.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Samba mit Fli4L und Windows

Dieses Thema im Forum "Linux allgemein" wurde erstellt von ploieel, 25 Apr. 2005.

  1. ploieel

    ploieel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2005
    Beiträge:
    1,727
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Vogtland
    Hallo hier bin ich wieder mal. die Probleme reißen nicht ab.

    Ich habe in meinen Fli4L-Router den Samba-Printserver mit Fileserver-Patch installiert. Unter Windows kann ich mitels "suchen" die IP-Adresse des Routers aufrufen, es findet einen Ordner "share", nur dann meckert Windows rum, ich hätte keine Berechtigungen, auf den Ordner zuzugreifen. Ich soll mich an den Administrators des Servers wenden, um herauszufinden, ob ich über die Berechtigungen verfüge. Abschließend: Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden.
    Hier mal ein Auszug aus der samba_lpd.txt :

    OPT_SAMBA='yes' # install samba: yes or no
    SAMBA_WORKGROUP='REUTH' # workgroup name of windows-clients
    SAMBA_TRUSTED_NETS='192.168.115.0/24' # grant access also to nets
    SAMBA_LOG='no' # log errors in /var/log/log.smb and
    # /var/log/log.nmb: yes or no

    #------------------------------------------------------------------------------
    # Samba Fileserver
    #------------------------------------------------------------------------------

    SAMBA_ADMINIP='192.168.115.1' # ip addr of smb-client (mount fli4l rootfs)
    SAMBA_SHARE_N='1' # how many shares you want to create
    SAMBA_SHARE_1_NAME='share' # name of the 1st share
    SAMBA_SHARE_1_RW='yes' # should share writeable: yes or no
    SAMBA_SHARE_1_BROWSE='yes' # should share browseable: yes or no
    SAMBA_SHARE_1_PATH='/data' # path of the share, see MOUNT_x_POINT !
    SAMBA_SHARE_1_NET='' # allowed networks for 1st share,
    # if empty all internal nets

    wobei die 192.168.115.1 der Windows-Client ist und 192.168.115.5 der Router.

    Was mache ich falsch? Bitte gebt mir einen Rat.

    Viele Grüße
    Günteri
     
  2. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    Alles ;-)

    Nö - nur die AdminIP (Netz-ID)!

    z.B.:

    SAMBA_ADMINIP='192.168.115.0.' # network
    SAMBA_SHARE_N='1' # how many shares you want to create

    SAMBA_SHARE_1_NAME='share' # name of the 1st share
    SAMBA_SHARE_1_RW='yes' # should share writeable: yes or no
    SAMBA_SHARE_1_BROWSE='yes' # should share browseable: yes or no
    SAMBA_SHARE_1_PATH='/data' # path of the share, see MOUNT_x_POINT !
    SAMBA_SHARE_2_NET='' # allowed networks for 1st share,
    # if empty all internal nets
     
  3. ploieel

    ploieel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2005
    Beiträge:
    1,727
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Vogtland
    Mensch Netview; Schreck lass nach! :roll:
    Aber trotzdem, ich glaube Du hast fast damit gerechnet: die Änderung der Admin-IP hat nichts gebracht, die Windooofs-Fehlermeldung ist dieselbe geblieben -> keine Berechtigung.

    copy and paste Auszug samba_lpd.txt:

    SAMBA_ADMINIP='192.168.115.0' # ip addr of smb-client (mount fli4l rootfs)
    SAMBA_SHARE_N='1' # how many shares you want to create
    SAMBA_SHARE_1_NAME='share' # name of the 1st share
    SAMBA_SHARE_1_RW='yes' # should share writeable: yes or no
    SAMBA_SHARE_1_BROWSE='yes' # should share browseable: yes or no
    SAMBA_SHARE_1_PATH='/data' # path of the share, see MOUNT_x_POINT !
    SAMBA_SHARE_1_NET='' # allowed networks for 1st share,

    Solange ich hier auf dem Board zugange bin (und das kann noch eine ganze Weile so sein) hast Du sicherlich einen krisensicheren, leider unbezahlten, aber mit Dankesworten überhäuften Job.
    :) :)

    Grüße
    Günter
     
  4. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    also mit Samba auf fli4l habe ich zwar noch nicht gearbeitet - aber mit Samba generell. Warum legst Du nicht einfach einen Benutzer auf der Linux-Kiste an, mit dessen Daten Du Dich dann von Windows aus anmeldest ?
     
