Sammelthema für FB 6890 LTE mit Laborfirmware "INTERN"

Daniel Lücking

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Apr 2008
Beiträge
3,576
Punkte für Reaktionen
159
Punkte
63
Eine 06.98-49796 BETA ist für die 6890 LTE zu finden.

Obwohl das File auf die internationale Version lautet, ist nach der Installation derzeit kein Sprachmenu mehr vorhanden. Derzeit gibt es noch keine Recoveryversion.

DECT: 5.43
VDSL-Version: 1.180.129.21

Erste Probleme nach der Installation:

- Mobilfunk findet kein UMTS-Netz. LTE-Netze werden gefunden
- Keine Versionsaktualitätsprüfung in der Heimnetzliste

Bug:
IP-Rufnummern derzeit als "nicht registriert" angezeigt, funktionieren aber (sowohl ankommend, als auch abgehend). Dies tritt dann ein, wenn unter Zugangsdaten, Allgemein der Punkt " Nutzung von Internettelefonie über beide Internetzugänge nutzen" aktiviert ist.
Die VoIP-Nummern werden als registriert angezeigt, sobald man "nur über DSL / WAN nutzen" auswählt.
 
Zuletzt bearbeitet:

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,180
Punkte für Reaktionen
230
Punkte
63

Daniel Lücking

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Apr 2008
Beiträge
3,576
Punkte für Reaktionen
159
Punkte
63
Die Box war zunächst AVME. Ich habe auch kein Branding geändert. Ich kann auch in den DSL-Einstellungen weiterhin zwischen Annex A und Annex B wechseln, aber seit dem Update auf diese Beta-Version sind die Regionaleinstellungen und Spracheinstellungen verschwunden und die Boxoberfläche wirkt, wie bei einer AVM-Box.

In den Support-Daten findet sich auch die Config für die internationalen Einstellungen:


Code:
CONFIG_LAND_LISTE_OEM=049 99 0234 0255 0256 0264 027 030 031 032 033 034 0351 0352 0353 0357 0358 036 0371 0372 0382 0385 0386 0387 0389 039 041 0420 0421 043 044 045 046 047 048 054 061 064 066 0972

CONFIG_SPRACH_LISTE_OEM=de en es it fr pl nl
//edit stoney: [CODE] TAGS [/CODE] gesetzt

### Zusammenführung ###

Die Meshfunktionalität mit dem FRITZ!Powerline 546E ist immernoch katastrophal. Stehen ständig auf inaktiv im Heimnetz.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,180
Punkte für Reaktionen
230
Punkte
63
In der rc.conf hat avm das abgeschaltet:
Code:
export CONFIG_MULTI_COUNTRY="n"
export CONFIG_MULTI_LANGUAGE="n"
Da avm jetzt so viel an den menus ändert, wollen die vielleicht erst mal nur die deutschen menus hin bekommen.

BTW:
Die neue FW ist ja 10MB größer als die 06.84! Was haben die denn da noch alles rein gepackt?
Nur das MESH kann es IMO nicht sein, denn bei anderen FB haben die sich nicht so stark vergrößert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Daniel Lücking

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Apr 2008
Beiträge
3,576
Punkte für Reaktionen
159
Punkte
63
Ich war über die Größe des Files auch überrascht. Schade ist, das Mobilfunk gerade nicht funktioniert.
Mit den fehlenden Sprachoptionen kann ich leben. Wäre toll, wenn bald eine Recovery.exe auf den Servern auftauchen würde. Die hab ich bisher nirgends gesichtet.

Änderungen in den Einstellungen bei "Internet & Zugangsdaten" kann ich derzeit nicht empfehlen. Das machte heute schon mehrere Box-Neustarts nötig.

### Zusammenführung Zwecks Übersichtlichkeit by stoney ###

Mittlerweile gibt es eine 85-49962.image. Da es noch keine Recovery-Version auf die .84 gibt, sind die Nutzenden der 98-49796 natürlich im Nachteil, weil ein Wechsel und Downgrade derzeit unmöglich ist.

Bleibt nur: abwarten oder drauf hoffen, das jemand anderes den Schritt geht und die Version testen kann.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,180
Punkte für Reaktionen
230
Punkte
63

Daniel Lücking

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Apr 2008
Beiträge
3,576
Punkte für Reaktionen
159
Punkte
63
Mit viel Nachhilfe von der Eisbärin heute dann doch noch einen Weg gefunden, die 85-49962 kurz zu sichten. Danach bin ich wieder zurück zur 98-49796.

