[Problem] Raspberry Pi 400 legt FritzRepeater lahm (?)

xxLeoxx93

Neuer User
Mitglied seit
25 Jan 2020
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,



ich habe seit nun 3 Monaten ein Netzwerkproblem, das mich in den Wahnsinn treibt.

An unserer Fritzbox (7590) hängen verscheidene Fritz Repeater (3000&1750e). Einer davon direkt am Arbeitsplatz mit dem Raspberry Pi 400.

Nun geht das Internet am Repeater für ein paar Stunden bis Tagen bis dann der Repeater am Raspberry Pi 400 keinen Internetzugriff mehr hat.

Was auf den ersten Blick ein Defekt des Repeaters zu sein scheint ist keiner, denn der ist bereits durch AVM ausgetauscht. Sobald der Fehler eintritt sind auch nach wie vor alle Adressen im Heimnetzwerk erreichbar, aber weder die Fritzbox, noch deren IP-Adresse noch das Internet. Sobald der Fehler auftritt ist dies nicht nur am Pi400 der Fall sondern auch für alle anderen Geräte die sich mit dem Repeater verbinden.

Der Repeater wurde wie gesagt bereits durch AVM ausgetauscht und auch deren Fehleranalyse verlief bisher ins leere (Repeater wurde duch einen neuen ersetzt).

Raspberry Pi 400 wurde auch bereits neu aufgesetzt und per Wlan als auch Kabel verbunden - Fehler tritt mit allen Kombinationen auf.

M.m. nach muss es an der Kombination von Pi400 und Repeater liegen, da alle Komponenten einzeln bereits getauscht wurden.

Jemand eine Idee wie man das noch weiter eingrenzen könnte?



Grüße
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,667
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
38
Warum denkst du, dass der Pi in dem Szenario eine Rolle spielt?
 

xxLeoxx93

Neuer User
Mitglied seit
25 Jan 2020
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
ich vermute es desshalb, weil immer der Repeater den Fehler aufweist zu dem der Pi400 die Verbindung hat. Nachweisen kann ich es natürlich nicht, aber wenn der Pi400 mal mehrere Tage nicht an ist tritt auch das Problem nicht auf.
 

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
746
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Was hast du denn auf dem PI alles installiert?
 

schnurgly

Mitglied
Mitglied seit
17 Jun 2014
Beiträge
430
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
18
"An unserer Fritzbox (7590) hängen verschiedene Fritz Repeater (3000&1750e) / dann der Repeater am Raspberry Pi 400"
wie sieht das Netzwerk wirklich aus?
Stellt der Pi400 einen DHCP-Bereich zur Verfügung?
 

xxLeoxx93

Neuer User
Mitglied seit
25 Jan 2020
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Was hast du denn auf dem PI alles installiert?
nichts, frische Installation von Rasbian.
"An unserer Fritzbox (7590) hängen verschiedene Fritz Repeater (3000&1750e) / dann der Repeater am Raspberry Pi 400"
wie sieht das Netzwerk wirklich aus?
Stellt der Pi400 einen DHCP-Bereich zur Verfügung?
Die Fritzbox 7590 verbindet sich ins internet. An die Fritzbox verbindet sich der betroffene 1750e per Wlan (Repater P). Ein Repeater 3000 (Repeater O) verbindet sich ebenfalls per Wlan und an diesen wiederum ein weiterer 1750e (Repeater W) per Kabel. Betroffen ist aber immer nur der eine Repeater, der beim Pi steht. Fritzbox weißt allen Clienten die IPs zu.
1616450407393.png
 

Anhänge

  • 1616450336670.png
    1616450336670.png
    121.9 KB · Aufrufe: 32
Zuletzt bearbeitet:

schnurgly

Mitglied
Mitglied seit
17 Jun 2014
Beiträge
430
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
18
Ich würde die "Sende-SSID" im Repeater P ändern. Repeater O schaut aus wie ein Router. Ist dort der DHCP-Server aktiv?
 

xxLeoxx93

Neuer User
Mitglied seit
25 Jan 2020
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich würde die "Sende-SSID" im Repeater P ändern. Repeater O schaut aus wie ein Router. Ist dort der DHCP-Server aktiv?
Nein, die 7590 ist der einzigste DHCP Server. Wenn ich unterschiedliche SSIDs vergebe geht Mesh aber nicht mehr oder?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
So ist es, Mesh ist genau dafür da dass alles an 7590 einstellst, und quasi nie wieder dich woanders einloggen musst weil Einstellungen dort übernommen werden (sollten).
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,667
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
38
Sobald der Fehler eintritt sind auch nach wie vor alle Adressen im Heimnetzwerk erreichbar, aber weder die Fritzbox, noch deren IP-Adresse noch das Internet.
Sind das sicher alle anderen Adressen? Oder sind es diejenigen, die am fraglichen Repeater hängen?

