.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Saturn hat mir eine 7270 v2 verkauft

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box tot? Recover, Firmware Up-/ Downgrade" wurde erstellt von 9franz9, 19 Sep. 2011.

  1. 9franz9

    9franz9 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Sep. 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, bin neu hier und hab eben erst eine 7270 erstanden und großteils erfolgreich eingerichtet.
    Jetzt hab ich aber bemerkt dass mir der Saturn Markt eine alte V2 Version angedreht hat.
    Soll ich die jetzt umtauschen?
    Irgendwie bin ich irritiert keine aktuelle Version zu haben.
    Vielleicht sind dann auch die USB Kompatibilitätsprobleme weg, war ganz schön hakelig bis ich einen 2GB USB Stick zum Laufen gebracht habe.
    Auch die Faxerkennung funzt noch nicht, das Analog Telefon (Philips Schnurlos) läutet dauernd aber die FB nimmt das Fax einfach nicht an.....:(

    Soll ich ev. gleich eine 7390 nehmen? Die 7270 hat ja auch den 100Mbit Netzwerk Flaschenhals, was nutzt mir bis zu 300Mbit Wlan wenn die FB mit 100Mbit am Netz hängt?

    Ach ja die Fritzbox ist eine Ösiland Version mit aktueller FW drauf.
    Danke schon mal für Eure Unterstützung :grin:
     
  2. Marsupilami

    Marsupilami IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 Jan. 2006
    Beiträge:
    4,998
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo und herzlich willkommen,

    stand das denn nicht auf dem Karton drauf? Also sowohl v2 wie auch internationale Version? Wenn internationale Version, dann müsstest du für Deutschland nicht passende Kabel bekommen haben?

    Viele Grüße
    Marsupilami
     
  3. 3949354

    3949354 Guest

    Hallo und willkommen im Forum,

    Du kannst versuchen, die v2 in eine v3 zu tauschen. Zur Konfiguration kann man wenig sagen, da uns da Informationen fehlen. Was wurde wie eingerichtet, welcher Anschluß, ...
    Von den 300 Brutto(!) bleiben aber bei weitem nicht so viele übrig, netto meine ich ;)
     
  4. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    300Mbit brutto WLAN (nach IEEE 802.11n) kann in der Praxis zwischen 70 und 100 MBit/s netto übertragen, deshalb sollte das ausreichen.
     
  5. RollinCHK

    RollinCHK Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,057
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich würd das Dingen umtauschen und zwar gegen das gezahlte Geld und dann im Internet die passende Box kaufen oder ersteigern... Für den Differenzbetrag kaufste deiner Frau was schönes... :)
     
  6. hoermaenn

    hoermaenn Neuer User

    Registriert seit:
    10 Dez. 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Entwicklungsingenieur
    Ort:
    nähe München
    #6 hoermaenn, 19 Sep. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 19 Sep. 2011
    Die Fritzbox besitzt nur eine passive Faxweiche. Du musst das Telefon abnehmen und jetzt erst erkennt die Fritzbox, dass es sich um ein Fax handelt und nimmt es an.
     
  7. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    kleine Egänzung in rot.
     
  8. 9franz9

    9franz9 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Sep. 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    DANKE für Eure fixen Antworten! - sauschnelles Board hier......
    Ich werd die FB wohl zurückgeben und mir im Netz die 7390 kaufen, ist wohl noch etwas mehr uptodate....oder spricht da was degegen?

    Ah ja die Faxfunktion geht jetzt, der Haken bei "Passive Faxweiche aktivieren" war nicht gesetzt ;). Jetzt brauch ich nicht mal das Gespräch annehmen, die Faxe landen automatisch als PDF aufm USB Stick.
    USB war aber sehr stressig, hab da 7 Sticks und 3 HD,s probiert bis dann endlich ein Stick funzte. Vielleicht ist da die 7390er auch etwas umgänglicher?
     
  9. syncron

    syncron Mitglied

    Registriert seit:
    8 Sep. 2011
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Heiratsschwindler
    Ort:
    Hier und da
    ob die 7390 umgänglicher ist wage ich zu bezweifeln nach den ganzen Berichten hier im Board und ich als einzigster Fehlerloser mit der 7390 haben sich nun auch bei mir Fehler eingeschlichen die ich mit meiner 7270 gar nicht so kannte ....überleg es dir gut die 7270 ist schön ausgereift funktioniert alles perfekt (wenn man es denn zu bedienen weiß) die 7390 hat noch ein paar Kinderkrankheiten einen leichten Schluckauf und ab und zu Rülpst sie auch mal kräftig ..... wenn du das vertragen kannst dann greif zu
     
  10. 9franz9

    9franz9 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Sep. 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab die bei Amazon grad bestellt und ein Fritzfon gleich dazu...mal sehn, wenn sie nicht spurt geht das Teil eben zurück.
     
  11. loeben

    loeben IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    4,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Systemarchitekt
    Ort:
    im sonnigen Süden
    #11 loeben, 19 Sep. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 19 Sep. 2011
    Mit der 7270 Version 2 hattest du wahrscheinlich eine der besten Boxen, die AVM je gebaut hat.
    Die 7270 Version 3 hat zwar die zusätzliche Möglichkeit des DECT Repeater Betriebs, bei mir entstand aber der Eindruck, dass die Version 3 im Vergleich mit der Version 2 auf keinen Fall besser abschnitt.
    Die 7390 ist zwar das Flaggschiff von AVM, leidet aber immer noch an ein paar Unzulänglichkeiten in der Software. Studiere mal den Thread über die letzte 7390 Software.
    Wenn nicht Deine DECT Anforderungen die Möglichkeiten der 7270 Version 2 überschreiten, würde ich die Box behalten.
     