*Head-to-desk*: Die Mobilfunkverbindung konnte nicht funktionieren, weil ich Dussel statt D-Netz davon überzeugt war, die E-Netzkarte eingelegt zu haben. Man muss Technik auch mal einfach eine Chance geben.

Anyway: an der Parallelen Nutzung von LTE & DSL muss noch deutlich gefeilt werden und ich hoffe, es geht dann bald eine offizielle Laborversion online.
 

Scary674

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Apr 2007
Beiträge
848
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
18
Mir ist nicht bekannt, dass die 6890 ein Hybridmodus bekommen soll. Oder geht das aus der Labor hervor? Es ist kein Vergleich mit dem Penant der Telekom, wo wirklich beides parallel möglich ist. Hier geht es einzig allein um entweder oder bzw. eine Fallbackoption, aber kein Parallelbetrieb. Wäre wie gesagt mir neu, wenn es aus der Labor hervor gehen sollte
 

Daniel Lücking

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Apr 2008
Beiträge
3,576
Punkte für Reaktionen
159
Punkte
63
Geh mal hier ca. ab Minute 8:45 in das Weihnachtswebinar. Da ist viel angekündigt.

"Hybrid" ist einfach nur die Bezeichnung eines Standards, den die Telekom eingeführt und wohl geschützt hat, weil niemand dafür entwickeln kann, wie es aussieht. Weil "Hybrid" derzeit komplett auf Telekom beschränkt bleibt, schauen andere Hersteller natürlich in die Röhre. Da ist die angekündigte AVM-Lösung mit providerunabhängiger Doppelnutzung schon echt cleverer.

Mir würde es reichen, wenn sichergestellt ist, das:

1. die Box via DSL und LTE von unterwegs erreichbar ist,
2. das ich gewisse Traffic-Arten entweder auf DSL oder auf LTE legen kann,
3. das ich Geräten, die im WLAN hängen entweder DSL oder LTE zuweisen kann.

Spielereien für später:

Einzelne Ordner im NAS via DSL oder LTE ansprechen können (z.B. weil man den Upload beschleunigen will).
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,180
Punkte für Reaktionen
230
Punkte
63
In der 85-49962 müßten die Regionaleinstellungen und Spracheinstellungen vorhanden sein:
Code:
export CONFIG_MULTI_COUNTRY="y"
export CONFIG_MULTI_LANGUAGE="y"
 
  • Like
Reaktionen: Daniel Lücking

Daniel Lücking

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Apr 2008
Beiträge
3,576
Punkte für Reaktionen
159
Punkte
63
85-50931 Intern ist verfügbar.

DECT 5.43
VDSL-Version: 1.180.129.7

### Zusammenführung Zwecks Übersichtlichkeit by stoney ###

Du, @v!king, frag doch mal im Thread bei der 7590 nach. Die hat auch drei Zahlen gemeinsam. Ist zwar 'ne DSL-Box.... aber hey ;)

Nee - jetzt mal ernsthaft:

Für aktuelle Kabeboxen ist - meines Wissens nach - noch nie eine Labor in freier Wildbahn aufgetaucht. Besser wäre, du fragst mal in den Threads zur Updatesuche nach, die in dieser Kategorie oben angeheftet sind.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Like
Reaktionen: v!king

Daniel Lücking

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Apr 2008
Beiträge
3,576
Punkte für Reaktionen
159
Punkte
63
Die FRITZ.Box_6890_LTE_LabBETA.en-de-es-it-fr-pl-nl.162.06.86-52891 vom 06.04.2018 ist auffindbar.

Der VDSL-Treiber ist jetzt bei Version 1.180.129.28 die schon früher gesichtet wurde.

LTE-Modem steht bei: V3E.1C.02.11

Die DECT ist auf dem Stand der letzten Release: 5.32.

Außer dem VDSL-Treiber ist kein Zuwachs erkennbar.
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,456
Punkte für Reaktionen
407
Punkte
83
Eine

FRITZ.Box_6890_LTE.en-de-es-it-fr-pl-nl.162.06.98-53668

vom 05.04.2018, auf dem FTP-Server seit dem 06.04.2018 22:13, ist verfügbar.
 