  5. ploieel

    ploieel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2005
    Beiträge:
    1,727
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Vogtland
    @Betateilchen:
    Das Fli4l unter Windows aus opt-Paketen "zusammennageln" und dann per IMONC auf den Router laden, das gelingt mir fast problemlos. Nur ist der Fli4L-Router dann immer noch keine richtige Linux-Kiste, jedenfalls in meinen Augen nicht. Ich will, und vor allem aber, ich KANN das nicht ändern. Linux ist zu komplex, um vielleicht mit irgendeiner Distri, Asterisk, und Routerfunktion alles auf einer Kiste zusammen zum laufen zu kriegen. Ich bin einfach geistig nicht mehr in der Lage dazu. Wenn Du vielleicht in 20 oder 30 Jahren in eine vergleichbare Situation kommen solltest, wirst Du mich verstehen.
    Bitte nicht missverstehen: ich kokettiere nicht mit meinem Alter. Früher ging mir das Ganze viel leichter von der Hand. Man will es selbst nicht wahrhaben, aber irgendwann rieselt eben dann doch der Kalk...
    Und nochwas: vieles muss man zwei- oder dreimal erläutert bekommen, bevor man es kapiert. Dann aber "hat man es drauf".
    Das alles nur mal so nebenbei; vielleicht als kleiner Denkanstoß: am anderen Ende sitzt ein Mensch, kein Computer. ;-)
    Ich habe lange überlegt, ob ich diese Antwort absenden soll oder nicht, ich tue es aber, weil ich davon überzeugt bin, nicht missverstanden zu werden. :bier: :saufen2:

    Viele Grüße
    Günter
     
  6. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    und was hat das ganze nun mit meinem Vorschlag, einen User einzurichten, zu tun :gruebel:
     
  7. ploieel

    ploieel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2005
    Beiträge:
    1,727
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Vogtland
    ich weiß nicht, wie das geht!! Linux ist ein Buch für sich. Bitte mach einen Vorschlag, ich werde das sofort ausprobieren. Und danke für Deine Antwort. Ich habe mich ganz sehr gefreut.

    Viele Grüße
    Günter
     
  8. ploieel

    ploieel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2005
    Beiträge:
    1,727
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Vogtland
    @netview:
    sag bitte mal was dazu, ich habe keine Kennung mehr. :blonk:
     
  9. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    was steht hier bei dir in der base.txt:
    ...
    IP_NET_N='1' # number of ip ethernet networks, usually 1
    IP_NET_1='192.168.115.1/24' # IP address of your n'th ethernet card and

    192.168.115.1 ist das die IP des fli4l?
    und 192.168.115.0/24 das Netz?
     
  10. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    Übrigens Günter,

    meine Anmerkung im ersten posting sollte keine Beleidigung sein sondern nur ein Scherz - tut mir wirklich leid wenn dies falsch angekommen sein sollte!

    Ich freue mich immer über deine Fragen und das Interesse an fli4l und asterisk :)

    Gruss

    Holger

    PS: übrigens möchte ich in 20 Jahren (mit 63) dann endlich in Rente sein - bin also auch nicht mehr im jugendlichen Alter ;-)
     
  11. ploieel

    ploieel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2005
    Beiträge:
    1,727
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Vogtland
    Hallo Holger;

    Ich höchstselbst habe NIEMALS NICHT irgendwas als Beleidigung aufgefasst, die Smylies lassen manchmal nur unzureichende "messages" zu; ich freue mich SEHR über jede Antwort; kannste glauben!! Die rolleyes waren auch nur als Scherz gemeint!!!

    In der base.txt steht:
    # Ether networks used with IP protocol:
    #------------------------------------------------------------------------------
    IP_NET_N='1' # number of ip ethernet networks, usually 1
    IP_NET_1='192.168.115.5/24' # IP address of your n'th ethernet card and
    # Netmask in CIDR (Nr. of set bits)
    IP_NET_1_DEV='eth0' # required: device name like ethX

    wobei die 192.168.115.5 die IP-Adresse des Router ist.
    192.168.115.0/24 ist das Netz- schon wieder was falsch? Ich fass es nicht! :)
    Windows-Client: 192.168.115.1
    Fli4L-Router: 192.168.115.5

    Das Board hier macht mir wirklich Freude; echt qualifizierte Antworten, keine (oder fast keine) Flames; man fühlt sich sehr wohl hier! :D
    Viele Grüße
    Günter
     
  12. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Günter,

    sorry - so sollte es aussehen : SAMBA_ADMINIP='192.168.115.'

