Schlechter DSL-Synch mit vielen Abbrüchen mit der 7490

Ferro

Neuer User
Mitglied seit
24 Okt 2013
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ok. Nun auch mal mein "Leidensweg" mit der 7490 ...
Also die Box selber läuft absolut stabil.... aber aber nicht wirklich :

Alter Stand:
Schon seit Jahren zufriedener 1und1 Kunde.
Ich bezahle eine DSL Doppelflat 16000 wobei die Leitung leider nur 10000 bis maximal 11000 hergibt (Leitungsdämpfung bei 32dB... aber stabil!).
Mit den ca 35% weniger an Leistung habe ich mich schon "abgefunden". Ich lebe halt am A... der Welt und dann auch noch als letzter in der langen Kabelreihe..... :(

21.10.2013
Da meine alte Fritzbox in "die Jahre" gekommen ist, habe mit dem Telefonsupport einen "Tarifwechsel"
vereinbart in dem zusätzlich eine neue FritzBox 7490 enthalten ist.

23.10
Das Paket trifft ein und ich tausche die FritzBoxen aus.
Laut Schnellbeschreibung : Wanddose an Splitter, Splitter per beiliegendem Y-Kabel an Fritzbox.
Einrichten und Anmelden funktioniert ohne Probleme.
Jedoch kommt es zu unregelmäßigen DSL abbrüchen (mal 2 Minuten mal 10 Minuten).
Da die "alte" FritzBox keine Probleme hatte, rufe ich bei der HotLine an.

Hotlinecall 1
Mir wird erklärt, das bei meinem Anschluss kein DSL Splitter mehr gebraucht wird und das ich nur noch
das beiliegende 4 Meterkabel in die Wanddose stecken muss. Ich beschreibe, das ich nur ein 4Meter Y-Kabel beiliegen habe
und er sagt, das dies das falsche ist und er mir sofort ein passendes rausschickt und die Abbrüche wahrscheinlich durch den
fälschlicherweise zwischengeschalteten Splitter kommen.
In dem Karton der Fritzbox ist ein zusätzlicher Adapter welcher mir augenscheinlich die Nutzung des Y-kabels direkt an der TAE Dose ermöglicht.
Ich probiere dies aus und erhalte aber das gleiche Ergebnis. Es funktioniert alles mit andauernden Abbrüchen. Da nun aber kein Splitter mehr zwischengeschaltet ist, kann dies nicht die Lösung sein. Ich entschließe mich wieder bei der Hotline anzurufen.
Hotlinecall 2
Es meldet sich wieder ein freundlicher Herr, ich schildere den Vorgang. Er meint das er mich kurz in die Warteschleife stellt.....dort bricht das Gespräch bzw die Fritzboxleitung zusammen.
Hotlinecall 3
Es meldet sich wieder ein freundlicher Herr, und ich schildere alles bis zu, Zusammenbruch der Hotlineleitung.
Dieser bestätigt mir, das ich alles richtig angeschlossen habe. Auch, das das mit dem Y-Kabel so wie ich das gemacht habe richtig ist...
Ich sage ihm, das man das andere dann ja stornieren kann.
Er versucht mit mir einige Einstellungen der Fritzbox zu verändern was aber daran scheitert, das er das Menu nur aus "dem Kopf" zu erklären versucht.
Er notiert sich meine Handynummer und sagt, das die Leitung überprüft wird. Ich würde auf jedenfall weiter informiert wie der Stand der Dinge ist.

Nach dem Call lese ich ein wenig im Internet und erfahre in diversen Fachforen das es mit dieser neuen FritzBox von Update zu Update zu Schwierigkeiten kommen kann.
Mittlerweile ist es 04:00 Uhr 24.10.2013
Da ich den Updater des FritzOs direkt nach der Einrichtung gestartet hatte versuche ich unter "Störsicherheit" die Einstellung "Vorherige DSL Version verwenden".
Anscheinen hilft das (Leitungsdämpfung von 40 auf 38dB runter), da nun bis ca 12:00 Uhr keine Abbrüche mehr zu verzeichnen sind.

24.10
Gegen 15:00 Uhr schaue ich in das DSL Protokoll der Fritzbox und sehen nur einen weiteren Abbruch und zusätzlich ist die Leitung auf 6,8K geschrumpft!?

