Siemens Hicom 150 E OfficeCom konfigurieren

Bib

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2005
Beiträge
776
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,
wir haben in der Firma eine schon etwas ältere Telefonanlage von Siemens, Hicom 150 E.


Die zugehörige Software "Hipath Manager E" habe ich vorliegen. Jedoch kein Kabel zum programmieren. Dazu gibt es im Internet 25-polige serielle Kabel auf 9-polig, darin ist wohl auch noch eine Elektronik verbaut.


Aber kann man das auch über den S0-Port der Anlage anschließen? ISDN-Karte (Fritz) ist vorhanden.

Kann ich das einfach so anschließen oder geht das nur mit dem speziellen seriellen Kabel? Kann ich die Fritzkarte einfach anstelle eines vorhandenen ISDN-Telefons anschließen oder muss das zwingend an der Anlage gemacht werden?


Meine Anlage hat an der Unterseite 2 serielle 25-polige Anschlüsse. Welcher ist für den Fall, das ich das serielle Kabel kaufen muss, der richtige?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sandra-T

IPPF-Promi
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
3,266
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Liegt auch kein Handbuch vor ? Dann mal ein wenig suchen, oft findet man für Hicom/Hipath Anlagen entsprechende Anleitungen. Normalerweise werden die Anlagen ja vom Siemens Service programmiert und eingerichtet. In die Richtung schon mal gedacht ? Evtl. ein Servicepartner für die Anlage vorhanden ?

Einige Anlagen lassen sich auch per entsprechendem Telefon, das an einen bestimmten Port geklemmt ist einrichten.

Gruß
Sandra
 

Bib

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2005
Beiträge
776
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
ICh hab nur das Programmierhandbuch mit den Telefoncodes, da kann man aber bei weitem nicht alles einstellen. Das was ich will, geht nur über die Software.

Servicepartner haben wir keinen mehr. Wurde vor Jahren schon gekündigt, weil sehr teuer und nie benötigt und Anlage schon so alt ist. Die läuft jetzt noch, bis sie den Geist aufgibt, dann gibts eh was neues. Kann aber durchaus noch einige Jahre sein.

Im Internet finde ich auch nur das Heft mit den Telefoncodes.

Anschlussplan hab ich auch keinen.



Ich hab schon einige Telefonanlage programmiert, auch für kleinere Firmen. Daher will ich das hier auch selber machen und nicht extra einen Techniker kommen lassen.
 

Sandra-T

IPPF-Promi
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
3,266
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kann aber durchaus noch einige Jahre sein.
Jo, gerade die ältere Siemens Technik ist für die Ewigkeit gebaut. Ich werde mal versuchen weitere Infos zu bekommen. Die 150 ist ja nicht so selten.

Gruß
Sandra
 

phillip13

Neuer User
Mitglied seit
4 Nov 2013
Beiträge
68
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
nimm dir nen optiset E Advance steck ein S0 Adapter rein dann kannste via s0 draufgehn
 

jodost

Mitglied
Mitglied seit
29 Apr 2004
Beiträge
380
Punkte für Reaktionen
30
Punkte
28
Falls die Frage noch aktuell ist:

Zumindest der Assistent L (für die 100E-Serie) kann sich zwar per ISDN benötigte aber eine alte CAPI-Version, die unter aktuellen Betriebssystemen/Treibern nicht mehr dabei ist. Evtl. ist das auch beim Assistant E nötig ... kann ich mich nicht mehr dran erinnern; alle Reste meines früheren Hobbys samt dem "Windows 98 ME Notebook mit PCMCIA-ISDN-Karte, Programmiersoftware und PNT-E" sind inzwischen entsorgt.

Falls ja, hilft Dir vielleicht(!) noch folgende uralte Anleitung, die ich mal geschrieben habe: www.hicom-faq.de und dann Kapitel 6.7

Falls die Frage noch aktuell ist:
huch, dürfte sich erledigt haben. Zwar ist der letzte Beitrag von vor zwei Monaten, aber die ursprünlgiche Anfrage ja uralt ... zu spät gesehen
 
  • Like
Reaktionen: nsus