    Punkt am Ende ist wichtig!
     
  13. ploieel

    ploieel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2005
    Beiträge:
    1,727
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Vogtland
    Hallo Holger;
    immer noch keinen Erfolg:

    copy and share:
    #------------------------------------------------------------------------------
    # Samba Fileserver
    #------------------------------------------------------------------------------

    SAMBA_ADMINIP='192.168.115.' # ip addr of smb-client (mount fli4l rootfs)
    SAMBA_SHARE_N='1' # how many shares you want to create
    SAMBA_SHARE_1_NAME='share' # name of the 1st share
    SAMBA_SHARE_1_RW='yes' # should share writeable: yes or no
    SAMBA_SHARE_1_BROWSE='yes' # should share browseable: yes or no
    SAMBA_SHARE_1_PATH='/data' # path of the share, see MOUNT_x_POINT !
    SAMBA_SHARE_1_NET='' # allowed networks for 1st share,
    # if empty all internal nets
    P.S. ich glaube fast, dass Du in 20 Jahren fast keine Rente mehr bekommst... wenn die da oben so weiterwurschteln...
     
  14. ploieel

    ploieel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2005
    Beiträge:
    1,727
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Vogtland
    Hallo Holger;
    jetzt gehe ich erst einmal schlafen. Morgen ist auch noch ein Tag.

    b.t.w. Wenn ich Dein herumhupfendes Handy als Avatar sehe, denke ich immer, dass Du meinst: " will es der Kerl nicht endlich begreifen oder was!!" Das Avatar sieht für meine Begriffe etwas ungeduldig aus, ist aber sicherlich nur ein subjektiver Eindruck.

    Nochmals ein herzliches Danke für alle Deine Äußerungen hier; man sieht sich vielleicht morgen wieder hier.

    viele Grüße
    Günter
     
  15. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    Ich gehe mal davon aus dein PC hat windows XP home dann mach mal folgendes (zusätzlich):

    die workgroup muss existieren /Einstellungen/System/Systemeigenschaften/Computername/Ändern/
    dort steht auch: REUTH ??? (Mitglied von Arbeitsgruppe)
    und unter 'weitere' der DNS-suffix wie in der base.txt unter
    DOMAIN_NAME='mydomain.de' # your domain name

    muss alles identisch sein!!!

    dann noch:

    #------------------------------------------------------------------------------
    # Optional package: SAMBATOOLS
    #------------------------------------------------------------------------------
    OPT_SAMBATOOLS='yes' # install samba tools

    #------------------------------------------------------------------------------
    # Optional package: NMBD
    # Attention! Variables added!
    #------------------------------------------------------------------------------
    OPT_NMBD='yes' # install nmbd as SMB Nameserver
    NMBD_MASTERBROWSER='yes' # act as a masterbrowser: yes or no
    NMBD_DOMAIN_MASTERBROWSER='no' # dangerous, read documentation!
    NMBD_WINSSERVER='no' # act as an WINS-Server: yes or no
    NMBD_EXTWINSIP='' # IP address of the external WINS-Server,
    # act as an WINS-Client

    falls das nicht reicht:

    erstelle eine Datei mit dem Namen 'lmhosts' - Inhalt (sofern fli4l der hostname in der base.txt ist):

    192.168.115.5 fli4l

    und hier ablegen: C:\WINDOWS\system32\drivers\etc

    Übrigens - wenn du mal ein passendes Avatar für mich findest - das Hüpfen geht mir auch auf den Wecker (habe halt für dieses Forum nix besseres gefunden) :-(
     
  16. ploieel

    ploieel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2005
    Beiträge:
    1,727
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Vogtland
    Herzlichen Glückwunsch zum neuen Avatar; sieht doch gleich viiieel freundlicher aus! :))

    Ich selbst hatte leider nicht so sehr viel Erfolg, besser gesagt, gar keinen .-(

    Immer noch derselbe Fehler, ich kann nicht in den share-Ordner reingucken. Windows lässt mich nicht.

