.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Schon jemand Erfahrung mit DW TelefonDienste (voip2gsm.de)

Dieses Thema im Forum "Providerberatung" wurde erstellt von essex_man, 20 Nov. 2012.

  1. essex_man

    essex_man Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juni 2011
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
  2. essex_man

    essex_man Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juni 2011
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Die Frage hat sich eruebrigt, auf der website steht jetzt:

    "leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir aus organisatorischen Gründen den Dienst demnächst einstellen. Weitere Hinweise hierzu finden Sie in Ihrem Kundenportal. Neuanmeldungen sind nicht mehr möglich."
     
  3. danielgr

    danielgr Guest

    tja, scheint so als ob es dort doch weiter geht...Anmeldungen sind wieder möglich...
     
  4. Sweenylein

    Sweenylein Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juli 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hi!

    Ich möchte den Thread nochmals hervorholen. Die Preise sind ja super; hat jemand Erfahrungen von Euch? Ist die Technik stabil? Wird der Preis zu Beginn des Telefonats angesagt?

    Viele Grüße

    Alex
     
  5. danielgr

    danielgr Guest

    Hallo, also es gibt keine Preisansagen vorm Gespräch und zur Technik einfach ausprobieren ...

    Grüße Daniel
     
  6. GottSeth

    GottSeth Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Sep. 2012
    Beiträge:
    1,929
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Super ist bei mir was Anderes :confused:

    Ins deutsche Handynetz ist es dort 522% teurer als mit FVD ;)
     
  7. danielgr

    danielgr Guest

    FVD -> Festnetz Vodafone ?
    Bei welchem vergleich siehst du denn das?
     
  8. GottSeth

    GottSeth Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Sep. 2012
    Beiträge:
    1,929
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    FVD = freevoipdeal.com
     
  9. Sweenylein

    Sweenylein Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juli 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hi!

    Das verstehe ich nicht ganz; die Abrechnung ist doch komplett unterschiedlich... Bei FVD muss ich doch 12 Euro für 100 Tage ausgeben, oder? Und dann noch etwas für die Mobilfunknetze zahlen. Für Wenigtelefonierer lohnt doch FVD nicht.

    Kann man eigentlich mit mehreren Personen FVD nutzen, die nicht zusammenwohnen? Müsste doch gehen, oder?

    Grüße

    Alex
     
  10. danielgr

    danielgr Guest

    Nuja und ich glaube nicht das FVD Zahlung per Lastschrift anbietet ;)
    außerdem, was ist wenn man dort mal 90 Tage nicht telefoniert? dann ist das Geld vermutlich weg....
     
  11. GottSeth

    GottSeth Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Sep. 2012
    Beiträge:
    1,929
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sagt mal - wer hat euch den Quatsch erzählt :confused:

    1. Wenn man für 12,36€ (incl. Gebühren und MwSt) 10€ Guthaben auflädt, kann man als Bonus 120 Tage lang pro Woche 300 Minuten kostenlos in ca. 40 Festnetze (weltweit) telefonieren - heißt Freedays :cool:
    2. das Guthaben verfällt NICHT - und wird auch nicht für die Freedays "verbraucht" - nur wenn die Freedays rum sind, kosten Anrufe ins Festnetz 1ct/Minute.
    3. Man kann auch überweisen/Lastschrift, nur dauert es dann halt ein par Tage bis das Guthaben verfügbar ist - bei Paypal ist es sofort verfügbar ;)
    4. Ja klar, kann man den Account mit mehreren Personen gemeinsam nutzen - man kann bis zu 5 Nummern auf einen Account verifizieren - nur wenn identische IP-Telefone/Router verwendet werden, kann immer nur ein Anruf gleichzeitig getätigt werden
     
  12. danielgr

    danielgr Guest

    Hm na gut wenn man nur eine Person ist dann mag das ja funktionieren, aber zum Glück ists bei voip2gsm nie begrenzt ;)
    versteh ich sowieso nie warum Anbieter wie Sipg*** das begrenzen...ist doch alles nur ne Geldmaschinerie und "gedrosselt" wenn man das so bezeichnen will...
    Und wenn dann eh nur ein Anruf gleichzeitig getätigt werden kann, dann ists ja sowieso nur für Private interessant...oder will man für eine Firma mit 20 Angestellten und 20 verschiedene Accounts?! hm nuja muss ja jeder selber wissen :)
     
