.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Rufnummernweiterleitung --> wie richtig einrichten??

Dieses Thema im Forum "dus.net" wurde erstellt von Heiko123, 13 Jan. 2009.

  1. Heiko123

    Heiko123 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Sep. 2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Jungs,

    ich habe ein kleines Problem mit der Rufnummernweiterleitung.
    Leider finde ich auf der DUS.net Seite keine aktuelle Anleitung dazu.

    Mein Problem:
    Ich möchte, dass meine VOIP-Nummer, wenn diese NICHT angemeldet ist, auf eine Festnetzrufnummer weitergeleitet wird und zwar nur dann.

    Ich werde aus dem Ablaufdiagramm nicht schlau und auch die Settings passen nicht:

    Wenn ich unter Klingeldauer am SIP-Anschluss 120 Sekunden angebe, bekomme ich ein "ist nicht erreichbar"

    Wenn ich unter Klingeldauer am SIP-Anschluss 0 Sekunden angebe, dann leitet er prinzipiell um.

    Wie muss ich hier die Weitleitung, denn einrichten, dass es wie oben beschrieben funktioniert?

    Anbei auch noch mal ein Screenshot der aktuellen Einstellung.
     

    Anhänge:

  2. saruman

    saruman Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Heiko123,

    die Einstellungen habe ich auch noch nie so ganz kapiert. Meistens hilft nur langes rumprobieren.
    Kannst ja mal den online-Support nehmen, der mal wieder nicht online ist. ;)

    Oder du stellst es so ein wie im Anhang. ;)

    Viele Grüße
    Andreas
     

    Anhänge:

    • dus.jpg
      dus.jpg
      Dateigröße:
      57.5 KB
      Aufrufe:
      53
  3. wilderebi

    wilderebi Mitglied

    Registriert seit:
    19 Sep. 2006
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ich habe es geahnt!
    Natürlich nicht ganz wie im Anhang, sondern Klingelzeit 1 am besten auf 10 sek., dann Klingelzeit 2 auf 60 sek. und zusätzlich nur den Haken setzen für Offline-Status, dann funktioniert es auch mit dem "Nachbarn".
    Euer Ebi ;)
     
  4. saruman

    saruman Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi

    Welchen Anhang meinst du?
     
  5. wilderebi

    wilderebi Mitglied

    Registriert seit:
    19 Sep. 2006
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern
    Deinen.
    Klingelzeit 1 muß bei der Weiterleitung immer kleiner als Klingelzeit 2 sein.
    Klingelzeit 1 gibt nämlich die Zeit an,wann das Ereignis Weiterleitung eintreten soll und Klingelzeit 2 bestimmt die Länge der Signalisierung insgesamt.
    Euer Ebi ;)
     
  6. saruman

    saruman Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aha, interessant. Also die Einstellungen in meinem Screenshot habe ich getestet und diese funktionieren selbstverständlich, sonst hätte ich es ja garnicht geschrieben.

    Wenn es so ist, wie du schreibst, dann würde, bei deinen Einstellungen, Heikos Anschluss also nur 10 Sekunden klingeln, bis weitergeleitet wird. Ob er das so wollte? Wobei die Frage wäre, was U (nicht erreichbar) in diesem Fall bewirken würde.

    Wenn es so ist, wie du schreibst, dann wäre das Beispiel von dus.net falsch. Dort ist nämlich Klingelzeit 1 60 Sekunden und Klingelzeit 2 40 Sekunden. Nach deinen Angaben würde die Weiterleitung nach 60 Sekunden ausgelöst werden, wobei aber bereits nach 40 Sekunden die Gesamtzeit überschritten wäre und die Weiterleitung somit niemals ausgelöst würde.

    Ich habe es geahnt!
    Natürlich passt irgendwas nicht so ganz.
     