Hotlinecall 4
Es meldet sich eine ziemlich unfreundliche Dame. Ich komme mir vor als würde ich Sie belästigen! Ich schildere Ihr trotzdem freundlich den ganzen Vorgang und zusätzlich das ich nun nur noch eine 6,8er Leitung hätte. Sie sagt das sie Rücksprache halten muss und schickt mich in die Warteschlange.
Kurze Zeit später meldet Sie mir, das die Leitung überprüft wird und deshalb die Verbindung runtergesetzt ist. Ich hätte ich den Fehler ja auch erst am 23. gemeldet also sollte ich mich halt gedulden.
Ich habe mich dann für die Auskunft bedankt das Gespräch dann freundlich beendet um der Dame nicht noch weiter mit "Fragen" zu belästigen...

25.10
Ein neues Päckchen kommt mit einem 4 Meter Anschlusskabel ???
Die Netzverbindung ist immer noch auf 6,8K begrenzt (Stand 17:00Uhr).

26.10
Böses schreiben an 1u1 geschickt...mit Stornierung und Kündigung gedroht....

28.10
Rückruf von 1u1 (Leitung immer noch 6k). Nach dem üblichen Blabla und Entschuldigung geht es dann ins Eingemachte.
Leitung wird hochgesetzt.... Fritzbox mit 39dB Dämpfung ständig Abbrüche...
Alles so gelassen und meine "alte" Fritzbox angeklemmt.... 32dB und super Leitung 7490 angeklemmt schwupp 39dB und wieder Abbrüche....
Damit war erstmal klar, irgendwie liegt es an der Fritzbox. Der Supporter hat sofort die Versendung einer neuen 7490 veranlasst und mit mir einen neuen Telefontermin am 30.10 vereinbart.

30.10
Neue 7490 da... mit Supporter zusammen angeschlossen eingerichtet, gleiches Ergebnis wie vorher (40dB)!
Dann die Laborversion des Fritzbox Systemes eingespielt... Schwupps runter auf 38dB...???????

31.10-24.11
Ist erstmal nichts passiert, da ich einen Auslandsaufenthalt hatte....

25.11
Ich sehe das es in Vorbereitung auf die neue OS 6er eine neue Laborversion FRITZ!OS 05.60-27011 BETA gibt...
Installiert... und Schwupps geht die Dämpfung auf 36dB runter. Die Leitung immernoch auf 6,8K aber ich denke das 1u1 die begrenzt hat.
... ich erwarte diese Woche noch einen Rückruf meines "Supporters", dann sehen wir mal wie es weitergeht.....


Jedenfalls ist die 7490 ein tolles Modell (von den Möglichkeiten her) das ich auf jeden Fall halten möchte, allerdings noch mit "problematischem", unausgereiften OS.

[Edit Novize: Abgetrennt von hier: Fritz!Box 7490 erste Erfahrungen]
 
H

Hans Juergen

Guest
Welche Box hattest du vorher? Stelle mal bitte Screenshots der DSL-Seiten ein (Reiter Übersicht, DSL, Spektrum, Statistik) Nutze dazu die foreneigene Anhangfunktion (Erweitert, Büroklammer).
 

anbeon

Neuer User
Mitglied seit
1 Mai 2005
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sehr spannender Erfahrungsbericht. Ich bin gespannt wie es bei dir weiter geht.

In dem Karton der Fritzbox ist ein zusätzlicher Adapter welcher mir augenscheinlich die Nutzung des Y-kabels direkt an der TAE Dose ermöglicht.
Hier mal ein Tip von mir um das lange Y-Kabel los zu werden:
Ich verwende statt des Y-Kabel ein kurzes Patchkabel/Netzwerkabel (bei mir 0,5m, gibt es aber auch in 0,15m und 0,25m zu kaufen)
mit dem grauen Adapter.
 

Ferro

Neuer User
Mitglied seit
24 Okt 2013
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
normal_b1.jpg normal_b2.jpg normal_b3.jpg normal_b4.jpg
Die "Alte" war ne 7170..eigentlich ein tolles Modell, aber mittlerweile mit WLan Problemen :)


@Anbeon

Die haben mir ja das "richtige" Kabel noch zusätzlich geschickt... Aber danke für den Tip.... weiss ja nich was die "nachher" alles wiederhaben wollen ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hans Juergen

Guest
Auf deinen Bildern ist erkennbar, dass der DSLAM auf 6784 kbit/s begrenzt ist. Aber die Leitungskapazität ist nicht deutlich höher. Es gibt praktisch keine Fehler und auch keinen Abbruch...
Wenn das Modem der 7170 so deutlich besser gewesen sein sollte, dann setze sie doch vor die 7490. Dann kannst du die erweiterten Funktionen nutzen.

