.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

S/R und Leitungsdämpfung: Starke Assymetrie Empfang/Sende

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von Limousin, 27 Sep. 2006.

  1. Limousin

    Limousin Neuer User

    Registriert seit:
    31 März 2005
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #1 Limousin, 27 Sep. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 27 Sep. 2006
    Hallo,

    wie schon in der Überschrift genannt, wundere ich mich über eine starke Assymetrie bei der Signal/Rauschtoleranz sowie Leitungsdämpfung, zwischen Empfangsrichtung und Senderichtung.
    Dabei sind die Werte in Senderichtung ok SR=16, Dämpfung=13, jedoch in Empfangsrichtung 4! bzw. 30!.
    Im Howto "Was tun bei DSL-Verbindungsproblemen " werden Werte genannt, ohne Differenzierung nach Sende- bzw. Empfangsrichtung, jedoch sehe ich in anderen Beiträgen, dass i.d.R. die Werte für Sende-/Empfangsrichtung nahe beinander liegen und Probleme auftauchen, wenn sie, gemessen an den empfohlenen Werten, zu stark abweichen.
    Habe soweit alle Empfehlungen aus dem Howto befolgt, also Kabel Splitter-Box durch das rote 0.5m ausgetauscht, eine TAE-Dose, die zwischengeschaltet war, abgeklemmt, und jeweils Verbesserungen in Senderichtung erhalten, wohingegen die Empfangsrichtung bleibt, z.B. während VoIP-Telefonat geht S/R auf -1! zurück.
    Die DSL-Verbindung (DSL6000) bleibt erhalten, allenfalls beim Surfen merkt man während eines VoIP-Telefonats teilweise deutliche Verzögerungen, Downloads unterliegen deutlichen Schwankungen, wobei die für DSL6000 maximal möglichen Werte trotz guten Servers nur kurz erreicht werden.

    Auf der Suche nach der Ursache fiel mir ein, dass mein Splitter noch Bauart "Alt" ist, der stammt aus dem Jahre 2000. Im Howto wird ein alter Splitter als mögliche Ursache für langsames DSL genannt.
    Kanne auch in meinem Falle die Ursache sein, obwohl die Einschränkungen nur in Empfangsrichtung gelten?
    Soll ich mir einen neuen Splitter besorgen?
     

    Anhänge:

  2. Limousin

    Limousin Neuer User

    Registriert seit:
    31 März 2005
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hat denn hier keiner einen Plan, wenn es mal um was spezielles geht?
    Mir würde schon helfen, wenn jemand mir seine Werte zum Vergleich postet, speziell dann, wenn sie ähnlich "schlecht" sind.
     
  3. Tuprog

    Tuprog Neuer User

    Registriert seit:
    29 Sep. 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    schaue Dir bitte mal meinen Thread an.
    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=113916
    Bis jetzt hat sich weder T-Com noch freenet zur Leitung geäußert. Evtl. wird einfach die Speed auf 2000 reduziert. Wäre für die Kollegen das einfachste...

    Gruß

    Tu
     
  4. Limousin

    Limousin Neuer User

    Registriert seit:
    31 März 2005
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Danke für die Antwort.
    Nachdem ich gestern auf Anraten der Freenet-Hotline meine DSL-Verbindung auf dauerhaft halten geändert habe (vorher Trennung nach 30min Inaktivität), hatte ich allein heute 3 desyncs (PPPoE-Fehler) und konnte somit die Hotline überzeugen, dass an T-Com zu melden, diese wiederum werden dann die Leitung durchmessen, Port wechseln etc.
    Da das ganze bei dir ja scheint es nichts gebracht hat, bin ich da auch nicht optimistisch.
    Was den Splitter betrifft, hat die Hotline gesagt, dass könne kaum was zur Sache tun, dass meiner schon von 2000 stammt, also Bestätigung dessen, was du mit einem Austauschsplitter erlebt hast, nämlich keine Verbesserung.
    Und was die DSL-Geschwindigkeit betrifft, also ich wohne im inneren Stadtbereich einer Großstadt und selbst die T-Com-Seite meldet mir DSL-fähig bis 16000kBit/s.

    Im Anhang noch mein Spektrum.
     

    Anhänge: