[Frage] SIP Trunk, zwei Geräte registrieren

Angel2k

Mitglied
Mitglied seit
10 Mai 2008
Beiträge
201
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Hallo Leute, ich hätte da mal eine kleine technische Frage... kann man an einem SIP Trunk von der Telekom zwei Geräte vom gleichen Standort registrieren?

Folgendes Szenario, Kunde von mir den ich ab und an IT Technisch betreue (er macht auch gerne selbst etwas an der EDV) hat vor ein paar Wochen eine Umstellung bei sich vor Ort gehabt. Vorher existierte ein ISDN Anlagenanschluss und nun ist ein SIP Trunk mit einer Digibox Basic dort aufgebaut worden.

Vor der Umstellung hing eine FritzBox 7490 an dem Anschluss dran und war für den Empfang von Fax (Fax to Mail) verantwortlich. Nun war mein Kunde so lustig, rief mich an und sagte dass der Empfang von Faxen nicht mehr geht.

In der Digibox Basic ist der SIP Trunk hinterlegt und schiebt diesen an die Elmeg ICT88 via S0 Port weiter. Was schon mal für mich (vom Verständnis) komisch ist, in den Papieren steht ein DuWa Block 0 - 9 drin doch man kann auch alles weitere bis 99 anrufen.

Da dort bei meinem Kunden im Netzwerk noch eine 7590 als Access Point steht (wieso auch immer, keine Ahnung) und diese an einem SIP Trunk registriert werden kann, wäre nun mein Gedanke diese Box am SIP Trunk zu registrieren und die DuWa für den Fax-Empfang zu hinterlegen.

Somit wäre die Digibox Basic und die FritzBox dann registriert, frage ist halt nur ob das geht. Die alte Elmeg ICT88 die dort vor Ort ist funktioniert an sich noch, daher will der Kunde das Teil nicht aufgeben obwohl ich ihm schon mal sagte das er diese vielleicht irgendwann mal auswechseln könnte :D

Via USB Port kommen wir auch nicht mehr auf die Anlage drauf, dass hatte ich die Tage schon mal probiert, doch nun gibt die Software von Elmeg nur noch die Rückmeldung das eine Verbindung zur TK Anlage nicht aufgebaut werden kann. Gegen Ende 2017 hatte das allerdings noch funktioniert...

Lange Rede, kurzer Sinn... kann mir jemand sagen ob das machbar ist, oder geht das nicht?

Mfg. Angel

p.s. Kann mir zufällig jemand sagen wieso bei einem DuWa Block 0 - 9 auch 20 - 99 bei ihm klingelt? Ich hätte gedacht diese laufen dann ins leere.
 
A

andilao

Guest
Wenn die verlängerten Rufnummern nicht anderweitig vergeben sind, was sehr wahrscheinlich ist, klingeln sicher auch DW 100-999 bei ihm.

Wenn sich die FritzBox 7490/7590 wieder am ISDN-Anlagenanschluss (jetzt s0 der Digibox) und die Elmeg wieder am s0 der Fritzbox befänden, wäre der Knoten raus und eine Chaos-fördernde Mehrfachregistrierung unnötig.
 
  • Like
Reaktionen: Angel2k

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,218
Punkte für Reaktionen
71
Punkte
48
Ich würde die DigiBox Basic gegen eine DigiBox Smart austauschen lassen. Damit wäre es möglich, die FB an den zweiten S0 für das Fax zu hängen und über die Anrufkontrolle in der DigiBox das Fax an den richtigen Anschluss zu schicken.
 
  • Like
Reaktionen: Angel2k

Angel2k

Mitglied
Mitglied seit
10 Mai 2008
Beiträge
201
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
@andilao, vielen Dank für die Information. Dann erklärt es sich auch wieso bei der DuWa 9000 ebenfalls sein Anschluss reagiert :)

Bezüglich der Verbindung, dass wäre eine Option die ich so nicht bedacht habe und wäre mit den bereits vorhandenen Mitteln eine Möglichkeit / Variante die man machen könnte. Werde das die Tage mal durch spielen. Alternativ werde ich auch mal mit ihm sprechen, wieso er nicht die DigiBox Smart nimmt wie Kalle2006 das empfohlen hat.

Meine persönlichen Erfahrungen sind aktuell nur die DigiBox Basic bei einem Kunden von mir der daran nur zwei analoge Telefone angeschlossen hat und sonst habe ich (wenn ich etwas organisieren sollte) die DigiBox Premium oder den be.IP Plus organisiert. Daher hab ich die DigiBox Smart außer Acht gelassen.

Aber mit diesen beiden Informationen habt Ihr mir schon mal sehr gut weiterhelfen können, damit kann ich etwas anfangen und das werde ich so durch spielen.

Vielen Dank soweit von mir und euch noch ein charmantes Wochenende.
Mfg. Angel
 

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,218
Punkte für Reaktionen
71
Punkte
48
Die DigiBox Premium oder eine bintec be.IP plus kann man natürlich auch dafür nehmen.
 

carphone66

Mitglied
Mitglied seit
29 Nov 2004
Beiträge
274
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
@Angel2k: Eigentlich hätte es genügt in der vorher vorhandenen 7490 den SIP Trunk der Telekom einzustellen. Geht laut AVM mit der aktuell letzten FW 7.01, siehe
https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7490/wissensdatenbank/publication/show/3305_Telekom-SIP-Trunk-in-FRITZ-Box-einrichten/

Zumindest könntest du ja mal ausprobieren, die alte 7490 wieder anzuschließen anstelle der Digitalisierungsbox. Welche Features waren es denn, die den Besitzer zum Wechsel des Modem/Routers veranlasst haben?

