.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Frage] Ritto Acero per Voip anbinden?

Dieses Thema im Forum "Andere VoIP-Hardware" wurde erstellt von blocksberg, 16 Dez. 2011.

  1. blocksberg

    blocksberg Neuer User

    Registriert seit:
    16 Dez. 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 blocksberg, 16 Dez. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 16 Dez. 2011
    Hallo zusammen,

    die Idee war, im Rahmen einer umfangreichen Haussanierung auch die bisher separate Installation von zwei Klingeln auf VOIP umzustellen. Leider ist uns zu spät aufgefallen, dass die sich die (VO)IP-Unterstützung bei Ritto Acero auf eine eher überschaubere Menge der Türklingeln beschränkt und unsere nicht dazu gehört. Mittlerweile ist die Unterputzdose der Türsprecheinheit bereits gesetzt und ein Umtausch ausgeschlossen, und auf diesen überteuerten, proprietären (?) Twinbus-Kram haben wir nun wirklich überhaupt keine Lust :-(

    Um das Beste aus der Situation zu machen, suche ich seit einigen Stunden im Netz und bin hier auf Beiträge gestoßen, die mir etwas Orientierung gegeben haben. Folgender Plan ist entstanden:
    - das Twinbus-Geraffel aus der Türsprecheinheit rausrupfen
    - stattdessen Türinterface/Türmanager-Bauteil hinter die Blende montieren
    - Lautsprecher/Mikro/Klingeltasten direkt daran anschließen
    - über das gelegte LAN-Kabel die Türinstallation wie ein analoges Telefon behandeln
    - Anbindung an die übrigen geplanten Voip-Telefone im Haus der dahinter geschalteten Hardware (Router/...) überlassen
    - über ein weiteres Kabel und ein im Haus befindliches Netzteil Gleichstrom mit 12V dazuliefern für Lautsprecher/Mikro
    - ggf. über ein weiteres Netzteil und die verbleibenden Adern Gleichstrom mit 2V für die LEDs dazu

    Ich wüsste gern:
    - was haltet Ihr davon (bitte keine Komplimente zum gelungenen Einkauf ;-))
    - gibt es einfachere Lösungen
    - wenn nicht:
    - welches Türinterface ist günstig und reicht für den Job (Telnet? Tiptel?)
    - ist das richtig, dass Lautsprecher usw. ohne weitere Teile direkt an das Tür-Interface geklemmt werden und der ganze Twinbus-Platinenkram rausfliegt?

    Noch ein paar Hinweise zum Schluss:
    - Eine Voip-Anlage haben wir noch nicht (die EasyBox 803 dient als Router und bietet für hausinternes Voip leider keine Einstellungsmöglichkeiten an)
    - Wir denken über eine Fritzbox oder Asterisk auf einem MicroPC als Ersatz nach
    - Es müssen Klingeln für 2 Wohneinheiten angebunden werden (reicht 1x Türinterface bzw. 1x a/b da überhaupt aus??)
    - Ein automatischer Türöffner ist nicht vorhanden und auch nicht erwünscht


    D A N K E