Daniel Lücking

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Apr 2008
Beiträge
3,576
Punkte für Reaktionen
159
Punkte
63
Ehre, wem Ehre gebührt :)

Bei den ganzen Unterordnern hatte das Script genau einen nicht im Blick.

Zur Version:

VDSL: 1.180.129.28
LTE: Modem-Version: 01.02.11
DECT: 5.50

Sichtbarste Änderung ist im Onlinemonitor enthalten. Hier sind nun beide Verbindungen gleichzeitig angezeigt.

Der Onlinezähler trennt allerdings nicht nach verbrauchtem Volumen der beiden Leitungen. Das wird wohl ein größerer Aufwand.

Bugs:

Die IP-Telefonnummern registieren sich nicht mehr automatisch. Das passiert erst, wenn ich von einem Telefon aus rauswähle. Der Fehler tritt auf, wen Internettelefonie auf über beide Internetzugänge nutzen (DSL / WAN wird bevorzugt) eingestellt ist.

Den Bug kenne ich schon aus der .98-49796, die es versehentlich im Januar mal auf den Server geschafft hatte.

Bisher scheitert das Update meines 546E (deutsche Version) aus der Box heraus. Schaue ich mir später nochmal an.

Missing:

Die "Leuchtweitenregulierung" der LEDs fehlt in dieser Version in Gänze.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Daniel Lücking

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Apr 2008
Beiträge
3,576
Punkte für Reaktionen
159
Punkte
63
Ergänzung 13.04.2018

Der Fehler mit den nicht angemeldeten VoIP-Nummern tritt jetzt unabhängig von der gewählten Internet-Verbindungseinstellung auf.

Ein LogIn auf die FRITZ!Box via der MyFritzApp ist auch nur teilweise möglich. Die Verbindung zu FRITZ!NAS und Smarthome funktioniert. Die Boxüberfläche ist aber nicht anwählbar, weil die Heimnetzverbindung nicht hergestellt werden kann (werde die App bei Gelegenheit mal neu einrichten. Liegt vielleicht am LetsEncryps-Skript, was ich nun erstmals verwende).

Bisher nicht gesichtet: Unterstützung für 160-MHz-Kanalbandbreite
 

Daniel Lücking

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Apr 2008
Beiträge
3,576
Punkte für Reaktionen
159
Punkte
63
Die VoIP-Nummern sind nun wieder angemeldet, nachdem sie einen Tag lang nicht registriert waren.
 

Daniel Lücking

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Apr 2008
Beiträge
3,576
Punkte für Reaktionen
159
Punkte
63
Gerade bemerkt: meine FRITZ!Box geht vor. Nicht nur, dass sich die Zeit der hergestellten Internetverbindung weder mit DSL, noch mit LTE deckt. Die Box zeigt an dieser Stelle momentan die Uhrzeit an und wechselt minütlich - aber eben eine Minute zu früh.

Aus der Reihe: funny bugs.
 

Anhänge

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,501
Punkte für Reaktionen
229
Punkte
63
Kann genannten Probleme bestätigen:
  • Telefonie erst nach Versuch zu telefonieren registriert
  • Fehlende IPs und Bandbreite in Übersicht
  • Aktuelle Uhrzeit minus eine Minute, statt tatsächliche Zeit in Übersicht seit Internetverbindung aktiv ist
  • Fehlende 160 MHz Kanalbandbreite
Weitere Bugs:
  • Keine angezeigten Internetdaten für abweichende APN
  • Netzwerkübersicht steht als Verbindung LTE obwohl DSL aktiv
  • In Übersicht steht DSL deaktiviert und LTE als Fallback bereit, obwohl DSL aktiv
    1.JPG
  • Kein IPv6 Internet in Übersicht
  • Abweichende DNS werden genutzt, jedoch stehen im Online Monitor die vom Provider
  • LTE/DSL Fallback Zeiten fehlen, sonst konnte man Zeit selbst festlegen ab 10 Sekunden
  • Datentransfer bei LTE obwohl DSL aktiv
    2.JPG
  • Volle DSL Bandbreite nicht nutzbar, obwohl Wert schon geringer ist, welcher angezeigt wird. Upload mit 30 Mbit, laut Anzeige 33 Mbit nutzbar von 35-36 Mbit vom Sync.
 
