[Gelöst] Sipgate geht sporadisch nicht über Fritzbox und Vodafone Kabel

bursche99

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2008
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Moin,
Bitte steinigt mich nicht wenn das anderswo erörtert wird / wurde:
Ich hab seit ein paar Tagen (kurz vor Weihnachten?) Probleme mit meinem Setup welches jahrelang genauso problemlos funktionierte!
FB7330 hinter einem Hitron Kabel-Modem der Vodafone Kabel (KDG),
2 sipgate-Nummern sind in der Fritzbox konfiguriert (und funktionierten jahrelang tadellos!)
1 "Festnetz"-Nummer der KDG ebenfalls in der FB hinterlegt als Hauptnummer, mit Festnetz-Flatrate, ist aber über Y-Kabel mit dem Modem verdrahtet, d.h. keine sip-Konfiguration für Vodafone Kabel.
Wahlregel sehen vor dass Orts- und Festnetz über KDG läuft, der Rest (Mobil, Ausland) über sipgate basic.

Dieses Setup lief über viele Jahre problemlos, doch seit ein paar Tagen (kurz vor Weihnachten?) ging es los dass Mobil und Ausland plötzlich die Anwahl scheiterte und wie ich nachträglich feststellte über die Kabel-Nummer geroutet wurde (ist so konfiguriert, wenn sip scheitert Anwahl über Festnetz.)
Auch konnte die sip-Nummer nicht mehr angerufen werden, d.h. Sipgate ein- und ausgehend waren nicht mehr möglich.
"ich schwör ich hab nix gemacht"....

Das sipgate eingehend Problem habe ich mittlerweile so gelöst dass ich ne Portweiterleitung auf dem KabelModem eingerichtet habe, der die sip-Ports an die FB weiterleitet. Hat geklappt. (hat's viele Jahre aber davor nicht gebraucht!)

Ausgehende Rufe scheitern immer noch über die Sipgate-Nummern, eine entsprechende direkte Anwahl (*121# und Nummer) scheitert ebenfalls (3 kurze Töne, hoch-tief-hoch)
Folgende Hinweise habe ich alle geprüft / umgesetzt / befolgt, wie gesagt, eingehend geht es wieder, aber ausgehend immer noch nicht wieder.
https://teamhelp.sipgate.de/hc/de/articles/203565572-AVM-FRITZ-Box-Betrieb-hinter-einem-Router

Kann es sein dass Vodafone / KDG sip ausgehend seit neuestem blockt? (Mein Vertrag wurde vor ein paar Tagen "verlängert", evtl. haben die da was rumgefummelt, mir irgendwelche AGB-Änderungen reingedrückt?)

Danke für die Hilfe,
bursche99
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,932
Punkte für Reaktionen
220
Punkte
63
Hast Du vielleicht einmal in Erwägung gezogen, dass die wohl nunmehr eher betagte 7330 anfängt zu "schwächeln"? Du könntest mal probeweise ein neues Netzteil antesten oder u.U. ein jüngeres FB-Modell.
Unabhängig davon, sollte der Ereignislog Aufschluss über die Telefonie geben können, was bei Sipgate schief läuft?
LG
 

VoIP-seufz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Aug 2007
Beiträge
1,059
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
Wenn das zeitgleich mit der Vertragsverlängerung passierte, wurdest Du evtl. erst ab da auf DS-Lite geschaltet.
Dann geht Sipgate nur noch über IPv6. Das muss dann natürlich überall in Modem, Fritzbox und ggf. Registrar eingestellt sein!
 
  • Like
Reaktionen: bursche99

bursche99

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2008
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Wenn das zeitgleich mit der Vertragsverlängerung passierte, wurdest Du evtl. erst ab da auf DS-Lite geschaltet.
Dann geht Sipgate nur noch über IPv6. Das muss dann natürlich überall in Modem, Fritzbox und ggf. Registrar eingestellt sein!
Ich weiss / wusste bisher nix von DS-Lite, kurzes googlen erhellt mich nur mittelmäßig. Ich verstehe dass ich (bzw. mein Kabelmodem) dann keine IPv4 mehr von KDG kriege, damit kann ich insofern leben als dass eingehend sipgate ja dank der Portweiterleitung wieder geht.