    Anhänge:

  7. wilderebi

    wilderebi Mitglied

    Registriert seit:
    19 Sep. 2006
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern
    Dein Screenshot kann so nicht funktionieren, weil danach der SIP-Account 120 sek. lang klingeln würde, der gesamte Anruf auch nur 120 sek. lang signalisiert wird und wo bleibt dann die Weiterleitung?
    So wie ich geschrieben habe, ist es auch.
    Außerdem kann er den SIP-Account mitklingeln lassen, dann klingelt es an beiden Orten.
    Das Beispiel beruht auf sofortiger Weiterleitung!
    Schon von der Logik her ist meine Aussage richtig.
    Euer Ebi :p
     
  8. saruman

    saruman Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo wilderebi

    Also, gerade nochmal getestet. Die Weiterleitung funktioniert selbstverständlich genau so, wie Heiko sie möchte. Wie gesagt, ich hatte es auch vorher getestet, da ich keinen Quatsch oder Vermutungen ins Forum schreiben möchte!!!

    Wahrscheinlich verwechselst du einfach, dass es sich bei Zeit 2 nicht um die gesamte Signalisierungsdauer, sondern um die Signalisierungsdauer der Weiterleitung handelt. Exakt so ist es auch in dem Beispiel von dus.net beschrieben!

    Schau es dir einfach nochmal an. :-Ö


    falsch, aber :groesste: ;)

    Viele Grüße
    Andreas
     
  9. wilderebi

    wilderebi Mitglied

    Registriert seit:
    19 Sep. 2006
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ich habe mir das Beispiel angesehen, weil ich es mitentworfen habe!
    Deine Angabe gilt für die "sofortige Weiterleitung", was auch der lila Pfeil in der Grafik anzeigt.
    Klingelzeit 2 signalisiert die gesamte Zeit, die der Anruf durchgestellt wird.
    Ich weiß also, wovon ich rede.
    Lassen wir das, es bringt nichts, klinke mich hier aus!
    Euer Ebi :rolleyes:
     
  10. Heiko123

    Heiko123 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Sep. 2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Jungs,

    hee nicht gleich schlagen :)

    bzgl. des Verständnisses muss ich mich Andreas anschliessen, denn der Ablaufplan ist etwas verwirrend bzgl. wirf viele Fragen auf.

    z.B. erfolgt die erste Weiterleitung vom SIP-Anschluss "Klingeldauer am SIP-Anschluss" ZUERST und dann wird erst überprüft, welchen Status die Ltg. hat.
    d.h. es bimmelt erst 120 s und erst dann wird geschaut ob der Anschluss überhaupt geschaltet ist :confused:

    PS: Ich werde morgen mal als Unabhängiger beide Einstellungen testen und dann das Ergebniss mitteilen.

    PS2: Ich hoffe Ebi bleibt hier dabei, vielleicht gibt es was zu Verbessern.

    Gruss
    Heiko
     
  11. ktw2003

    ktw2003 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2005
    Beiträge:
    1,404
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Mainhatten
    Also eigentlich finde ich persönlich den Plan für die Anleitung ziemlich gelungen. Auch ist die geforderte Funktionalität ziemlich eindeutig erklärt.

    Aber noch besser ist Eure Diskussion, denn eigentlich haben sarumann und wilderebi genau das gleiche gesagt.

    Es geht um die bedingte Weiterleitung wenn man nicht erreichbar ist, sodass es total egal ist was man bei der ersten Zeit einstellt, da die Bedingung lautet "Ihr Telefon klingelt X Sekunden lang, wenn erreichbar", ansonsten bei U=unerreichbar Weiterleitung für XX Sekunden (2. Zeit)....

    Dementsprechend ist die Aussage von ebi korrekt:
    Klingelzeit 1 auf 10 sek., Klingelzeit 2 auf 60 sek. und zusätzlich nur den Haken U

    und auch die von Andreas:
    Klingelzeit 1 auf 120 sek., Klingelzeit 2 auf 120 sek. und zusätzlich nur den Haken U

    denn im Ergebnis, abgesehen von der längeren Klingeldauer, gibt es keinen Unterschied :).
     
