Rufumleitung bei analog?

Grisu

Neuer User
Mitglied seit
15 Sep 2006
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich habe mich schon durch die Suche gewühlt bin aber leider nicht ganz draus schlau geworden.

Ich habe einen Analoganshcluss der Telekom, DSL und Telefonflat von Tiscali.

Es gibt 3 Rufnummern die ich auf mein Handy umleiten möchte, wo ich auch sicher weiß das diese ihre Rufnummer übermitteln, aber es klappt nicht.

Testweise hab ich dann mal meine eigene Handynummer, gesperrt, um zu sehen ob dies klappt, geht leider auch nicht, der Anruf kam durch.

Liegts nun daran das mein Anschluss keine Rufnummern erkennt und es geht technisch schlicht nicht?

Wäre echt dankbar für Hilfe.

Grüsse Grisu
 

Grisu

Neuer User
Mitglied seit
15 Sep 2006
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich glaub diesen Clip-Tarif hab ich nicht, müsste ja so auf der Rechnung stehen oder?

Grüsse Grisu
 

Grisu

Neuer User
Mitglied seit
15 Sep 2006
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich hab den für 15,95. Aber in der neuen Wohnung (ziehe bald um) hab ich glaub ich den Tarif, die fragte mich da was ab wo ich den Anschluss bestellt habe.

Gruss Grisu
 

Grisu

Neuer User
Mitglied seit
15 Sep 2006
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

nein werden sie nicht.

Grüsse Grisu
 

Prügelknabe

Neuer User
Mitglied seit
8 Jan 2006
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Okay, dann die kostenlose T-Com Hotline anrufen und fragen was da los ist, bzw. ob in Deinem Tarif tatsächlich Rufnummernübermittlung (CLIP) enthalten ist.

Oder Du wartest bis nach dem Umzug und probierst es dann noch mal. ;-)

Grüße
K. Ruprecht
 

sagichnicht04

Gesperrt
Mitglied seit
6 Jul 2006
Beiträge
96
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Folgendes ist gegeben:
T-NET (Analog) -> Fritzbox FON WLAN 7170 -> Siemens Gigaset ISDN-Telefon am S0-Bus der FBF -> zweites Siemens Gigaset per DECT

Erstes Siemens Gigaset funktioniert für eingehende und ausgehende Festnetztelefonie. Alles bestens hier.


Wie kann ich aber erreichen, dass ich das zweite Gigaset nur für Internettelefonie nutzen kann? Muß ich das über Rufumleitungen realisieren?
 

Prügelknabe

Neuer User
Mitglied seit
8 Jan 2006
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mit Umleitung hat das nichts zu tun. ISDN-Telefone am S0 müssen die richtigen MSN für eingehende und abgehende Gespräche haben. Haben sie keine, reagieren sie auf alles und benutzen ausgehend die Standard-Verbindung.

Du musst Deinem zweiten Gigaset verklickern, dass es abgehend die MSN nutzen soll, die zu Deinem Internettelefonie-Account gehört. Das ist die Rufnummer (ohne Vorwahl), die Du in den Einstellungen für diesen Account eingetragen hast.

Das funktioniert aber auch nur, wenn keine Wahlregeln gesetzt sind für die gewählte Nummer. Die würden das Gespräch gleich wieder umbiegen.
 

sagichnicht04

Gesperrt
Mitglied seit
6 Jul 2006
Beiträge
96
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Prügelknabe schrieb:
Du musst Deinem zweiten Gigaset verklickern, dass es abgehend die MSN nutzen soll, die zu Deinem Internettelefonie-Account gehört. Das ist die Rufnummer (ohne Vorwahl), die Du in den Einstellungen für diesen Account eingetragen hast.
WOW. Funktioniert bestens. Danke schön.

Jetzt muß ich nur noch rausfinden wie ich dauerhaft ohne *121# vorzuwählen vom zweiten Telefon über den VoIP-Account telefoniere.
 

DM41

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26 Apr 2005
Beiträge
7,213
Punkte für Reaktionen
28
Punkte
48
Hängt Dein zweites Telefon ebenfalls am S0? Dann ist die Antwort die gleiche wie für das andere Telefon.

Wenn es an Fon 1,2 oder 3 hängt, muss für diese Nebenstelle "Internet: xxxxxx" (Dein *121#-Account) als erste Nummer eingetragen sein ("Rufnummer der Nebenstelle").

Das ist aber die Grundkonfiguration, die Du auch im Handbuch findest. ;-)
 

sagichnicht04

Gesperrt
Mitglied seit
6 Jul 2006
Beiträge
96
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
DM41 schrieb:
Hängt Dein zweites Telefon ebenfalls am S0?
Ja. Das erste Telefon ist die Basisstation, das zweite hängt über DECT an der Basisstation dran.

DM41 schrieb:
Dann ist die Antwort die gleiche wie für das andere Telefon.
Also dem zweiten Telefon habe ich jetzt als Sende- und Empfangs MSN die Rufnummer (ohne Ortsvorwahl) meines VoIP-Accounts zugewiesen. Aber standardmäßig abgehend über VoIP am zweiten Telefon geht noch immer nicht. Muß immer noch *121# vorwählen um über VoIP telefonieren zu können.

Verstehe ich euch und das Handbuch richtig, dass wenn ich die Send- und Empfangs MSN im Telefon eintrage dann standardmäßig über VoIP telefoniert werden sollte?

Hmm, vielleicht hilft auch ein ordentlicher Reset auf Werkseinstellungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

sagichnicht04

Gesperrt
Mitglied seit
6 Jul 2006
Beiträge
96
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ok. Komme hier nicht weiter. Bin scheinbar zu blöd das richtig einzurichten, dass am 2. Telefon als Standard (ohne *121#) VoIP für ausgehende Gespräche verwendet wird.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
231,876
Beiträge
2,016,240
Mitglieder
348,972
Neuestes Mitglied
alexhpbh2