Aber was hat das (keine IPv4 mehr vom ISP) mit dem "ausgehend sipgate geht nicht" zu tun?
Die Fritzbox bekommt vom Modem ne feste IPv4 (192.168.0.10), und das Modem sollte die Pakete ja outbound "transparent" vermitteln (mit der Betonung auf sollte, tut es aber scheinbar nicht!)

Im Ereignisprotokoll hatte ich tatsächlich noch nicht nachgesehen, da steht

26.12.18
13:06:46 Anmeldung der Internetrufnummer xxxxx1 war nicht erfolgreich. Ursache: DNS-Fehler
26.12.18
13:06:46 Anmeldung der Internetrufnummer xxxxx2 war nicht erfolgreich. Ursache: DNS-Fehler


Der Hinweis (Fehlerprotokoll) den Registrar zu überprüfen ist "witzig", da steht natürlich brav "sipgate.de", so wie in der sipgate-Konfiguration vorgegeben (bzw. auch laut Hilfe-Menu des sipgate-Basic-Accounts, die Werte sind 1:1 korrekt und identisch mit der Konfigurations-Anleitung.

Hmm, blockt also doch KDG den Zugang zu sipgate.de?

Nachtrag: ich sollte vielleicht hinzufügen:
Das sipgate-Webinterface zeigt die Fritzbox als angemeldet an, mit (public) IPv4 und Port.
Wenn ich über das Web-Menu "Anruf starten" versuche eine Verbindung mit meinem Handy herzustellen funktioniert es, d.h. erst klingelt es bei mir zuhause, und dann wird eine Verbindung zum Handy aufgebaut...

Nur wenn ich direkt aus meinem Dect-Phone eine Nummer anwähle (welche ja dann über die FB entsprechend der Wahlregeln eine Verbindung outbound zu sipgate aufbauen sollte) scheitert es, dann kommt "Netzwerkfehler", oder zweimal diii-düüü-diiid (hoch-tief-hoch) Töne.

Edit sagt auch noch:
Ereignisprotokoll schmeißt auch das aus:

30.12.18
12:42:31 Internetverbindung IPv6: DHCPv6-Fehler mit Fehlergrund 8 ()
30.12.18
12:42:17 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 192.168.0.10, DNS-Server: 192.168.0.1 und 192.168.0.1, Gateway: 192.168.0.1
30.12.18
12:42:17 Internetverbindung IPv6 wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 2a02:810d:2440:2a4c:2665:11ff:fea1:b5e8
30.12.18
12:42:13 Internetverbindung wurde getrennt.
 
Zuletzt bearbeitet:

bursche99

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2008
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Danke für den Hinweis, hab die Anleitung befolgt, das sipgate-Menü online zeigt mir die FB jetzt mi IPv6 an, aber ich kann immer noch nicht raustelefonieren.
Die Anwahl im Gigaset (per DECT an der FB angemeldet) scheitert und zeigt "Netzwerkfehler" an.
 

andreas00

Neuer User
Mitglied seit
3 Mrz 2013
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
So wie es aussieht, findet der jetzt eingetragene DNS-Server 192.168.0.1 die passende IP-Adresse zum entsprechenden Servernamen nicht. Von daher würde ich an deiner Stelle mal den ersten DNS-Server mit der IP-Adresse 192.168.0.1 durch die IP-Adresse 8.8.8.8 ersetzen und die Verbindung zur Kabelbox neu aufbauen. Denn eventuell ist derzeit der DNS-Server deines Providers gestört.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,932
Punkte für Reaktionen
220
Punkte
63
Versuche doch vorab mal den Status Deiner I-Netverbindung herauszufinden. z.B. https://test-ipv6.com/
Dann erkennt man ggfs. mehr.
LG
 
  • Like
Reaktionen: bursche99

VoIP-seufz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Aug 2007
Beiträge
1,059
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
Der Hinweis (Fehlerprotokoll) den Registrar zu überprüfen ist "witzig", da steht natürlich brav "sipgate.de", so wie in der sipgate-Konfiguration vorgegeben (bzw. auch laut Hilfe-Menu des sipgate-Basic-Accounts, die Werte sind 1:1 korrekt und identisch mit der Konfigurations-Anleitung.

