.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Schlechte Qualität bei VoIP mit Asterisk/QSC

Dieses Thema im Forum "Linux allgemein" wurde erstellt von opalka, 30 Okt. 2008.

  1. opalka

    opalka Neuer User

    Registriert seit:
    7 Jan. 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    als VoIP Provider haben wir momentan QSC und sind mit einer 6000 SDSL angeschlossen. Zum telefonieren benutzen wir das Softphone "IPhonie 2006" von QSC. Alles funktioniert tadellos.

    Damit wir eine Schnittstelle zur unsere Anwendung haben, haben wir uns entschlossen eine Asterisk aufzusetzen und mit FastAGI die Gespräche zu managen.

    Ich habe zu test zwecken openSUSE 11.0 auf einem Rechner mit 512 MB RAM und nem Athlon 2Ghz installiert und darauf dann die Asterisk ausgeführt. Ich habe dann die Asterisk mit einem QSC-Account und 5 Benutzern eingerichtet.

    Die Anrufe werden erst einmal durch Callfiles initialisiert (später dann durch FastAGI). Der Verbindungsaufbau klappt auch, allerdings ist die Sprachqualität misserable. Mal hört der Kunde einen kaum oder er hat einen Hall im Gespäch.

    Ich habe bisher lediglich die sip.conf und extensions.conf angepackt und alles andere so gelassen. Muss ich vielleicht noch etwas anderes Konfigurieren?

    Die sip.conf sieht bei mir folgendermaßen aus:

    Code:
    [general]
    port=5060
    bindaddr=0.0.0.0
    
    register => 06xxxxxxx:xxxxxx@sip.qsc.de/06xxxxxxx
    
    [2000]
    type=friend
    context=callcenter
    secret=xxxxx
    host=dynamic
    
    [2001]
    ....
    
    [2002]
    ....
    
    [2003]
    ....
    
    [2004]
    ....
    
    [qsc]
    type=friend
    context=outgoing
    username=06xxxxxxxx
    fromuser=06xxxxxxxx
    secret=xxxxxxxx
    host=sip.qsc.de
    fromdomain=sip.qsc.de
    insecure=port,invite
    nat=yes
    qualify=yes
    
    
    und die extensions.conf

    Code:
    [default]
    
    [callcenter]
    exten => 2000,1,Dial(SIP/2000)
    
    [outgoing]
    exten => _0[1-9].,1,Answer()
    exten => _0[1-9].,n,Dial(SIP/${EXTEN}@qsc)
    
    und die Callfiles sehen so aus:

    Code:
    Channel: SIP/2000
    MaxRetries: 3
    RetryTime: 60
    WaitTime: 30
    Context: outgoing
    Extension: 06xxxxxxxxx
    
    Wenn ich mit dem IPhonie wieder direkt über QSC telefoniere ist die Qualität in Ordnung.

    Wäre über jeden Tipp dankbar.

    Gruß Kai Opalka
     
  2. doxon

    doxon Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2006
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Aurich
    Gucke mal mit "sip show channels" welcher Codec verwendet wird.

    Ich weiß nicht welche Codecs QSC unterstützt, aber wenn die Bandbreite reicht, kannst du alaw fest vorgeben indem du folgendes in die sip.conf reinschreibst

    Code:
    disallow=all
    allow=alaw
    
     
  3. opalka

    opalka Neuer User

    Registriert seit:
    7 Jan. 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    werde es heute Abend mal testen.

    Bei sip show channels erscheint unter Format 0x80004 (ulaw|h. Sagt dir das was?

    Gruß ans schöne Ostfriesland

    (hab mein Abi in Aurich gemacht :) )
     
  4. opalka

    opalka Neuer User

    Registriert seit:
    7 Jan. 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    was ich noch vergessen habe: beim IPhonie ist als Default Codec G.711.A (PCMA) eingestellt.
     
  5. doxon

    doxon Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2006
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Aurich
    ulaw ist ähnlich wie alaw (Beides G.711) jedoch eher in den USA/Kanada und Japan verbreitet.

    Versuchs mal mit alaw bei allen SIP-Account bzw. bei [general], vielleicht liegt es ja daran. Dann muss der Asterisk auch nichts transcodieren.