  13. GottSeth

    GottSeth Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Sep. 2012
    Beiträge:
    1,929
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So ziemlich Alle Provider für den privaten Gebrauch erlauben nur 1 oder max. 2 ausgehende Gespräche gleichzeitig :phone02:

    Da bin ich schon froh, das man bei FVD die Begrenzung nicht hat, wenn man einfach mehrere verschiedene IP-Telefone oder Smartphones benutzt :cool:

    Das Angebot von FVD richtet sich ja auch nicht speziell an Gewerbetreibende - aber wäre das wirklich soooo schlimm für 20 Angestellte im Telefon-Service 20 Accounts einzurichten ?
     
  14. danielgr

    danielgr Guest

    nuja das kommt ja auf die telefonanlage an...
    also ich denke bei 20 mitarbeitern kommt man mit einer normalen TK Anlage nicht mehr aus und bei Aastra kostet es dann pro Sip-Anbieter Geld, was sich dann echt die Frage stellt, ob sich das das noch lohnt...aber warten wir mal ab wann die die preise wieder anziehen, denn meist sind ja die preise über nacht wieder mit 1000% aufwärts veranschlagt ^^
     
  15. GottSeth

    GottSeth Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Sep. 2012
    Beiträge:
    1,929
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Für FVD braucht man keine TK einfach mit dem Telefon direkt beim Provider anmelden - spart auch wieder Kosten ;)

    Und die Preise bei FVD sind jetzt schon seit 12 Monaten stabil - ich hatte am Anfang auch gedacht, das ist ein Lockvogel-Angebot - scheint aber echt reell zu sein :D
     
  16. danielgr

    danielgr Guest

    FVD und DW-TelefonDienste haben halt doch andere Zielgruppen und daher kann man auch die Verbindungspreise nie ganz so genau vergleichen.
     
  17. GottSeth

    GottSeth Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Sep. 2012
    Beiträge:
    1,929
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Klar doch - aaaber eigentlich sollten die Preise für Firmen/Großabnehmer doch in der Regel günstiger sein - oder Nicht :confused:

    Schon irgendwie merkwürdig, das bei DW die Firmen-Preise ins Handynetz 3-6mal höher sind, als bei einem Provider der sich an Endverbraucher richtet.
     
  18. danielgr

    danielgr Guest

    naja an und für sich ist das ja richtig, nur sag ich mal so, DW sitzt in deutschland und damit auch regularien von der BNetzA deutschland und FVD sitzt nun mal nicht in Deutschland und ist damit auch nur an EU Richtlinien gebunden...und hinzu kommen noch andere Faktoren.
    Aber man muss auch das Angebot klar unterscheiden, Endkundenpreise sind nun mal anders als bei Geschäften...und FVD ist ja nun reinweg Vorkasse oder versteh ich das falsch auch wenn die Lastschrift anbieten...was wiederrum bei DW anders ist, Dw bietet von vorn herein Lastschrift ein, hat somit auch ein geringfühgig höheres finanzielees Risiko...

    aber ich bin mir sicher das die preise noch weiter fallen werden...das ist nur ne frage der Zeit...aber kostenlos wird es nie geben, nicht in die Mobilfunknetze und wenn dann nur zeitlich begrenzt...
     
  19. GottSeth

    GottSeth Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Sep. 2012
    Beiträge:
    1,929
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Im ersten Jahr hab ich bei FVD für ALLE Telefonkosten für die ganze Familie (incl. Handys) weniger als 40€ bezahlt - allein die Festnetzflat bei der Telekom hätte mich 60€ gekostet - vorher hatten wir trotz Festnetzflat immer so 40-60€ im Monat - wenn ich rund 500€ im Jahr sparen kann, trag ich gern das finanzielle Risiko mal 10€ zu verlieren :cool:
     
  20. danielgr

    danielgr Guest

    naja das finanzielle risikio war auf die firmenseite bezogen, aber bin tortzdem der meinung dass sich beide angebote nicht 100% vergleichen lassen...
    weil autos fahren meiste auch alle nach vorn und rückwärts und trotzdem verbraucht das eine auto mehr sprit als das andere ;)