Sobald der Fehler auftritt ist dies nicht nur am Pi400 der Fall sondern auch für alle anderen Geräte die sich mit dem Repeater verbinden.
Es hört sich für mich so an, als ob die Fritzbox den Kontakt zum Mesh verliert. Die anderen Repeater sehen sich evtl. noch. Die Geräte, die im verbliebenen Mesh Verbund sind, bleiben erreichbar. Fritzbox und Internet nicht.
 

xxLeoxx93

Neuer User
Mitglied seit
25 Jan 2020
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Sind das sicher alle anderen Adressen? Oder sind es diejenigen, die am fraglichen Repeater hängen?


Es hört sich für mich so an, als ob die Fritzbox den Kontakt zum Mesh verliert. Die anderen Repeater sehen sich evtl. noch. Die Geräte, die im verbliebenen Mesh Verbund sind, bleiben erreichbar. Fritzbox und Internet nicht.
Ja, ganz sicher - das macht es ja so verrückt! Ich kann dann auch noch alle anderen Repeater erreichen, nur nicht mehr die Fritzbox, auch wenn der einzigste Weg zu den anderen Repeatern über die Fritzbox geht!
Umgekehrt komme ich per SSH z.B. auch noch auf den PPi der am betroffenen Repeater hängt, auch wenn man den z.B. nicht mehr in der Mesh-Übersicht sehen kann.
Einzige Abhilfe ist im übrigen die Fritzbox neu zu starten. Pi als auch Repeater neustarten bringt gar nichts.
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,667
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
38
auch wenn der einzigste Weg zu den anderen Repeatern über die Fritzbox geht!
Darauf würde ich mich nicht verlassen. Es ist ein Mesh. Auf Layer 2 kann da durchaus eine direkte Verbindung zwischen den Repeatern bestehen, auch wenn die Fritzbox weggebrochen ist. Und die IP-Adressen sind ja auch nicht sofort ungültig.

Einzige Abhilfe ist im übrigen die Fritzbox neu zu starten. Pi als auch Repeater neustarten bringt gar nichts.
Das habe ich erwartet. Passt exakt zu meiner Vermutung. Die Fritzbox ist aus dem Mesh Verbund ausgeschieden.
 

xxLeoxx93

Neuer User
Mitglied seit
25 Jan 2020
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das habe ich erwartet. Passt exakt zu meiner Vermutung. Die Fritzbox ist aus dem Mesh Verbund ausgeschieden.
Im Widerspruch dazu steht aber folgendes m.M. nach:
- ich komme von den Geräten, die nicht am betroffenen Repeater hängen nach wie vor auf die Fritzbox als auch ins Internet - ohne Probleme in irgendeiner Weise
- In der Fritzbox selbst sehe ich alle Repeater noch
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,667
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
38
Ja, stimmt, die Konstellation ist schon besonders. Ich fürchte die weitere Fehlernalayse wird aufwendig.

Ich vermute immer noch ein Problem im Mesh Verbund, vielleicht ein Verbindungsproblem zwischen dem fraglichen Receiver und der Fritzbox.
Der Repeater wird in der Fritzbox vielleicht deshalb noch angezeigt, weil der fragliche Repeater in den anderen Repeatern noch als Kommunikationspartner bekannt ist. Im Mesh ist ja theoretisch auch Multihop-Kommunikation möglich, aber das funktioniert vielleicht nicht immer zuverlässig.

Hast du ne chance, den Repeater testweise per LAN ins Mesh zu bringen? Oder seine Position zu verändern?
 

xxLeoxx93

Neuer User
Mitglied seit
25 Jan 2020
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Seit ich Zeitserver + Crossband deaktiviert habe scheint es zu laufen. Ich beobachte es jetzt mal, wenn es eine Woche so klappt sollte es behoben sein, da es sonst nie länger als 2 Tage gut lief.
Falls das nicht klappt teste ich es mal mit direktem Kabel.
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,667
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
38
Was genau meinst du mit Zeitserver? Ein NTP Server? Auf dem raspi? Oder von der Fritzbox?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
Er wird wohl Zeitserver (NTP) in der FB meinen. Einen externen Server abschalten wird Problem wohl nicht lösen.
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,667
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
38
Bei mir im Netz läuft der Zeitserver auf einem Raspi. ;) Deshalb frage ich.

Ich glaube irgendwie nicht, dass ein Zeitserver Einfluss auf das Problem hat. Bei dem Crossband Steering kann ich mir das schon eher vorstellen.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via