.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Samba Mapping

Dieses Thema im Forum "IP-TV" wurde erstellt von BlackViper73, 2 Jan. 2009.

  1. BlackViper73

    BlackViper73 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Okt. 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jaja ich weis, heute nerve ich hier gewaltig ;)
    Es geht darum, ich habe auf meinem Server (SuSE11) verschiedene Samba Freigaben. Bei Freigaben ohne Passwort funktioniert alles prima. Aber bei Freigaben, welche einen Usernamen und ein Passwort verlangen klappt das Mapping nicht. Der entsprechende eintrag in der SOT.ini brachte beim Start den Fehler 53 und auch wenn ich die Freigabe mittels net use in der Startup.cmd verbinden will, steht nach dem Start der Box in der Startup.log

    Fehler beim Ausführen des Befehls: Status 53

    Hat einer eine Idee, wo ich suchen könnte?

    Gruß Jarno

    PS. Server, Freigabe, Username und Passwort sind definitiv richtig geschrieben
     
  2. gismotro

    gismotro Mitglied

    Registriert seit:
    5 Sep. 2007
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Du nervest nicht ! Du hast mich gerade auf eine Ide bei einem anderen Problem gebracht.

    Heist das das Du eine Verbindung Box zum Linux-Server ohne PW hinbekommen hast ?

    Hintergrund : Schau mal hier : [url="http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=1244335&postcount=69] auf über Fritzbox freigegebene Speichermedien zugreifen[/url]
     
  3. BlackViper73

    BlackViper73 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Okt. 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Guten morgen gismotro, nun genau das ist das Problem. Ich bekomme garkeine Verbindung zu meinem Linux Server, wenn eine Freigabe einen Usernamen und ein Passwort verlangt.
    Weder mit den entsprechenden einträgen in der SOT.ini noch als net use Anweisung in der Startup.cmd.
    Ich versuche dann nochmal was anderes, vielleicht habe ich da mehr Glück. Ich will mal schauen, dass ich die entsprechenden Verzeichnisse auf dem Server nur für die Box mit leserechten freigeben kann. Alle anderen Rechner im Netzwerk sollten auf diese Verzeichnisse dann nachher keinen Zugriff haben, sondern diese müssen dann wiederum einen Usernamen und ein Passwort übermitteln. Vielleicht klappt es ja so :)

    Gruß Jarno

    PS. ja also wenn ich eine Freigabe habe, welche keinen Usernamen und auch kein Passwort verlangt bekomme ich es hin die Box mit dem Server zu verbinden. Wird jedoch eines von beiden verlangt, dann klappt die Verbindung nicht mehr.
     
  4. geiercasi

    geiercasi Mitglied

    Registriert seit:
    2 Jan. 2008
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,

    habt ihr schon eine lösung gefunden ?
    bei mir ging das mal. nun habe ich den srever aufgesetzt und bekomme sot nicht mehr an samba angemeldet. fehler 53.
    es ging früher mit username und passwort...


    gruß
     
  5. gismotro

    gismotro Mitglied

    Registriert seit:
    5 Sep. 2007
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Mal eine blöde Frage : Bei Eurem / Einem Zugriff vom Samba-Server auf die Box oder umgekehr spielt da der Sphereftp eine Rolle ?

    Bitte nicht schlagen :spocht:, aber ich habe von so etwas wirklich keinen Plan ist nur eine Idee. Früher benutzte der SOT ja den alten FTP-Clienten und seit ca. 5 oder 6-Monaten benutzen wir den SphereFTP. Besteht da vielleicht ein Zusammenhang ?
     
  6. FredEff

    FredEff Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juli 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!
    ich hab das selbe Problem...

    Des SphereFTP hab' ich deaktiviert - hat nix gebracht.

    Vielleicht hat jemand einen neuen Vorschlag - bin zu jedem Experiment bereit.

    Gruß
    FredEff
     
  7. geiercasi

    geiercasi Mitglied

    Registriert seit:
    2 Jan. 2008
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    upsa, da habe ich wohl vergessen gismotro eine frage zu beantworten.
    mit dem ftp hat das nichts zu tun. samba spielt windows server unter linux. das problem damals war die namensauflösung. der rechner ist nicht als tcp/ip name zu erreichen, sondern muss netbui auflösbar sein. bis zur neuinstallation des servers ging alles wunderbar. nun nicht mehr. demnächst werde ich mal weitersuchen....

    gruß
     
  8. www.keng.de

    www.keng.de Mitglied

    Registriert seit:
    11 Jan. 2006
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hatte das Problem vor Jahren hier schon mal irgendwo beschrieben. Wäre klasse, wenn eine Lösung gefunden wird. Bei Vista-Freigaben war das Problem auch ähnlich, meine ich mich zu erinnern. Muss da auch noch mal probieren und nachforschen...
     
  9. angryjack

    angryjack Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2007
    Beiträge:
    1,646
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bin auch nicht der absloute Linuxspezi, aber das es ohne Passwort geht und mit Passwort nicht, könnte auf ein Problem mit der Passwortverschlüsselung hinweisen.

    wie sehen denn bei euch die smb.conf's aus und was sagt die smb.log ?

    Gruß
    angryjack
     
  10. hablo

    hablo Neuer User

    Registriert seit:
    23 Feb. 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das gleiche Problem habe ich auch. Nur wenn ich eine Freigabe auf Public setze kann die Box darauf zugreifen.

    Die Passwort-Verschlüsselung sollte unter CE 5.0 funktionieren, da sie sich mit einen normalen Windowssystemverbinden sollte. Trotz alledem habe ich bei meinen Samba die Passwortverschlüsselung ausgeschaltet und wieder (wie bei Win98) auf Unverschlüsselung gestellt. Leider ohne erfolg.

    Vielleicht hat hier jemand auf (kurze) Dauer einer Lösung für das Problem.

    Ich werde weiter daran arbeiten und meine ergebnisse später hier posten.
    also bis dann
     
  11. angryjack

    angryjack Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2007
    Beiträge:
    1,646
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @hablo,

    hast du denn schon mal in die smb.log reingeschaut was da drin steht wenn du die Verschlüsselung einschaltest und mit Username und Password drauf zugreifst ?

    Gruß
    angryjack
     
  12. hablo

    hablo Neuer User

    Registriert seit:
    23 Feb. 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke, werde mal nachschauen. Heute wird es nichts mehr (gerade von der Arbeit). ich weiß nur von früher, das ganz schön viele daten in der datei enthalten sind. Mal schauen ob ich daraus schlau werden;).