Samba als PDC / Problem mit smbpasswd

tom987

Neuer User
Mitglied seit
26 Sep 2006
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
ich will Samba als PDC laufen lassen. Nun möchte ich mit smbpasswd einen Samba-User einrichten. Da bekomme ich folgende Fehlermeldung:
Code:
User test does not exist in system password file (usually /etc/passwd). Cannot add account without a valid local system user.
Failed to modify password entry for user test
Der User ist in der passwd eingetragen. Warum wird der User nicht gefunden? Liegt es vielleicht daran, dass die Passwörter nicht in der passwd sondern in der shadow gespeichert sind?
 

knox

Mitglied
Mitglied seit
20 Mai 2006
Beiträge
577
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
was hat das mit ds-mod zu tun? :-Ö
 

tom987

Neuer User
Mitglied seit
26 Sep 2006
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nun, auf der Fritzbox befindet sich halt der ds-mod mit samba (sonst hätte ich es ja auch nicht in dieses Forum geschrieben ;) ). Die eingetragenen User in der passwd werden einfach nicht gefunden.

Deshalb meine Frage: Wieso werden diese nicht gefunden? Ist die Benutzerverwaltung auf der Fritzbox anders als z.B. bei Suse?
 

tom987

Neuer User
Mitglied seit
26 Sep 2006
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@knox
ich kann unter den genannten Beiträgen keine Lösung für mein Problem finden. Ich habe auch kein Problem mit Samba-shares. Das Problem ist, dass ich keine Samba Passwörter mit smbpasswd vergeben kann. Es wird kein User in der passwd gefunden, auch nicht root.
 

tom987

Neuer User
Mitglied seit
26 Sep 2006
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe ich das Problem so unverständlich beschrieben :confused: ? Die Benutzer und den Maschinenaccount auf der Fritzbox anzulegen ist kein Problem. Ich weiß auch, wie man Samba als PDC einrichtet. Ich kann nur keine Samba-Passwörter mit smbpasswd vergeben, weil die auf der Fritzbox vorhandenen Benutzer nicht gefunden werden, auch der angelegte Maschinenaccount nicht.
 

tom987

Neuer User
Mitglied seit
26 Sep 2006
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das Problem ist gelöst! Es waren zwei Umgebungsvariablen nicht gesetzt. Eigentlich hatte ich diese schon gesetzt. Ich glaube, daß ich die Box neugestartet hatte und deshalb dann die Variablen nicht mehr gesetzt waren :-Ö
 

stefan--

Neuer User
Mitglied seit
25 Sep 2006
Beiträge
113
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo tom987, :huhu:

hast Du Deine Lösung bereits irgendwo dokumentiert? Ich wär Dir für ein paar Anhaltspunkte wirklich dankbar, bevor ich mich selbst da durch wühle.

  • Wie hast Du die Benutzer registriert bekommen?
  • Kannst Du Samba-Shares benutzerspezifisch freigeben?
  • Was muss ich beim Einrichten als PDC noch beachten?

Gruß
Stefan
 

tom987

Neuer User
Mitglied seit
26 Sep 2006
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Stefan,
ich habe die Samba-Version 2.2.9 von http://www.puschin.de/index.php?aktion=thema_anzeigen&menue_id=63&thema_id=165&faq_id=419 genommen.

Das Problem mit smbpasswd habe ich mit dem setzten der beiden Umgebungsvariablen die unter dem Link nachzulesen sind gelöst. Wenn diese Variablen nicht gesetzt sind, kann smbpasswd irgendwie nicht auf passwd zugreifen oder so ähnlich.

Ob man Samba-Shares benutzerspezifisch freigeben kann, weiß ich jetzt nicht (aber müßte es nicht als PDC gehen?).

Der Samba auf der Box läuft bei mir nun als PDC. Ich habe nur beim anmelden auf einem Xp-Client das Problem, dass das Benutzerprofil auf dem Server nicht gefunden wird. Bei XP erhalt ich die Meldung, dass der Netzwerkname nicht mehr verfügbar sei und im smbd-log steht, dass der Benutzer root nicht gefunden oder das Passwort falsch ist (genaue Meldung müßte ich nachschauen). Ich hab bei Windows XP auch schon den signorseal-Patch ausgeführt. Trotzdem funktioniert es nicht. Weiß hier jemand weiter?

Ansonsten: Da Samba erst ab Version 3 vernünftig mit Windows XP funktionieren soll und ich hier nicht weiter komme, versuche ich gerade die aktuelle Version zu kompilieren. Evtl. sind dann diese Probleme gelöst.
 

stefan--

Neuer User
Mitglied seit
25 Sep 2006
Beiträge
113
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Tom,

wenn ich es recht verstehe, hast Du auch die jetzt benutzte Samba-Version selbst übersetzt und dann ins ds-mod eingebunden, richtig? Oder einfach die entsprechenden Executables ersetzt bzw. ergänzt. Bei ds-mod ist nämlich smbpasswd nicht dabei.

Ansonsten scheinen sich die Probleme, wenn ich Dich recht verstehe, auf die mangelnde XP-Kompatibiltät zurückführen zu lassen? Die Probleme beziehen sich dabei aber reinweg auf die PDC-Geschichte, nicht auf Shares oder?

Solltest Du die Samba 3 Binaries für die FB kompiliert bekommen, wäre ich aber auch sehr interessiert... :wink:

Gruß
Stefan
 

tom987

Neuer User
Mitglied seit
26 Sep 2006
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Binaries (auch smbpasswd) gibt es unter der genannten Adresse. Diese habe ich auch so installiert (auf dem USB-Stick), wie es dort beschrieben ist.

Da ich bei Samba für den PDC security=user eingestellt habe, muß der Benutzer sich am Server anmelden, wenn er auf eine Freigabe zugreift. Und da habe ich dann das gleiche Problem.

Ich hoffe, dass ich es morgen schaffe die aktuelle Samba-Version zu kompilieren. Momentan spuckt er beim kompilieren noch die eine oder andere Fehlermeldung aus....
 

knox

Mitglied
Mitglied seit
20 Mai 2006
Beiträge
577
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
tom987 schrieb:
Die Binaries (auch smbpasswd) gibt es unter der genannten Adresse. Diese habe ich auch so installiert (auf dem USB-Stick), wie es dort beschrieben ist.
was dann allerdings definitv nichts mehr mit dem ds-mod zu tun hat :-Ö
 

tom987

Neuer User
Mitglied seit
26 Sep 2006
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@knox
Ich möchte vielleicht aus den Dateien ein Addon für den ds-mod machen. Jetzt hat es definitiv etwas mit dem ds-mod zu tun!

Ich weiß nicht, was du mit deinen Posts bezwecken willst. Es gibt hier noch sehr viel mehr Threads die nicht direkt etwas mit dem ds-mod zu tun haben. Warum fragst du dort nicht auch, was das mit ds-mod zu tun hat?
 

Alphaman

Neuer User
Mitglied seit
18 Mai 2006
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@tom987
das hört sich alles sehr gut an. Ich wollte schon immer meine 7170 als PDC laufen lassen. Nur leider trau ich mich nicht ssooooo recht auf die Konsolenebene. Was ich trotzdem mal machen werde.

Aber vielleicht kann dies ja in ds-mod mit einbringen und evtl. das Webinterface darauf anpassen das man dies frei konfigurieren kann.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,904
Beiträge
2,028,015
Mitglieder
351,047
Neuestes Mitglied
sboom