Hmm, blockt also doch KDG den Zugang zu sipgate.de?
Das ist nicht witzig, sondern toternst gemeint und war zumindest in der IPv6-Anfangszeit von Sipgate zwingend notwendig eine spezielle V6-Registraradresse zu verwenden! ;)
Und das "ggf. " deutet darauf hin, das das "vielleicht" notwendig ist, da ich das derzeit nicht nutze und daher nicht mit Sicherheit weiss. Eben habe ich bei Sipgate gelesen, das es so notwendig sein könnte.
Registrar: sipgate.de
Proxy: v6.sipgate.de

Und ein etwaiges Blocken umgeht man galant mit Quad-8 oder 1.1.1.1 für DNS und mit IPv6.
Prüfe mal die aktuelle AGB und Vertrag - wer weiss was die Dir in den neuen Bedingungen untergejubelt haben?!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: bursche99

bursche99

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2008
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Versuche doch vorab mal den Status Deiner I-Netverbindung herauszufinden. z.B. https://test-ipv6.com/
..
test-IPv6 schrieb:
Ihre IPv4 Internet-Adresse ist höchstwahrscheinlich 95.91.253.198
Ihr Internet Service Provider (ISP) scheint zu sein: KABELDEUTSCHLAND-AS
Keine IPv6-Adresse erkannt [mehr Infos]
Es scheint, als hätten Sie nur eine IPv4-fähige Internetverbindung. Sie werden nicht in der Lage sein, Webseiten, welche nur via IPv6 verfügbar sind, zu erreichen.
Um die beste Internet-Leistung und Konnektivität sicherzustellen, fragen Sie bei Ihrem ISP nach nativem IPv6. [mehr Infos]
Wir sind manchmal nicht in der Lage, Teredo und 6to4 zu erkennen, wenn Sie HTTPS verwenden. [mehr Infos]
Die HTTPS Unterstützung auf dieser Website ist in der Beta-Phase. [mehr Infos]
Ihr DNS Server (wahrscheinlich von Ihrem ISP betrieben) scheint über IPv6-Internetzugriff zu verfügen.
Nur warum zeigt mir dann das sipgate-Menü meine FB als "erfolgreich registriert" mit ner IPv6 Adresse an?
 

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
7,846
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Nur warum zeigt mir dann das sipgate-Menü meine FB als "erfolgreich registriert" mit ner IPv6 Adresse an?
Ist deine Gerät von dem Du die Anfrage gemacht hast, auch für IPv6 konfiguriert?
Wie ist auf diesem Gerät, die Ausgabe von:
Code:
nslookup -q=aaaa myip.opendns.com 2620:0:ccc::2
?
 

bursche99

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2008
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Die Antwort auf den Request ist
Code:
C:\WINDOWS\system32>nslookup -q=aaaa myip.opendns.com 2620:0:ccc::2
Server:  UnKnown
Address:  2620:0:ccc::2

*** myip.opendns.com wurde von UnKnown nicht gefunden: No response from server.
Das Gerät ist ein Win10 x64 (Lenovo Thinkpad) über Kabel und WLAN mit der FB7330 verbunden, ausgestattet mit IPv6 und IPv4-Adresse.
Anfrage an test-ipv6 über Chrome 71.
Aber ich verliere hier ein wenig die Spur wieso das noch mit meinen Fritzbox-Sipgate-Problemen zu tun hat? (ja, ok, die IPv6-Fehlermeldungen im Ereignisprotokoll...)

Die sipgate-Nummer ist registriert, Auswahl "Anbieter unterstützt kein REGISTER-fetch" IPv4 und IPv6, IPv6 bevorzugt.
(bisher, die letzten Jahre war die Einstellung IPv4 only...)
Seit ein paar Minuten habe ich proxy auf v6.sipgate.de umgestellt...
Unter https://app.sipgate.com/w0/devices/e0 sehe ich meine Fritzbox registriert, mit einer IPv6 Adresse.... also kann's nicht sosehr dran liegen....?
 

bursche99

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2008
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
So, nach viel rumfummeln und noch 1-2 mal alles neustarten (Strom weg an Modem und FB) klappt es jetzt.
Es hat nix mit dem Proxy-Eintrag zu tun, klappt sowohl mit v6.sipgate.de als auch mit sipgate.de, d.h. das war's nicht....
Die Lösung wird vermutlich irgendwo in der Grauzone "KDG stellt mich auf IPv6 um" und die FB bzw. sipgate mal richtig für v6 konfigurieren stecken, gepaart mit den allfälligen Reboots.