    Ist aber nicht weiter gefährlich. Asterisk läuft jetzt ja zu meiner Zufriedenheit, keine Warnungen oder Fehlermeldungen; wenn ich mal mein System neu aufsetze, dann werde ich von Anfang an die Netzwerkeinstellungen mit im Auge haben.
    Danke nochmals für die freundliche Unterstützung, und --- das Board hier ist einfach nicht mehr wegzudenken.

    Schöne Grüße
    Günter
     
  17. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    Wenn dein XP den Zugriff verweigert kann es noch daran liegen:

    Für XP professional:
    Systemsteuerung -> Verwaltung -> Lokale Sicherheitsrichtlinie -> Lokale Richtlinien -> Sicherheitsoptionen -> "Netzwerkzugriff: Anonyme Aufzählung von SAM-Konten und Freigaben nicht erlauben" auf DEAKTIVIERT stellen

    Bei XP Home (eventuell möglich):

    Start --> Ausführen -->
    %SystemRoot%\system32\secpol.msc /s


    oder:

    Regedit öffnen -->
    Schlüssel HKEY_Local_Machine\System\CurrentControlSet\Services\
    RasMan\PPP\EAP und dann Schlüssel 25 und 26 löschen!
    Regedit beenden und PC neustarten.

    Folgender Registryeintrag bewirkt genau dasselbe:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Lsa
    "restrictanonymous" muss auf "0" stehen
     
  18. ploieel

    ploieel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2005
    Beiträge:
    1,727
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Vogtland
    Hallo Netview;
    habe nochmals alles gecheckt.
    Am Router Monitor angestöpselt und Router neu gestartet. Zwei gelbe Zeilen,
    eine davon Samba "cannot create dir /data/share" oder so ähnlich. Es kommen so viele Zeilen, die kann man selbst mit shift+Bildhoch nicht wieder herholen, wenn der Router dann fertig gebootet hat. Deshalb kann ich die zwei gelben Samba-Zeilen auch hier nicht exakt zitieren.
    Ich weiß es genau, Du hast die Lösung des Problems.

    Viele Grüße
    Günter
     
  19. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    Gib mal in der ssh den Command 'df' ein z.B. :

    fli4l 2.1.9 # df
    Filesystem 1k-blocks Used Available Use% Mounted on
    /dev/root 193380 2336 191044 1% /
    /dev/hda2 69995 37967 28414 57% /opt
    /dev/hda1 40034 17020 23014 43% /boot
    /dev/hda3 76193792 923392 71399940 1% /data

    und 'cat /etc/fstab' z.B.:

    fli4l 2.1.9 # cat /etc/fstab
    #----------------------------------------------------------------------------
    # /etc/fstab - mountable filesystems
    #
    # Creation: 29.03.2000 fm
    # Last Update: $Id: fstab,v 1.5 2004/04/05 12:54:04 tobig Exp $
    #----------------------------------------------------------------------------

    proc /proc proc defaults
    devpts /dev/pts devpts gid=5,mode=620
    /dev/hda2 /opt ext3 ro,noatime 0 0
    /dev/hda1 /boot vfat defaults,umask=077
    /dev/hda3 /data ext3 defaults 0 1
    /dev/hdc /cdrom iso9660 ro 0 0

    und poste mal den output!
     
  20. ploieel

    ploieel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2005
    Beiträge:
    1,727
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Vogtland
    Hallo Netview, hier die Ergebnisse:

    fli4l 2.1.9 # df
    Filesystem 1k-blocks Used Available Use% Mounted on
    /dev/root 63744 2816 60928 4% /
    /dev/hda2 64420 33558 27536 55% /opt
    /dev/hda1 34156 15072 19084 44% /boot
    fli4l 2.1.9 #

    fli4l 2.1.9 # cat /etc/fstab
    #----------------------------------------------------------------------------
    # /etc/fstab - mountable filesystems
    #
    # Creation: 29.03.2000 fm
    # Last Update: $Id: fstab,v 1.5 2004/04/05 12:54:04 tobig Exp $
    #----------------------------------------------------------------------------

    proc /proc proc defaults
    devpts /dev/pts devpts gid=5,mode=620
    /dev/hda2 /opt ext3 ro,noatime 0 0
    /dev/hda1 /boot vfat defaults,umask=077
    fli4l 2.1.9 #

    Oh Mann,
    wenn ich mir Deine Beispiele oben ansehe, dämmerts...
    Ich brauche eine dritte Partition, die bei HD-Install mit eingerichtet werden muss und die die Samba-Daten aufnimmt.
    Richtig?