.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Schlechte Rauschtoleranz und Verbindungsabbrüche !

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von Dr.Watson, 6 Dez. 2006.

  1. Dr.Watson

    Dr.Watson Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe die FBF 7170 und 2 bis 3mal täglich habe ich Verbindungsabbrüche meiner DSL-Verbindung, was sehr störend ist, da ich per VOIP telefoniere.
    Ich habe DSL16000 und meine FB sagt folgendes:

    Signal/Rauschtoleranz dB 8 / 12
    Leitungsdämpfung dB 9 / 11

    Die Dämpfungswerte sind ja quasi traumhaft, nur die Rauschtoleranz nicht, deshalb wohl auch meine Verbindungsabbrüche.

    Wodurch können diese schlechten Werte nun genau zustande kommen und was kann ich dagegen tun ?
    Kann es an einer schlechten Verkabelung im Haus liegen ? (Ich wohne im 3ten Stock eines Mietshauses und die Kabel sind nicht mehr die neuesten)

    Was kann ich sonst noch tun ?

    Diesen Thread habe ich bereits gelesen, hilft mir aber auch nicht wirklich weiter...
     
  2. Guinness22

    Guinness22 Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juli 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi....mein Problem ist ähnlich!
    Habe 6000er DSL von 1&1 und die FB7050!Das ganze hat nun 1.5 Jahre tadellos funktioniert!
    Jetzt wird die Verbindung oft getrennt!
    Laut 1und1 sind meine Dämpungswerte zu hoch (Signal E:14db S:18dB Dämpfung E:22dB S: 13dB)...aber wie kann das sein, wenn nix verändert wurde die Sache ja nun in dieser Konstellation 1.5 Jahre lief!?!?
    Würd mich über Ratschläge freuen....
    gruß
    Guinness
     
  3. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    der im ersten Beitrag verlinkte Thread ist die einzig wahre Anlaufstelle. Wenn alle Hinweise (inkl. zusätzliches externes Modem) nicht helfen, bleibt nur die Reduktion der DSL Geschwindigkeit.

    Viele Grüße

    Frank
     
  4. atlantis

    atlantis Neuer User

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auf Grund der Leitungsdämpfung vermute ich an das die Entfernung zur Vermittlungsstelle nicht zu weit ist. Ich nehme an das du die Box nicht im Keller (direkt in der Nähe des Abschlusspunkt der Telekom) anschließen kannst, oder? Mach eine Störung bei T-Com auf, und versuch mal das der Techniker am APL misst. Eventuell kann er dann ja auch mal die Hausverkabelung nachschauen (schlechte Lötstellen, Feuchtigkeit etc.).
     
  5. Dr.Watson

    Dr.Watson Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein im Keller kann ich nix anschließen.
    Ich habe meinen DSL-Anschluß bei TNG, dann müsste ich das denen wohl melden...
    Ich habe übrigens einen DSL-Only-Anschluß, also keinen Telefonanschluss, die Fritz-Box habe ich direkt an die Telefonbuchse gesteckt.

    Einen zusätzlichen Router will ich nicht kaufen, am Ende bringt das nix und das Geld habe ich dann zum Fenster rausgeworfen...

    Eine Reduzierung der Geschwindigkeit könnte die Rauschtoleranz verbessern ?
     
  6. beckmann

    beckmann Guest

    Ja, weniger Daten auf der Leitung im gleichen Frequenzbereich führt zu weniger Rauschen. Je niedriger die Geschwindigkeit desto mehr Signal/Rauschtoleranz bei gleichbleibender Leitung.
     
  7. Dr.Watson

    Dr.Watson Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hm lustige Sache, habe ein neues Kabel zwischen Telefondose und FB, weil ich ein längeres brauche und seitdem habe ich keine Verbindungsabbrüche mehr.:)
    Die Signal-/Rauschtoleranz liegt im Download allerdings immer noch bei 8 (Upload 20).
     
  8. wodi

    wodi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Sep. 2006
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Neumarkt
    Es gibt doch kein Kabel zwischen Telefondose und FB :confused:

    An der Telefondose hängt der Splitter - und die FB hängt mit dem Y-Kabel am Splitter.

    Wo hast du denn ein neues Kabel?

    fragende Grüße
    Dieter
     
  9. Dr.Watson

    Dr.Watson Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Lies mal diesen Beitrag von mir, dann biste schlauer.;)
     
  10. wodi

    wodi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Sep. 2006
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Neumarkt
    Naja - dagegen hilft eine aussagekräftige Signatur - oder ? ;)
     
  11. Dr.Watson

    Dr.Watson Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Joa...kommt noch wenn ich mal Zeit habe.:)
     
  12. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    das kann natürlich ein Problem sein. Da auf einer Leitung auch ständig Störungen durch Übersprechen etc. einstreuen, könnte ein Splitter auch an reinen DSL Anschlüssen für Stabilität sorgen. Keiner weiß, wie das DSL Modem der Box auf Eingangsfrequenzen unterhalb von ca. 80 kHz reagiert, die es ja normalerweise nicht bekommt. Möglicherweise ist da kein Eingangsfilter, und die Eingangsstufen erzeugen Oberwellen oder Spurios Emissions, welche sich sehr nagativ auswirken können.

    Viele Grüße

    Frank
     
  13. brodtwaage

    brodtwaage Neuer User

    Registriert seit:
    14 Jan. 2007
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn ich nen externs Modem zusätzlich zur Fritzbox Fon WLAN 7050 anschliesse, behalte ich dann die VoIP Funktion der Fritzbox oder kann ich dann nur noch surfen?
     
  14. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    VoIP funktioniert noch. Eigentlich hat der Einsatz eines externen Modems nur drei Nachteile:
    1. Die DSL Informationen sind nicht mehr sichtbar (Vielleicht hat das Modem ähnliche Informationen zu bieten)
    2. LAN A geht für den Anschluss zum Modem drauf und kann nicht mehr für den Anschluss von Clients verwendet werden
    3. Man hat zwei Geräte rumstehen, die mit Energie zu versorgen sind.

    Die übrige Funktionalität der Box bleibt komplett erhalten.

    Viele Grüße

    Frank