Chris
 

BlaSh

Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2006
Beiträge
421
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Um das mal zu beantworten. Eine parallele Registrierung funktioniert nicht, da die ankommenden Gespräche nur auf dem zuletzt (re)registrierten Gerät ankommen.
 

Angel2k

Mitglied
Mitglied seit
10 Mai 2008
Beiträge
201
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
@carphone66, ich habe mir schon fast gedacht dass das möglich ist... allerdings fasst der Techniker der Telekom keine FritzBox an. Als ich spontan Abends bei meinem Kunden vorbei schaute, weil er mir sagte dass sein Fax-Empfang nicht klappt, zeigte er mir das er die DigiBox Basic stehen hat und zitierte noch mal den Techniker "FritzBox gehe ich nicht dran!" und baute dann bei meinem Kunden die DigiBox Basic hin.

Wie in Post 1 erwähnt, mal fragt er mich, dann macht er auch etwas eigenständig. Und in diesem Fall hat er eigenständig die Umstellung von seinem ISDN Anlagenanschluss auf den SIP Trunk durchgeführt ohne mich vorher mal zu fragen ob er noch irgend welche Teile benötigt oder etwas bedenken muss :D Das Ergebnis ist, aktuell empfängt er keine Faxe... es ist nicht tödlich, eilt auch nicht, aber es wäre schon schön wenn es wieder geht.

Ein signifikanter Unterschied der DigiBox Smart zu der Premium ist doch die Anzahl der VoIP Kanäle, wenn ich mich in dem Flyer der Telekom nicht verlesen habe. Glaube irgendwo stand noch, dass das Teil weniger VPN Kanäle zur Verfügung hat, aber sonst sollte es doch fast identisch sein... oder sind da noch mehr Unterschiede?

@BlaSh, vielen Dank für die Antwort... damit kann ich auf jeden Fall etwas anfangen. Ich denke mal die "Verkettung" der Geräte wäre die einfachste Variante. DigiBox Basic -> 7490 -> Elmeg ICT88 und fertig ist. Wobei man ja (wie bereits erwähnt) auch die 7490 mit aktuellster FritzOS auch am SIP Trunk registrieren könnte. Mal schauen was der gute Herr sagt... aus meiner Sicht wäre es das einfachste, die 7490 oder die 75xx dort hin zu stellen, den SIP Trunk darüber laufen zu lassen, nur die DuWa für das Fax in der Box zu belassen und alles andere wird ja an den S0 Port der Box durchgeschliffen :)

Viele Wege führen ja bekanntlich nach Rom... :)

@Kalle2006, die DigiBox Premium oder der be.IP Plus ist schon ein schickes Teil... Das Gerät habe ich aktuell auch am meisten bei meinen Kunden verbaut und ist echt schick. Überlege sogar diese oder die "Smart" bei uns im Büro (Hauptberuf) mit einer älteren Speedbox LTE für ein Fallback zu installieren.
 

BlaSh

Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2006
Beiträge
421
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
vielen Dank für die Antwort... damit kann ich auf jeden Fall etwas anfangen. Ich denke mal die "Verkettung" der Geräte wäre die einfachste Variante. DigiBox Basic -> 7490 -> Elmeg ICT88 und fertig ist.
Aber nicht in der Reihenfolge. Aus der Digibox fällt ja am S0 NT P-P raus. Dahinter kann also kein Mehrgerätebus mit Fritzbox und Telefonanlage sein.

Möglich wäre: Digibox <- externer S0 PP -> TK-Anlage <- interner S0 -> FritzBox. Die FritzBox muss also als ISDN-Nebenstelle an der TK-Anlage angeschlossen werden.

Oder eben die Lösung mit nur FritzBox.
 

Angel2k

Mitglied
Mitglied seit
10 Mai 2008
Beiträge
201
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Ach so... Okay, diese Variante war vor der Umstellung auf den SIP Trunk so hinterlegt, nur dass die ICT88 jetzt das Signal (Wahl der Fax Nummer) nicht mehr weiter gibt. Dann werde ich noch mal mit ihm sprechen, dass wir die FritzBox wieder als primäre Station hinterlegen und er sich die Digibox als Notfallgerät an sie Seite legen soll, falls die Fritzbox ausfällt :)

Als der ISDN Anlagenanschluss noch vorhanden war, war es nämlich ungefähr so...
- TAE -> NTBA -> Elmeg TK Anlage -> FritzBox

Nun ist ja der NTBA raus geflogen, dort sitzt die Digibox Basic und wir haben einfach die FritzBox wieder (so wie vorher) an die TK Anlage angeschlossen. Da allerdings in den letzten 45 Minuten zwei neu Termine dazu gekommen sind die etwas dringender sind, kann ich erst gegen ende der Woche ein genaueres Feedback geben wie wir da verblieben sind. Halte euch aber auf dem Laufenden und würde ein Edit machen :)
 

BlaSh

Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2006
Beiträge
421
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
So sollte es weiter funktionieren.
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,892
Beiträge
2,067,341
Mitglieder
356,881
Neuestes Mitglied
LTH-doc