Zuletzt bearbeitet:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,501
Punkte für Reaktionen
229
Punkte
63
Beim Vergleich der Konfig zwischen 06.85 und 06.98 fehlt sixxs bei IPv6, hat man also etwas aufgeräumt.

Die Zeit für Fallback hat man ja auch entfernt, erfolgt nun wohl pauschal nach 1 Minute
Code:
hybridcfg {
        version = 0;
        enabled = yes;
        primary_sync_group = "sync_dsl";
        secondary_sync_group = "sync_lte";
        use_secondary_only_as_fallback = yes;
        autoprio {
                waittime = 1m;
                highkbytes = 0;
                highpercent = 80;
                high0 = 50;
                high1 = 50;
                low0 = 100;
                low1 = 0;
        }
        autoprio_enabled = no;
Auch kommt nun paar mal der Wert vor
Code:
redial_after_limit_randomize = no;
use_random_macaddr = no;
ar7cfg_version hat sich von 13 auf 16 geändert
upnp_cors_allow_origins von *.avm.de auf http*://scope.avm.de

DNS Server wird wohl nun auch öfters getestet welcher beste ist
latency_probe_interval = 8h;

DDNS hat Anbieter "dyndnsfree" hinzubekommen

Auch DSGVO hat ne Option bekommen
data_privacy_version = "1";

Geräte haben noch Eintrag mehr
manual_ip = no;

nqos von Version 14 auf 15, neu enthalten ist dort
Code:
ratelimits {
                enabled = yes;
                name = "dhcpv6";
                type = qos_cfg_system;
                iface = qos_lan;
                rule = "ip.version 6 udp.dport 547";
                packets = 10;
                interval = 1s;
                early = 0;
        } {
                enabled = yes;
                name = "rs";
                type = qos_cfg_system;
                iface = qos_lan;
                rule = "ip.version 6 icmp.type 133";
                packets = 10;
                interval = 1s;
                early = 0;
        } {
                enabled = yes;
                name = "ns";
                type = qos_cfg_system;
                iface = qos_lan;
                rule = "ip.version 6 icmp.type 135";
                packets = 10;
                interval = 1s;
                early = 0;
        } {
                enabled = yes;
                name = "icmpUnreachable";
                type = qos_cfg_system;
                iface = qos_lan;
                rule = "ip.version 6 icmp.type 1";
                packets = 10;
                interval = 1s;
                early = 0;
        } {
                enabled = yes;
                name = "icmpTooBig";
                type = qos_cfg_system;
                iface = qos_lan;
                rule = "ip.version 6 icmp.type 2";
                packets = 10;
                interval = 1s;
                early = 0;
        } {
                enabled = yes;
                name = "icmpTimeExceeded";
                type = qos_cfg_system;
                iface = qos_lan;
                rule = "ip.version 6 icmp.type 3";
                packets = 10;
                interval = 1s;
                early = 0;
        } {
                enabled = yes;
                name = "icmpEchoRequest";
                type = qos_cfg_system;
                iface = qos_lan;
                rule = "ip.version 6 icmp.type 128";
                packets = 10;
                interval = 1s;
                early = 0;
        } {
                enabled = yes;
                name = "icmpEchoReply";
                type = qos_cfg_system;
                iface = qos_lan;
                rule = "ip.version 6 icmp.type 129";
                packets = 10;
                interval = 1s;
                early = 0;
        } {
                enabled = yes;
                name = "ra";
                type = qos_cfg_system;
                iface = qos_lan;
                rule = "ip.version 6 icmp.type 134";
                packets = 10;
                interval = 1s;
                early = 1;
        }
eth_port_config Version von3 auf 6, LAN Ports haben nun Label
label = "LAN:1";

Bei boxusers gibt es nun
Code:
googleauth_sharedsecret = "";
                googleauth_devicename = "";
                googleauth_setupdate = "1970-01-01 01:00:00";
wlancfg Version von 9 auf 15, enthält nun unter anderem Land und Geräte nen Typ
country = "049";
type = 1;

Bei VoIP für Telekom mwi weg und t38 hinzu.
mwi_supported = no;
t38_reinvite_from_remote = yes
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,501
Punkte für Reaktionen
229
Punkte
63
Zuletzt bearbeitet:

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,963
Beiträge
2,040,732
Mitglieder
353,174
Neuestes Mitglied
Adun