  12. Heiko123

    Heiko123 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Sep. 2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    dann hat aber das doch gelungene Ablaufdiagramm einen Schönheitsfehler!

    Dann musste die Abfrage ob U, B ,N am Anfang stehen und dann über die Klingeldauer laufen, dann wurde ich es auch verstehen.
     
  13. ktw2003

    ktw2003 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2005
    Beiträge:
    1,404
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Mainhatten
    Steht es doch!
    Anruf auf Ihren z.B. Fritzbox -> Klingeldauer am SIP-Anschluss: 60 Sekunden -> aber nur 60 Sekunden wenn erreichbar, sonst bei BNU Weiterleitung/Parallelruf und so weiter... (die rote Farbe hat einen Sinn).
     
  14. saruman

    saruman Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi

    Jepp, sehe ich auch so. Der Rest der Diskussion dreht sich eigentlich nur um die Behauptung von ebi, dass meine Einstellung nicht funktioniert und Zeit 1 immer kleiner als Zeit 2 sein muss. Und diese Behauptung widerspricht ja sogar dem dus.net Beispiel. ;)

    Viele Grüße
    Andreas
     
  15. wilderebi

    wilderebi Mitglied

    Registriert seit:
    19 Sep. 2006
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ich gehe auch von der Situation aus, dass der SIP-Account online ist.
    Das war ja die Voraussetzung.
    Aber probiert es aus.
    Euer Ebi :)
     
  16. saruman

    saruman Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Voraussetzung war, dass der Account NICHT online ist.

    Viele Grüße
    Andreas
     
  17. wilderebi

    wilderebi Mitglied

    Registriert seit:
    19 Sep. 2006
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern
    Selbst dann ist meine Variante die Sichere, falls der Account doch mal online gebracht wird, z.B. bei einer softphone-Nutzung.
    Aber das sind jetzt Spitzfindigkeiten, die einer Diskussion absolut nicht bedürfen.
    Ich richte mir solche Weiterleitungen eh lieber selbst auf der Asterisk ein, da ich dort noch individuelle Einstellungen vornehmen kann.
    Damit dürfte diese Frage hier eigentlich geklärt sein.
    Euer Ebi :)
     
  18. saruman

    saruman Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mensch Ebi.
    Der Account ist doch normalerweise online. Und dann soll das Telefon auch ganz normal klingeln. Nur wenn er mal nicht online ist, z.B. weil DSL ausgefallen ist oder gebastelt wird oder Ähnliches, dann soll der Anrufer eben nicht die Meldung "Der Anschluss ist vorübergehend nicht erreichenbar" erhalten, sondern umgeleitet werden. Nur dann!!

    Nö, das war einfach nur die Frage, wegen der dieser Thread entstanden ist. ;)


    Viele Grüße
    Andreas
     
  19. wilderebi

    wilderebi Mitglied

    Registriert seit:
    19 Sep. 2006
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern
    Vielleicht denke ich manchmal zu weit, mir schlummert dann auch schon der Gedanke des Parallelcalls im Kopf herum.
    Ich versuche immer, alle Eventualitäten mit zu berücksichtigen.
    Euer Ebi :)
     
  20. Operations

    Operations Mitglied

    Registriert seit:
    12 Jan. 2008
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-System-Elektroniker
    Ort:
    29683 Fallingbostel
    Vielleicht kann Ebi ja auch folgende Rufumleitungs-Ergänzungsfrage beantworten:

    kann man bei dus.net eine sofortige Anrufweiterschaltung auch ohne das Online-Kundenmenü aktivieren?

    So wie z.B. am T-Home Analoganschluss mit *21*<Zielnummer>#


    Für den Anrufbeantworter bei dus.net gibts ja so eine Ansteuerfunktion. Aber der AB ist ja nun wieder was komplett Anderes.

    LG,
    Sascha