Danke an alle die mitgeholfen haben!
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,932
Punkte für Reaktionen
220
Punkte
63
Wenn Du jetzt nochmals den ipv6-test machst, kannst Du vermutlich erkennen, ob Du DS-Lite oder echten DualStack hast. Mit dem Hitron und wie KDG dort zugreifen/einstellen kann bin ich nicht so bewandert und gleichfalls mit der FB7330 und ihrer älteren FW.
Nur zueinander passen müssen die Einstellungen, was Du nun durch Rumprobieren wohl hinbekommen hast.
LG
 

bursche99

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2008
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Wenn Du jetzt nochmals den ipv6-test machst, kannst Du vermutlich erkennen, ob Du DS-Lite oder echten DualStack hast. ....
Also der erneute ipv6-test ergibt das selbe Resultat:
www.test-ipv6.com schrieb:
Ihre IPv4 Internet-Adresse ist höchstwahrscheinlich xx.xx.xxx.xxx
Ihr Internet Service Provider (ISP) scheint zu sein: KABELDEUTSCHLAND-AS
Keine IPv6-Adresse erkannt [mehr Infos]
Es scheint, als hätten Sie nur eine IPv4-fähige Internetverbindung. Sie werden nicht in der Lage sein, Webseiten, welche nur via IPv6 verfügbar sind, zu erreichen.
Um die beste Internet-Leistung und Konnektivität sicherzustellen, fragen Sie bei Ihrem ISP nach nativem IPv6. [mehr Infos]
HTTPS Unterstützung auf dieser Website ist jetzt verfügbar. [mehr Infos]
Ihr DNS Server (wahrscheinlich von Ihrem ISP betrieben) scheint über IPv6-Internetzugriff zu verfügen.
Und wieder zeigt die sipgate App (website sipgate basic) im angemeldeteten Zustand:
https://app.sipgate.com/w0/devices/e0 schrieb:
ANGEMELDETE GERÄTE
Das Statusupdate kann bis zu 2 Minuten dauern
  • AVM FRITZ!Box
    IP: xxxx:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx:11ff:fea1:b5e8 | Port: 5060
Bei der oberen xxx steht ne gültige IPv4, bei der Fritzbox unten habe ich ne gültige IPv6 ausgexxxxxt.

Also scheint mir eher der Test fragwürdig (bzw. der kommt mit der FB in IPv4 hinter dem Hitron mit IPv6 nicht klar?)
 

bursche99

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2008
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
So, ich hab den Titel nochmal angepasst, da es immer mal wieder sporadisch hakt, und verschiedene Tests verschiedene Lösungen / Probleme mit sich bringen:

Nachdem ich sipgate an Laufen hatte, fing die KDG-Telefonie an zu mucken, mit teilweise einseitig gestörten Gesprächen (Anrufer hört mich nicht, oder ich höre Anrufer nicht...). Bißchen gegrübelt, und dann die Port-Weiterleitung im Hitron in Verdacht gehabt, der Beweis steht aber noch aus.
Bißchen bei Vodafone Kabel gestöbert, und dabei entdeckt dass ich den Anschluss auch im "Bridged-Modus" betreiben kann, allerdings nur für Netzwerkexperten. Jau, hört sich gut an!
Vorher nochmal das Hitron durchgecheckt, zeigt am WAN eine IPv6-Adresse an, und
IPv6 DS-Lite Status Aktiviert
AFTR Server 2a02:8100:c2:70::af72
LAN ist auf IPv4, d.h. die FB sieht nur eine v4-Adresse.
Fritzbox war bei sipgate mit IPv6-Adresse angemeldet und registriert.

Fein, mal schauen was der Bridge-Modus bringt:
Die Fritzbox kriegt ne v4-Adresse (NAT vom Modem), Internet läuft, aber die sipgate-Nummer können sich nicht mehr registrieren! Alle durchgecheckt, proxy etc. korrekt, alle auf IPv4 und IPv6 (IPv6 bevorzugt) gestellt, aber nix geht mehr bei sipgate.
Ok, Essig, also Kommando zurück, und wieder Bridge-Mode aus!

Und siehe da, die Hitron läuft plötzlich wieder voll im IPv4-Modus (extern und intern), DS-Lite deaktiviert, und die sipgate-Nummern gehen wieder / registrieren sich wieder. (sipgate web app zeigt die FB als registriert mit v4-Adresse.)

