SIP Clients im VPN könen sich nicht am Serven anmelden

donfaustino

Neuer User
Mitglied seit
28 Nov 2004
Beiträge
143
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,
ich finde den fehler nicht.
Im lokalen Netz können sich alle Clients anmelden, aber nicht wenn ein Client sich in einem anderen Subnetz befindet.
Lokal: 192.168.10.x
VPN, entfernetes Netz: 192.168.2.x

Hier der Teil aus der sip.conf: HOffentlich siehts wer
Code:
[general]
port = 5060 ; Port to bind to (SIP is 5060)
bindaddr = 0.0.0.0 ; Address to bind to (all addresses on machine)
disallow=all
allow=ulaw
allow=alaw
allow=gsm
context = default ; Send unknown SIP callers to this context
callerid = Unknown
language=de

; *******************************************************
;       SICHERHEITSASPEKTE      ANFANG                  *
; *******************************************************

tcpenable=yes                    ; Enable server for incoming TCP connections (default is no)
tcpbindaddr=192.168.0.0          ; IP address for TCP server to bind to (0.0.0.0 binds to all interfaces)
                                 ; Optionally add a port number, 192.168.1.1:5062 (default is port 5060)
;alwaysauthreject=yes            ; Wir lassen abgewiesene User nicht wissen DAS es diesen User mit falschem Pwd auch wirklich gibt..!
;allowguest=no                   ; Wir verbieten "Guest" Registrationen, also ohne definierte Anmeldedaten unsererseits.
contactdeny=0.0.0.0/0.0.0.0     ; verweigere alle Anfragen
contactpermit=192.168.0.0/255.255.0.0 ; lasse explizit Anfragen aus dem Subnetz zu

; *******************************************************
;       SICHERHEITSASPEKTE      ENDE                    *
; *******************************************************
 
Zuletzt bearbeitet:

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
231,827
Beiträge
2,015,641
Mitglieder
348,875
Neuestes Mitglied
JanKah