Ich kann deine Einschätzung eines nicht ausgreiften OS nicht bestätigen. Meine 7490 lief mit ADSL2+ sofort so wie die 7270v3 und am VDSL rennt sie ohne jedes Problem. Aber ja, ich wohne näher am DSLAM, hatte nur 22 dB Leitungsdämpfung...
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,819
Punkte für Reaktionen
58
Punkte
48
Die "Alte" war ne 7170..eigentlich ein tolles Modell, aber mittlerweile mit WLan Problemen :)
Bei einer solch langen Leitung (nicht bei Dir, sondern die der Fritzbox ;)) würde ich Dir empfehlen, einen DSL-Router zu nehmen, der ein seeeehr gutes und ausgereiftes DSL-Modem hat, wie z.B. die 7270 (v2 bzw v3). Dieser ist inzwischen recht preiswert erhältlich, da auch kurz vor EOS, und Du kannst Deine 7490 entweder verkaufen oder als großes Multitalent dahinter hängen. Die 7170 als DSL-Modem vor der 7490 geht natürlich auch, die 7270 könnte aber evtl noch etwas mehr aus der Leitung heraus kitzeln. ;)
Lt. der Leitungsdaten ist nämlich (momentan) nicht viel mehr drin, als die aktuelle Synchronisierungsgeschwindigkeit.
Weiterin gelten natürlich alle Tipps und Tricks von hier (Was tun bei DSL-Verbindungsproblemen), um das bestmögliche aus deiner Leitung zu holen.
 

Ferro

Neuer User
Mitglied seit
24 Okt 2013
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Jop.. so ist ja der momentane Zustand mit der letzten Laborversion.
Wenn ich nachher wieder zu Hause bin kann ich ja das "alte" OS wieder einspielen und dann nochmal Screens machen.

Es scheint aber tatsächlich ein OS Problem zu sein.
Was aber anscheinend nicht bedeutet, das es jeder "spürt" sondern nur die "armen" die eh schon eine hohe Leitungsdämpfung haben ;)
Auf jeden Fall wird es von Update zu Update besser.
Da sich dabei nur das OS ändert und nicht die Hardware...liegt der Schluss einer nicht ausgereiften OS wohl sehr nahe.

@Novize
Sowas in der Art stell ich mir auch vor...falls Avm das nicht mit der offiziellen OS6.0 hinbekommt.
Nur möchte ich nicht auf die Funktionen der 7490 verzichten (darum hab ich ja die ganze Aktion gestartet).
Ich werd mal schauen ob ich irgendwo mal eine 7270 herbekomme.....
 
Zuletzt bearbeitet:

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,819
Punkte für Reaktionen
58
Punkte
48
Da sich dabei nur das OS ändert und nicht die Hardware...liegt der Schluss...
... einer nur anders berechneten/geschätzten Anzeige der Dämpfung ohne Relevanz für die geltenden physikalischen Daten der Leitung nahe. ;)
 

Ferro

Neuer User
Mitglied seit
24 Okt 2013
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Duuuuu machst mir ja Hoffnungen :(
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,819
Punkte für Reaktionen
58
Punkte
48
Ich beziehe mich nur auf den Ist-Zustand.
Keine Ahnung, was da noch an Reserven im Modem steckt, was im Laufe der Zeit da noch rausgekitzelt werden kann.
Aber da wir alle im Hier und Jetzt leben, sollte die Leitungsoptimierung auch im Hier und Jetzt mit den aktuell besten Mitteln statt finden. ;)

Ich werd mal schauen ob ich irgendwo mal eine 7270 herbekomme.....
Z.B. hier bei uns im Flohmarkt:

 
S

SF1975

Guest
Hallo,
...falls Avm das nicht mit der offiziellen OS6.0 hinbekommt. ...
Ich frage mich immer wieder, was AVM alles machen soll :gruebel: ? Da müssten Sie ja bald einen eigenen Techniker für jeden einzelnen Anschluss haben. Zum Glück gibt es kaum Parameter und Umgebungsvariablen, die da zusammen kommen ...
 