Jetzt meine Frage:
Wer weiß mehr über diesen Bridge-Modus bei Vodafone Kabel?
(ich hätte erwartet dass die FB ne IPv6-Adresse bridged bekommt...?) Wieso geht in diesem Modus keine sipgate-Anmeldung von der FB aus?

Und: wie will es denn sipgate nun am liebsten, in v6, v4 oder egal?

Und: kann es sein dass die KDG-Telefonie gestört ist wg. der Port-Weiterleitungen? (ich hatte UDP 5060, 7078-7085 und 3478 im Hitron eingerichtet auf die MAC der FB)
 

bursche99

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2008
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo, mal wieder!
Seit ca. 24 Stunden muckt bei mir Sipgate.
Nachdem es jetzt wochenlang lief, mit Vodafone Kabel und dem Hitron auf reinem IPv4 (kein DS-Lite), und die Sipgate-Basic-Website mir die Fritzbox (7330) als angemeldet mit ner IPv4-Adresse anzeigt, hängt es seit einiger Zeit. Vodafone läuft nicht im Bridge-Modus.
Alles neu gestartet (Hitron und FB), und die Sipgate-Nummer neu registriert.
Die FB meldet
Code:
19:27:59 Internetverbindung IPv6 konnte nicht aufgebaut werden: Keine Antwort vom DHCPv6-Server (SOL)
19:27:38 Internetverbindung IPv6 wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: fd00:fc:8d11:21c2:2665:11ff:fea1:b5e8
19:27:27 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 192.168.0.10, DNS-Server: 192.168.0.1 und 192.168.0.1, Gateway: 192.168.0.1
und
19:28:48 Anmeldung der Internetrufnummer 1........ war nicht erfolgreich. Ursache: Gegenstelle antwortet nicht. Zeitüberschreitung.
19:28:16 Anmeldung der Internetrufnummer 2........ war nicht erfolgreich. Ursache: Gegenstelle antwortet nicht. Zeitüberschreitung.
Ist alles schön brav konfiguriert wie's soll, mit IPv6 und IPv4, IPv4 bevorzugt, etc.

Jemand noch ne Idee?
Langsam nervt mich mein Setup.... ständig muckts...

//edit by stoney: Bitte [CODE] TAGs [/CODE] nutzen, danke


Heute mal mit Zoiper vom PC ausprobiert (hinter der FB, hinter dem Hitron), Login und Telefonie funktioniert problemlos.
Die SIPgate-App (web page) zeigt mir das Telefon als "verbunden" mit IPv4-Adresse an.....

Kann das (ernsthaft?) sein dass die FB Probleme hat / kriegt?
Ist nicht mehr neu, aber warum sollte nur die SIP-Telefonie gestört sein, alles andere nicht?
(die FB 7330 ist bei mir zentraler Router, mit WLAN, DECT, SIP, etc.)

Ich weiß dass ich hier ein wenig jammerig rüberkomme, und ständig mit neuen / alten Problemen rumnöle, aber das gibt mir doch Rätsel auf....

### Zusammenführung 16.01.2019 um 08:50 Uhr by stoney ###

So, nachdem ich gestern länger mit dem sipgate-Support konferiert habe ist das Problem "gelöst" (mal schauen wie lange, wenn ich mir den Thread ansehe war es dreimal vorher auch schon...)
"Lösung" (oder eher work around) war es jetzt den Vodafone-Kabel-Anschluss dauerhaft auf Bridge-Mode zu stellen, und damit die FB direkt ans Netz zu hängen, ohne Hitron-NAT, Port-Weiterleitung, etc.
Der sipgate-Support hat mir nochmal geholfen die Port-Weiterleitungen glattzuziehen (vorher, im Hitron-Modem), die sipgate-Doku war nicht ganz sauber, das haben die dann auch korrigiert, mich nochmal drauf hingewiesen dass der stun raus muss, etc.
Im Grunde hatte ich also alles richtig, und es ging doch nicht!
Jetzt, wie gesagt im Bridge Mode, geht es!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Sigi43

Mitglied
Mitglied seit
19 Jan 2006
Beiträge
340
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo!
Da sind wir wohl beide Vf-geschädigt.
Ich musste zwangsweise zu Kabel-Vf, weil die Telekom keine Leitung bereitstellt.

