[Info] Sammelthema zur FRITZ!Box 7583 (MWC 2018)

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
12,050
Punkte für Reaktionen
718
Punkte
113
https://www.ifun.de/fritzbox-7583-im-freien-handel-fritzos-7-11-fuer-fritzbox-7490-verfuegbar-138208/

Zudem unterstützt das sogenannte Bonding Bonding für doppelte Übertragungsraten.
Hat schon mal jemand überprüft, ob das sogenannte Bonding auch tatsächlich Bonding für doppelte Übertragungsraten unterstützt? ;)

Viel spannender wäre ja (wenn die Box auch Single-Line-Betrieb beherrscht, ist das m.W. schon ein Fortschritt ggü. anderen Bonding-Routern von AVM), ob die Box auch mit asymmetrischer Anschlußgeschwindigkeit klarkommt und eine Lastverteilung gestattet. DAS wäre dann tatsächlich mal ein guter Schritt auf dem Weg zu einem Multi-WAN-Device von AVM.
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
4,823
Punkte für Reaktionen
337
Punkte
83
Der Newsletter ist von heute ca. 16:00 Uhr
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
1,670
Punkte für Reaktionen
242
Punkte
63
  • 2 Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax sowie 2x ISDN S₀ [(?) nur 1xS₀ erkennbar]
https://www.ifun.de/fritzbox-7583-im-freien-handel-fritzos-7-11-fuer-fritzbox-7490-verfuegbar-138208/ schrieb:
... und bietet sich mit zwei ISDN-Schnittstellen und vier Kanälen für Business-Telefon-Anlagen besonders für den Einsatz in Firmen an.
Ich konnte nirgendwo bei AVM Hinweise dazu finden (weder bei den teschnischen Daten, Abbildungen und auch nicht im Handbuch), dass die 7583 2 interne S0-Busse besitzt. Beschrieben wird bei AVM nur einer.

Ich sehe das so wie @PeterPawn in Beitrag #12, da hatte sich bei AVM vielleicht irgendwer mal etwas missverständlich ausgedrückt (2 B-Kanäle mit 2x S0-Bus verwechselt) und andere sind dann davon ausgegangen, die 7583 würde 2 S0-Busse erhalten. Das scheint aber nicht der Fall zu sein.

Ich frage mich aber schon, wie man bei ifun.de nun immer noch behauptet kann, die 7583 hätte 2 interne S0-Busse obwohl dies aus den mittlerweile verfügbaren technischen Daten von AVM nicht ersichtlich ist.


Siehe Edit in Beitrag #26.
 
Zuletzt bearbeitet:

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
4,823
Punkte für Reaktionen
337
Punkte
83
[...]
Durch Unterstützung von VDSL-Supervectoring 35b und G.fast ist die neue FRITZ!Box 7583 für alle DSL-Ausbaustufen vorbereitet. Zusätzlich kann sie das Tempo dieser DSL-Technologien über Dual Line Interfaces auch gebündelt (Bonding) bereitstellen.

Zwei ISDN-S0-Anschlüsse erlauben den Betrieb von ISDN-TK-Anlagen mit Sammelanschluss (vier ISDN-Kanäle parallel) oder zwei ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlagen gleichzeitig.[...]
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
1,670
Punkte für Reaktionen
242
Punkte
63
Das stammt doch aus einer älteren Pressemitteilung von 2018 oder? Gibt es was handfestes aktuelles dazu? Selbst die Beschreibung >hier< ("... mit ISDN S0 für Sammelanschlüsse mit bis zu vier B-Kanälen...") würde ich noch als Fehler (zwei anstatt vier müsste da evtl. stehen) bezeichnen denn bei den technischen Daten, den Abbildungen bei AVM und auch im Handbuch ist davon nichts zu erkennen. Da ist nur ein S0-Bus ersichtlich.

Edit:
Nun habe ich es gefunden. Seite 17 des Handbuches ist mit "8 ISDN-Telefone oder 1 ISDN-Telefonanlage" wohl noch etwas missverständlich (das ließe nur einen S0-Bus erkennen). Aber auf Seite 51 (unten) wird dann der "Sammelanschluss" für 4 B-Kanäle beschrieben.

Könnte bedeuten, die 2 S0-Busse (4 B-Kanäle) sind vielleicht nur mit einem Anlagen- bzw- SIP-Trunk Anschluss nutzbar?
 
Zuletzt bearbeitet:

mschoenb

Mitglied
Mitglied seit
29 Okt 2014
Beiträge
307
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
18
Wenn der S0 Stecker als RJ48 ausgeführt ist, kann ja über ein Adapter 2*RJ45 werden :).

Ist ja kein Hexenwerk noch einen S0 mit zu implementieren.