  12. 9franz9

    9franz9 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Sep. 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na ja die 7270v2 hab ich ja noch, sobald die neue 7390 da ist, kann ich dann vergleichen und mir die geeignetere Box behalten.
    Soweit ich hier im Forum gelesen habe, kann man die Einstellungen von der 7270 auf die 7390 übernehmen, ich hoffe das funzt wirklich....
     
  13. RollinCHK

    RollinCHK Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,057
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wenn Du keinen VDSL Anschluss hast dann stornier die Bestellung für die 7390 und nimm die 7270. Die ist auf jeden Fall zuverlässiger. Ich hatte beide einige Zeit lang und seh in der 7390 keinen Mehrwert; im Gegenteil... Der WLAN Empfang der 7390 ist schlechter. Die Gigabit LAN Ports kommen auf kaum mehr als 150 Mbit/s Datenrate usw. Die VDSL Einheit der 7390 ist sogar an bestimmten Ports richtig übel... Zu empfehlen sind:

    - die 7270v2 u. v3 (v2 hatte ich selbst, v3 hat ein Freund)
    - die 7570 (oder gefritzter Speedport W920V - nutze ich aktuell)
    - die 7360 SL (1&1 Homeserver 50.000 - ich fand die DECT-Sprachqualität nicht ganz so gut aber OK)
    - die 3370 (soll sehr gut sein, aber hat keinen Telefonieteil
     
  14. Saro

    Saro Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juli 2007
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bin zwar kein FritzBox 7390 Fan mehr, aber

    Das hört sich eher so als ob da jemand vergessen hat unter Energieoptionen die Anschlüsse von Green Mode (100MBit) auf PowerMode (1000MBit) einzustellen. Ich hatte jedenfalls nie Probleme von meinem an die FritzBox angeschlossenen Synology NAS die Daten mit round about 95MB/s (780MBit/s) zu Lesen und hier hat ebenfalls nicht der integrierte Switch beschränkt sondern mehr schafft der NAS Leistungsmäßig einfach nicht.

    Edit: Anmerkung: Lan Kabel länge ungefähr 25m also auch kein "kurzes" kabel.
     
  15. RollinCHK

    RollinCHK Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,057
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Nee die Einstellungen waren schon korrekt... Ich hatte jedenfalls ein 1&1 Modell der 7390 und hab diese Erfahrungen so gemacht...
     
  16. akapuma

    akapuma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Nov. 2008
    Beiträge:
    1,147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Genau. Und die Version 2 hat 3 WLAN-Antennen, während die Version 3 nur noch 2 WLAN-Antennen hat. Damit hat die v2 bei 300MBit/s noch die Möglichkeit, Antennendiversität zu nutzen, während die v3 das nicht mehr kann.

    Der Unterschied zwischen Version 2 und Version 3 ist hauptsächlich der, daß in der Version 3 höher integrierte Chipsätze verbaut wurden, so daß viel weniger Bauteile drin sind. Hauptvorteil der v3 dürften deshalb niedrigere Produktionskosten sein. Man vergleiche einfach mal Platinenfotos der v2 mit der v3.

    Gruß

    akapuma
     
  17. pete-patata

    pete-patata Mitglied

    Registriert seit:
    4 Nov. 2005
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hannover
  18. Nimrod

    Nimrod Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juli 2005
    Beiträge:
    1,172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dann ist halt deine Firewall schuld, mangelhafte Kabel, IPV6 oder andere bremsende Protokolle aktiviert, du hast ein Montagsgerät erwischt oder was auch immer. Ich habe auch ein Synology NAS und komme auf gute 70 MB/s mit Firewall, ohne noch mehr.

    Da ich die 7270v2 und v3 auch hatte kann ich sagen dass ich ehrlich gesagt keinen Unterschied gemerkt habe. DECT habe ich nicht lange benutzt weil das mit guten Siemens Telefonen nicht mithalten kann. Ich hatte mir erhofft dass mit der 7390 die USB Anschlüsse endlich mal schneller werden. Da auch das nicht geklappt hat habe ich mir ein NAS geholt und die ganze Freetz-Bastelei vorerst an den Nagel gehängt.
     
  19. HyBird

    HyBird Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juli 2004
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    PC Doktor
    Ort:
    Bonn
    Ich schließe mich an die meinung an. Die FB 7270 V2 werkelt hier schon Jahre ohne Mucken, während ich mit der 7390 langsam die Kriese bekomme. Miserables WLAN, ständige Abstürze und Reboots usw.
    Behalte deine V2 damit wirst Du mehr Freude haben.
     
  20. karpe

    karpe Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Spezialität Rechnernetze
    Ort:
    Hamburg
    Wlanmäßig trauere ich meiner alten 7270 v3 nach, aber mit VDSL mußte ich halt wechseln. Die 7390 hat nach meinen Messungen deutlich geringere Reichweite, mußte mir extra 'nen Repeater zulegen um meine Wohnung wieder abzudecken. Zum Wlanspeed bin ich auch nicht recht begeistert. Habe gerade Messungen mit dem Tool von Racconworks gemacht. Server auf Notebook, über Gigabit an 7390, Client über Wlan ergibt ca. 1,3 MByte/s, also gerade 13 Mbit mit Packet Overhead. Beide PCs mit 5 GHz Wlan dran ergibt ca. 1 MByte/s, Server 5GHz, Client 2,4 GHz (viele Stationen auf 2,4) bringt gerade noch 686 kByte/s.
    Eine 7270 v3 würde ich einer v2 immer vorziehen, da die Wahrscheinlichkeit des längeren Supports größer ist, die v1 ist ja zumindes bei neuen Features bereits raus.

    Klaus