Ich habe die Fritzbox 6490 gemietet und wurde bald enttäuscht.
dort ist alles gebrandet, was man nur sperren kann.
Man kann so eben keine weiteren Nummern einrichten!
Ich hatte mir schon eine 7412 als Wlan-router besorgt, was auch funktioniert hat.
Dann hab ich mit den kostenlosen Kabelrouter von Vf bestellt, wo man ein Lan-Kabel anschließen kann. Wenn die 7412 bestrieben werden soll, muss man den Brigde-Mod aktivieren, was nicht funktionierte, aber sie haben den Fehler bei sich gefunden.

Sinnvoll wäre, die Telefone komplett über die 7412 laufen zu lassen, wird es wohl aber Probleme mit den Vf-Nummern geben, rücken diedie Datenn raus?
Hinter der 6490 haben sie gesagt, da würde sich die Konfiguration der 6490 löschen ist ist nicht mehr zu gebrauchen

Vielleicht kkannst was positives rausnehmen oder mir einen Tip geben.
Es fehlt eben preiswertes Ausland und Handygespräche. Das hab ich eben nun alles übers Handy konfiguriert über Delmont.

Sigi
 

bursche99

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2008
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hoi,
Also der Anschluss ist bei mir wie folgt:
KDG-Modem, hat 2 RJ11 Ports für Telefone, und 2 RJ45 für LAN
Die Fritzbox ist mit dem Modem über LAN verbunden (wichtig, in LAN1 auf FB-Seite)
Und, den Telefon-Ausgang des Modems für "Analog"-Telefonie habe ich mit dem DSL-Eingang meiner FB7330 verbunden (und dazu das Y-Kabel verwendet), d.h. so als wäre es ein klassischer DSL-/sonstwas Anschluss vom Splitter her. --> damit geht die KDG-Nummer (ich nutze nur die eine) in der Fritzbox als "Festnetz" rein, und wird auch so konfiguriert.
Der Internet-Anschluss in der FB steht bei Zugangsdaten auf Internet-Anbieter Kabel Deutschland, mit der Aufforderung LAN1 mit dem Modem zu verbinden. Mehr ist nicht erforderlich.
Telefone sind mittels DECT alle an der FB angemeldet.

Mit dem Setup habe ich eingehend "gefakete" Analog-Telefonie über Festnetz (de facto übers KDG-Modem) an der FB, dh. eingehend und ausgehend.
Dazu 2 Sipgate-Nummern in der Fritzbox, die mittels Wahlregeln ausgehend alle Mobil- und Auslandstelefonate abwickeln (alles was nicht durch die KDG-"Flat" gedeckt ist.)

Dieses Setup lief bereits mit der 7170, und jetzt seit Jahren mit der 7330.

Mit der 6490 hast Du natürlich nicht den notwendigen DSL-Anschluss-Eingang, d.h. Du kriegst die Analog-Telefonie nicht in die FB rein, sondern musst Dein Telefon aktuell übers Modem verkabeln.
Wenn Du also noch weitere Nummern hast brauchst Du wohl 2 Telefone (eins am KDG-Modem, eins an der FB)

Mit dem 7412 sollte das aber machbar sein, so wie von mir beschrieben.

Dritte Möglichkeit: Du lässt Dir von KDG die sip-Zugangsdaten geben.
Das ist wohl machbar (das Kabel-Kundenportal hat sogar einen Menüpunkt dafür, da steht bei mir aber nix drin bzw. krieg nen Fehler "ihr Account ist so konfiguriert dass diese Daten nicht zu Verfügung stehen...")
Ich hab's aber selber nicht probiert / angefragt, kann Dir also nicht genau sagen was die Voraussetzungen dafür sind.

Hinsichtlich Bridge-Mode:
Das war bei mir nur ein Thema wg. der oft fehlenden / fehlgeschlagenen Sipgate-Registrierung, das lief seit Weihnachten nicht mehr sauber, transparent durch das Modem durch.
Deswegen jetzt mit Bridge Mode, public IPv4, und schon klappt's auch mit sipgate.
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,582
Punkte für Reaktionen
446
Punkte
83
Die SIP Daten bekommt man erst nach Anschluss eines eigenem CM, da dann nicht mehr Fernprovisioniert werden kann.
 
  • Like
Reaktionen: bursche99