Nur die max Anzahl an gleichzeitigen VoIP Resourcen ist dann spannend
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
4,823
Punkte für Reaktionen
337
Punkte
83

henkb

Neuer User
Mitglied seit
6 Mrz 2005
Beiträge
82
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Ich hab heute mal eine der ersten freien Versionen der 7583 an meinem SVDSL 250er Anschluss getestet. Ab Werk kam das Gerät noch mit der Version 7.02. Damit war kein stabiler Sync an meinem (problematischen) Anschluss zu erzielen.

Die auf dem FTP Server liegende Version von 7.10 ist offenbar für 1&1 Boxen, da sie sich nicht einspielen ließ. Ich habe dann eine öffentlich 7.10er Beta gefunden und eingespielt, die jedoch ebenfalls nicht gut syncte.

Nur mal als Info in die Runde. Der DSL Treiber braucht definitiv noch etwas Aufmerksamkeit und bringt bei mir gegenüber der 7590 keinen Vorteil. Im Gegenteil. Die Box ist sogar einmal komplett abgeschmiert und hat neugestartet.
 
Zuletzt bearbeitet:

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
4,823
Punkte für Reaktionen
337
Punkte
83
7.2 gibt's nicht, wenn dann 7.02

Ob firmware_version avm oder 1u1 spielt da keine Rolle

Welche Beta, mit welchem xVDSL-Treiber ist es denn?
 

henkb

Neuer User
Mitglied seit
6 Mrz 2005
Beiträge
82
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
7.2 gibt's nicht, wenn dann 7.02

Ob firmware_version avm oder 1u1 spielt da keine Rolle

Welche Beta, mit welchem xVDSL-Treiber ist es denn?

Stimmt. 7.02. Hab ich korrigiert. Dann ist es vielleicht die Problematik Deutsch vs. International? Jedenfalls passt die 7.10 vom Server nicht zu meiner Version der 7583 für den freien Handel. :)

Ich hab leider von der VDSL Version keinen Screenshot gemacht. Hab die Box bereits für den Rückversand wieder verpackt.

7.10-68869-LabBeta
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,419
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
48
Dann ist es vielleicht die Problematik Deutsch vs. International? Jedenfalls passt die 7.10 vom Server nicht zu meiner Version der 7583 für den freien Handel.
Das Verzeichnis auf dem FTP-Server heißt aber /fritzbox/fritzbox-7583/deutschland/fritz.os/. Dann hast du wohl irgendwo im "freien" Handel eine internationale Box erworben? Die Support-Daten hast du auch nicht mehr?
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
4,823
Punkte für Reaktionen
337
Punkte
83
Supportdaten hast'e erstellt? (Darin sollten sich die nötigen Infos finde lassen)


//zu viel Delay ;)
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,230
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
48
Wird das so ne Totgeburt wie die 7580 werden, für die AVM dann nach kurzer Zeit den Support einstellt und ne 7593 rausbringt?
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
1,670
Punkte für Reaktionen
242
Punkte
63
Wird das so ne Totgeburt wie die 7580 werden, ...
Vielleicht, vielleicht aber auch nicht. Ich denke die Chancen stehen gut für letzteres (also keine Totgeburt). Für ersteres (Totgeburt) gibt es bis jetzt jedenfalls keine Anzeichen (was sich natürlich noch ändern kann).

... und ne 7593 rausbringt?
Eine 7593 halte ich für sehr unwahrscheinlich. Ich denke man wird eher mit einer einer 7690 als Nachfolger (auch bzw. primär jedoch für die 7590) rechnen können. Wobei eine 7690 wohl eher mit einem VRX618 kommen wird (anstatt VRX619 aus der 7583, also kein Bonding mit der 7690) und vermutlich auch wieder nur einen S0-Bus besitzt (mal sehen, ob die 7690 dann immer noch amtsseitig POTS und ISDN unterstützt).
Jedenfalls wird meiner Ansicht nach neben G.fast mit der 76xx-Reihe dann auch 802.11ax bei AVM Einzug halten (so wie bei der 66xx-Reihe für DOCSIS).

Viel mehr würde mich übrigens interessieren, ob der Nachfolger (bspw. in Form dieser 7690) dann immer noch einen GRX550 haben wird oder dann tatsächlich mit dem vergleichsweise potenten GRX750 ausgestattet ist.
 

flak65

Neuer User
Mitglied seit
25 Jan 2016
Beiträge
79
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
8
Interessant finde ich Spektrumswerte einer 7583 zur 7590. Gibt es da schon Screenshots wie die Modem-Qualität ist?
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,047
Beiträge
2,018,220
Mitglieder
349,339
Neuestes Mitglied
Mpcop