11
    
    sip.conf
    Code:
    [general]
    port=5060
    bindaddr=192.168.1.26
    
    [77]
    type=friend
    username=77
    secret=77
    host=dynamic
    callerid="77"= <77>
    ;dtmfmode=inband
    
    [78]
    type=friend
    username=78
    secret=78
    host=dynamic
    callerid="78" <78>
    ;dtmfmode=inband
    
    extensions.conf
    Code:
    [general]
    static=yes
    writeprotect=yes
    
    [default]
    include=> 77
    include=> 78
    exten => 66434599,1,Goto(77|1,20,Ttr)
    
    [77]
    exten=>77,1,Dial (SIP/77)
    exten=>77,2,Hangup
    
    [78]
    exten=>78,1,Dial(SIP/78)
    exten=>78,2,Hangup
    
    Irgendwie bin ich gerade ziemlich verwirrt und weiß nicht wirklich wo ich anfangen soll. Könnt ihr mir da ein wenig Licht in die Sache bringen?Ich finde sehr viele Infos über asterisk usw. aber nicht für die quadBri und einen Anlagenanschluss. Das HowTo von Martin Kirchner hab ich mir auch mal angeschaut, mit diesem konnte ich schon mal die SIP Client Einstellungen vornehmen aber eben nciht wie ich einen Anruf auf 0123/4545678 auf ein SIP gerät weiter leite. Kann ich überhaupt unsere jetzige Telefonanlage (eine elmeg) parallel zu der * laufen lassen?


    Viele Grüße aus Karlsruhe,

    Matthias
     
  2. rsl

    rsl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2004
    Beiträge:
    1,027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    berlin?
    Das wird nichts. Der Anlagenanschluss heisst auch Punkt zu Punkt- Anschluss.
    Sprich an einem Anlagenanschluss (egal mit wie vielen S0) kann nur ein Endgeraet laufen, Anlage _oder_ Asterisk.

    rsl
     
  3. Joe

    Joe Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juli 2004
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    quadBRI am Anlagenanschluß

    das geht anders. Du mußt den ersten Port der quadBRI am NTBA anschließen und die bisherige TK Anlage als Unteranlage am 2ten Port der quadBRI. So gehts bei uns

    Joe