.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Rufsperre mit DECT Mobilteil umgehen...

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von phony89, 31 Jan. 2012.

  1. phony89

    phony89 Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!
    Ich versuche mit einem über die FB angemeldetem DECT-Mobilteil einen Mobilfunkanschluss anzurufen. Mobilfunk ist für alle gesperrt. Die interne Nummer des Mobilteil ist 610. Habe mit #56610*0* versucht die Rufsperre zu umgehen, klappt aber nicht...

    Wie komme ich um die Rufsperre herum?

    Vielen Dank!
     
  2. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Einfach in der Box löschen und danach wieder einrichten. Eine Rufsperre ist offenbar keine Wahlregel, die man bei der Wahl deaktivieren kann.
     
  3. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    Falls der Anschluss es zulässt, könntest Du einen call-by-call-Anbieter manuell vorwählen. Sollte für die Umgehung der Rufsperre reichen.
     
  4. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Wenn diese Sperre eingerichtet ist, dann wird wohl ein Grund dafür vorliegen. Es ist davon auszugehen, dass dieses der Anschlussinhaber nicht möchte. Ich finde es nicht gerade zielführend, solche Vorhaben zu unterstützen (genau wie es bei der Umgehung der Kindersicherung u.ä. hier gehandhabt wird).

    Auch wenn eine globale Sperre besteht, sollte man mit Hilfe einer Wahlregel einzelne Nummern von dieser Sperre ausnehmen können. Das kann auch nur der Anschlussinhaber, oder der, der im Besitz des notwendigen Passwortes ist. Dann kann man auch davon ausgehen, dass dieser dann willens ist, die Kosten für diese Gespräche zu übernehmen.

    Gruß Telefonmännchen
     
  5. phony89

    phony89 Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich gebe Dir völlig Recht. Allerdings bin ich der Anschluss- und FB-Inhaber und kann die Sperre löschen, kein Problem, aber ich möchte nicht alle Nebenstellen mit der Rufsperren versehen bzw. offenlassen.
    Ich suche nur nach einer Lösung eine Nebenstelle auszunehmen bzw. zu sperren. Gerne auch direkt in der Box, denn das Passwort habe ich ja... ;)
     
  6. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    OK, das kam nicht so raus. Die einzige Möglichkeit sehe ich in der Einrichtung einer Wahlregel für genau die zu wählende Rufnummer, wenn es sich um eine einzelne handelt. Eine Ausnahme nur für ein Gerät lässt sich so nicht erreichen. Man kann allerdings mit Hilfe des LCR Wahlregeln für einzelne Anschlüsse einstellen. Aber darüber bin ich nicht auskunftsfähig, weil ich den schon lange nicht mehr nutze. Da wird Dir im betreffenden Forenbereich besser geholfen.

    Gruß Telefonmännchen
     
  7. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    Der LCR ermöglicht die Einrichtung von Sperren für einzelne Vorwahlbereiche getrennt für: FON1, FON2, FON3 (falls vorhanden), S0 (incl. DECT).
     
  8. phony89

    phony89 Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke, dann probier ich mal den LCR...