Ferro

Neuer User
Mitglied seit
24 Okt 2013
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Naja ...irgendwas "machen" sie ja, da es von Version zu Version (wenn vielleicht auch nur Optisch) besser wird.
Und ja... grade weil es so viele Variablen und Parameter gibt habe ich ja die Hoffnung das es besser wird.
Das AVM sich nicht speziell um meinen Fall kümmern kann/wird ist mir schon klar und das habe ich auch nirgends verlangt.
Nur: Wenn die 6er wieder eine Verbesserung für mich bringt, brauch ich keinen zusätzliche Router "vorzuschalten" ..thats it.
 
H

Hans Juergen

Guest
Ich frage mich immer wieder, was AVM alles machen soll ?
Sooo selten sind die Klagen über die Probleme an schlechten Leitungen ja nun wirklich nicht. Und das zu erkennen ist durchaus Aufgabe des Herstellers. Es reicht aus meiner Sicht nicht, den "bestmöglichen" Kompromiss für Standardleitungen zu konstruieren. Dann muss es für schlechte Leitungen in der Box eben eine wirksame Rückfallebene auf eine sichere Verbindung geben, auch wenn die etwas langsamer ist.
 

Ferro

Neuer User
Mitglied seit
24 Okt 2013
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
*UPDATE*

Heute morgen "mal wieder" mit den Provider gesprochen.
Sollte erst wieder ne ellenlange Diskussion werden das es an der Leitung liegt, bis "Sie" dann sah das wir schon einen "on-the-fly" Austausch mit einer 7170 hatten, die dann problemlos mit 11,irgendwas MBit läuft....

Naja nach dem "Portreset" und Update auf FRITZ!OS 05.60-27017 BETA ging die Leitung von 6,9 hoch auf 9,2MBit.....bei 36dB.. und läuft nu seit 5 Stunden stabil.

Mal sehen wie's weitergeht....
 

Ferro

Neuer User
Mitglied seit
24 Okt 2013
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
*UPDATE*

Sooo erstmal frohes neues zusammen!!!


Ich bin nun mit meiner 7490 ganz und gar zufrieden.
11,irgendwas MBit (schneller war es vor auch nicht) mit der neuesten Labor Version(FRITZ!OS: 06.02-27195 BETA).
Ab und an schwankt das zwischen 10,5 und 11,5 MBit aber nun ist's wenigstens stabil (ohne Abbrüche seit knapp 2 Wochen!!!).

Halleluja....
 
Zuletzt bearbeitet:

anbeon

Neuer User
Mitglied seit
1 Mai 2005
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke das du uns auf den laufenden gehalten hast.
Gut das du erstmal mit der aktuellen Laborversion dein Problem in griff bekommen hast.
Kann eigendlich zukünftig nur noch besser werden mit den Firmware.
 

lowmaster

Neuer User
Mitglied seit
2 Sep 2010
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
also ich kann hier auch definitiv bestätigen, dass das DSL bit 6.1 bei der 7490 probleme macht!

während die 7390 mit der .50 fw immer stabil mit bis zu 17000 gesynct hat und 19-20 db dämpfung zeigte, hat die 7490 mit der 6.1 23db und synct alle paar minuten neu, unter 13000!

ich teste nun auch mal die beta
 

edward

Mitglied
Mitglied seit
8 Jul 2004
Beiträge
313
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Die Erfahrung mit der Fritz OS 6.01 und schlechter DSL-Performance konnte ich auch bei 7330 und 7362 beobachten.
Mit der Version 5.51 läuft die Leitung mit 12,5mbit Wochenlang bei einem SNR von gerade 2dB völig Stabil(CRC 0.2/min).
Bei 6.01 kann ich erstens gar nicht mehr so gut tunen und zweitens es verliert die Verbindung sehr unregelmäßig. Den SNR kann ich minimal auf 3db bringen und habe knapp 11,7 mbit. Oft wird der Powercut auf 3 gesetzt und das Spektrum sieht nicht mehr so schön aus(fast wie Sägezahn) und es sync viel schlechter(knapp 6mbit), da hilft nur noch ein POR der Box.
 

cays

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2013
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Entschuldige meine Unwissensfrage: Was ist ein POR der Box?
 

effmue

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Dez 2006
Beiträge
5,300
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Guude...

POR= mindestens 5 Minuten alle Kabel von der Box abziehen danach wieder anstecken.
Am Besten Stromzuführung immer zuletzt... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
231,830
Beiträge
2,015,675
Mitglieder
348,877
Neuestes Mitglied
kai84m