S0-Anschluss der 7590 über WLAN erweitern?

Totti82

Neuer User
Mitglied seit
2 Jun 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,
ich habe bisher mein ISDN-Telefon (Sinus PA 301i) am S0-Anschluss meiner Fritzbox 7590 angeschlossen.
Leider muss ich mit dem Telefon in einen anderen Raum umziehen, in dem ich keine Telefon- oder Netzwerkdose habe.
Ich habe allerdings noch die Fritzbox 7170.
Ist es möglich die beiden Fritzboxen über WLAN zu verbinden, so dass ich das Telefon am S0-Anschluss der 7170 anschließen kann?
Wenn ja, wäre ich über eine Anleitung zur Einrichtung dankbar.
Falls dies nicht möglich ist, gibt es noch eine andere, kostengünstige Alternative? Mit DECT habe ich in unserem Haus eine schlechte Verbindung.Trotz
mehrerer DECT-Repeater von AVM bricht die Verbindung ab, wenn ich mich im Haus bewege. Daher möchte ich das schnurgebundene Telefon behalten.
Vielen Dank.
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,013
Punkte für Reaktionen
65
Punkte
48
Die 7170 ist zu alt, die läßt sich nicht direkt über Wlan mit der 7590 verbinden. Du brauchst mindestens eine 7270, besser etwas neueres mit S0-Ausgang, dann geht das. Oder du verwendest zur Verbindung der 7170 mit der 7590 eine andere Hardware (Repeater mit LAN-Buchse oder irgendein Gerät mit DD-WRT) dann würde das auch mit der 7170 gehen.

Anleitung zur Einrichtung der Telefonie gibts bei AVM. Bei Mesh-fähiger zweiter Fritzbox ist es nur ein Klick.
 
Zuletzt bearbeitet:

Totti82

Neuer User
Mitglied seit
2 Jun 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe noch zwei alte D-LAN-Dinger von Devolo. Sind vermutlich noch älter als die 7170.
Würde es damit gehen die Verbindung herzustellen?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,660
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
Ja, aber dann geht deine DSL-Verbindung vielleicht nicht mehr richtig.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,446
Punkte für Reaktionen
623
Punkte
113
Du brauchst mindestens eine 7270, besser etwas neueres mit S0-Ausgang, dann geht das.
Wobei es (wie im verlinkten Thema aus Beitrag #3 gestern auch schon mal erwähnt) schon min. eine 7270v2/3 sein sollte. Die 7270v1 wäre ungeeignet.

Ansonsten könnte man eine 7272 oder 7390 verwenden als WLAN-Repeater mit int. S0-Bus, beide Modelle sind gebraucht tw. schon für unter 30,- € zu bekommen. Die 7272 benötigt etwas weniger Energie als die 7390 aber dafür unterstützt die 7390 wiederum das 5GHz-Band.
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,013
Punkte für Reaktionen
65
Punkte
48
Um die Konfiguration zu vereinfachen würde ich eine 7490 empfehlen, die kann Mesh, hier insbesondere interessant Telefonie-Mesh. Kostet zwar mehr als das doppelte der 7390, aber das lohnt sich.
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,565
Punkte für Reaktionen
145
Punkte
63
Trotz mehrerer DECT-Repeater von AVM bricht die Verbindung ab, wenn ich mich im Haus bewege. Daher möchte ich das schnurgebundene Telefon [Sinus PA 301i] behalten.
Ganz andere Idee wäre ein SIP-Telefon mit WLAN, z.B. ein Snom D315 mit Snom A210. Aber das ist dann ein kein Schnurlos- sondern ein Tisch-Telefon.

Spannend fände ich auch zu ergründen, warum DECT bei Dir solche Probleme macht, also wo im Haus die Haupt-FRITZ!Box steht und wie das Haus sich langstreckt. Normalerweise kann man nämlich mit einer DECT-Basis ohne DECT-Repeater schon ein Mehrfamilien- bzw. Mehr-Generationen-Haus abdecken. Die Lösung ist bei Vielen die FRITZ!Box in die Mitte des Hauses zu verfrachten. Daher wäre die ganz andere Idee eine SIP-DECT-Basis, also eine Gigaset GO-Box 100.
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,935
Beiträge
2,068,026
Mitglieder
356,996
Neuestes Mitglied
b13s