.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Rufumleitung

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit Bristuff (hfc, zaptel)" wurde erstellt von Andy123, 15 Dez. 2006.

  1. Andy123

    Andy123 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Nov. 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    wir nutzen seit einiger Zeit die Asterik in Verbindung mit einem Anlagenanschluß (2 Basisanschlüße).
    Also haben wir 4 Kanäle zur Verfügung.

    Leider ist es so das immer mehr die Rufumleitung eingeschaltet wird.
    Nach meiner Logik werden dafür aber 2 Kanäle gebraucht.
    Anruf -->(1.) Asterisk -->(2.) Mobil
    Die Asterisk steuert hierbei beide Anrufe

    Code:
    ...
    exten => 40,n,GotoIf(${test}=0]?transfer:call)
    exten => 40,n(call),Dial(SIP/12)
    ...
    exten => 40,n(transfer),Dial(Zap/g1/${caller})
    
    

    gibt es eine Möglichkeit den Anrufer direkt auf das MobilTelefon zu leiten ?!
    Also das die Asterisk das Gespräch "abgibt" und beide Kanäle wieder frei sind?!

    Danke für die Hilfe

    Andy
     
  2. wpfundstein

    wpfundstein Mitglied

    Registriert seit:
    24 Nov. 2005
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo

    geht mit ZapCD(Rufnummer)

    Gruß, Werner
     
  3. Andy123

    Andy123 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Nov. 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hhhmmm .... nö .... :)

    exten => _X.,1,ZapCD(08911...)
     
  4. Andy123

    Andy123 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Nov. 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    normalerweise muss ich doch nur ein request der telekom schicken das das Signal umgeleitet wird. und das sollte doch über den D-Kanal gehen?!
     
  5. Andy123

    Andy123 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Nov. 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich nutze ne QuadBri mit Bristuff von Junghanns
     
  6. wpfundstein

    wpfundstein Mitglied

    Registriert seit:
    24 Nov. 2005
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi,

    dann wird bei Dir Call Deflection am Anschluss nicht frei geschaltet sein. Musste ich auch erst aktivieren lassen.

    Gruß, Werner
     
  7. alfhh

    alfhh Mitglied

    Registriert seit:
    5 Jan. 2006
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    kann jemand bestätigen, das das wirklich am Anlagenanschluß funktioniert? So weit ich das verstanden habe, funktioniert das da ein wenig anders, und heißt CD(Partial reroute). Das es am Mehrgeräteanschluß klappt, ist mir bekannt.

    Gruß
    Alf aus HH
     
  8. wpfundstein

    wpfundstein Mitglied

    Registriert seit:
    24 Nov. 2005
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    JA, ich kann es bestätigen, da es bei mir so funktioniert.

    Ich habe einen Mehrgeräteanschluss und einen Anlagenanschluss. Ausserdem habe ich mehrere Kunden, die diese Funktion bei unserer Anlage auch nutzen.

    Gruß, Werner
     
  9. Andy123

    Andy123 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Nov. 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    also ich hab jetzt folgende Dinge versucht und nix ging :-(

    ZapCD(Rufnummer)
    ZapCD(Zap/g1/Rufnummer)
    CD(Rufnummer)
    CD(Zap/g1/Rufnummer)

    Ich geh mal dem Hinweis von wpfundstein nach und ruf mal bei TOffline äh Online an :)

    Grüße
    Andy
     
  10. Andy123

    Andy123 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Nov. 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #10 Andy123, 18 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 18 Dez. 2006
    ich krieg die Krise... 5mal weitergeleitet...
    "da sind sie hier falsch" blablabla

    die Funktion "vor Ort" Weiterleitung gibt es seit einigen Monaten bei der Telekom nicht mehr.

    Kann mir irgendjemand einen Tipp geben wie ich das ganze umgehen kann?!

    Das Problem ist einfach bei 2 Umleitungen sind alle 4 Kanäle belegt und keiner kommt mehr durch.

    hab mir auch schon überlegt über VoIP rauszugehen allerdings haben wir zur Zeit nur 386 UpStream

    Danke für die Infos

    Grüße
    Andy
     
  11. wpfundstein

    wpfundstein Mitglied

    Registriert seit:
    24 Nov. 2005
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen dass es nicht mehr gehen soll?!

    Ok, ich bin bei M-Net, eh besser als die Telekom. Kein Wunder, dass die immer mehr Kunden verlieren. Ich hatte bei der Telekom bezüglich einer Anfrage 3 verschiedene Aussagen. Ruf noch mal an und frag nach, ob das wirklich so ist.

    Gruß, Werner
     
  12. Andy123

    Andy123 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Nov. 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich hab es nochmal versucht und die sagen es geht nicht mehr
    Ich kann es auch nicht verstehen...
     
  13. wpfundstein

    wpfundstein Mitglied

    Registriert seit:
    24 Nov. 2005
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    War grad auf der Telekomseite (Anlagenanschluss)

    Leistungsmerkmale

    zwei gleichzeitig nutzbare ISDN-Kanäle, zum gleichzeitigen Telefonieren, Faxen oder andere Datenübertragungen

    eine Stammrufnummer inkl. Durchwahlnummern für Nebenstellen

    Anrufweiterschaltung sofort, bei besetzt, nach Zeit und nebenstellenindividuell (max. 2 Weiterleitungen)

    5 T-NetBoxen inklusive

    viele zusätzliche Leistungen werden in der Regel von der Telefonanlage bereitgestellt

    Optionale Leistungsmerkmale
    • Durchwahlrufnummer mit erweiterten Rufnummernblock
    • Unterdrückung der Rufnummernübermittlung
    • Übermittlung der Rufnummer des Angerufenen (COLP)
    • T-NetBox, T-NetBox mit Unified Messaging oder T-NetBox mit Unified Messaging Professional (Verschiedene Varianten des Anrufmanagers im Netz)
    • Anrufweiterschaltung im Störungsfall
    • Detaillierte Rechnung mit Einzelverbindungsübersicht
    • Tarifinformation B (AOCE)
    • Sicherheitspaket (Sperrung bestimmter abgehender Wählverbindungen - z.B. Auslandsverbindungen, Interkontinentalverbindungen, Premium Rate Dienste etc.)
    • 010-Sperre
    • Abweisen weitergeleiteter Verbindungen
    • Identifizieren (MCID)
    • Geschlossene Benutzergruppe (CUG)
    • Subadressierung (SUB)
    • Verlegung, Auswechslung oder Änderung der Anschalteeinrichtung und Verlegung der Endleitung
    • Umwegführung
    • Sonderbauweise
    • Sonderanschaltung
    • Zielorientierte Leitweglenkung
    • Mehrfachabstützung
    • Änderung der Rufnummer
    • Umsteigerangebot
    • D-Kanal Data
    Gruß, Werner
     
  14. martin3682

    martin3682 Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juli 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ihr habt mich mit dieser Info gerade seeehr glücklich gemacht :rock:

    DANKE!
     
  15. Andy123

    Andy123 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Nov. 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    warum!?
    geht das bei dir!?
    oder wie nutzt du das?!

    Andy
     
  16. martin3682

    martin3682 Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juli 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, ZapCD(Zielrufnummer) funktioniert bei mir (Provider: M-Net).

    Ich hab bisher für ankommende Anrufe, die weitergeleitet werden sollen, eine neue Verbindung nach draussen hergestellt.

    So spar ich mir 2 Leitungen auf einen Schlag :)

    Jetzt muss ich nur noch rausfinden, wie ich eben dieses Callforwarding für eine auf nem Snom 320/360 eingegebene Nummer dem Asterisk Server beibringe ;)
     
  17. wpfundstein

    wpfundstein Mitglied

    Registriert seit:
    24 Nov. 2005
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @martin3682

    hmm, das wirst du so nicht hinbekommen. ich mache das im Asterisk direkt. Der Anwender kann seine Rufumleitung entweder in der WEB-GUI oder aber am Telefon mit Codes aktivieren.

    z.B. *21*Zielnummer = direkt umleiten, oder *22*Zielnummer = nach Zeit usw.

    Damit bist Du wesentlich flexibler

    @Andy123

    hast Du noch mal bei der Telekom angerufen? Wie gesagt, ich hab Kunden bei denen funktioniert das ohne Probleme

    Gruß, Werner