[Problem] Sipgate: kann nicht angerufen werden

michi_o2

Neuer User
Mitglied seit
2 Jun 2011
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

ich habe heute erfolgreich meine Sipgate-Nummer auf meiner Fritzbox 7270v3 (o2) eingerichtet (Edit des Eintrags in der Konfigurationsdatei "route_always_over_internet = yes"). Ausgehende Telefonate funktionieren einwandfrei (z.B. *126#Vorwahl+Rufnummer#).

Wenn ich die Sipgate-Festnetznummer anrufe, leuchtet zwar die LED "Internet-Telefon", das an FON1 angeschlossene Gerät klingelt aber nicht. Unter Telefonie/Telefoniegeräte/Übersicht ist eingestellt, dass FON1 auch auf ankommende Anrufe über Sipgate reagieren soll. Der Anrufer erhält kein Besetztton, nach einiger Zeit kommt nur die Ansage, dass der gewünschte Gesprächspartner nicht erreichbar sein. Die Fritzbox liefert die Fehlermeldung: "Internettelefonie mit 0176xxxxxxxx über sipgate.de war nicht erfolgreich. Ursache: Temporarily not available (480)".

Weiß hierfür leider keinen Rat.
 

loeben

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
4,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Das liest sich wie ein kleiner KKK (klassisches Konfigurationskuddelmuddel).
Da du mit einer Laborversion rum experimentierst, würde ich wie folgt vorgehen:
  1. Werksreset
  2. POR (Power on Reset; die Box ohne jedes Kabel für 10 min stehen lassen)
  3. USB Stick entfernen über Systemroutine
  4. Update auf neue Version 5.21
  5. manuelle Eingabe der Konfiguration.
Viel Erfolg!
 
Zuletzt bearbeitet:

michi_o2

Neuer User
Mitglied seit
2 Jun 2011
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo loeben,

danke für Deinen Tipp. Ich habe leider vergessen meine Signatur anzupassen. Zwischenzeitlich war O2 so "lieb", und hat mir die Firmware auf 74.04.88 zurückgesetzt. Die Laborversion ist also nicht mehr in Betrieb.
 

VoIP-seufz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Aug 2007
Beiträge
1,062
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
Du solltest de-branden!
Mit Routerupdate sind teilweise auch Sipgate-Nummern gelöscht worden u.a. Effekte aufgetreten.
Wird debranded oder zumindest TR069 blockiert, dann finden keine Manipulationen von O2 auf dem Router mehr statt.
Echter o2-Anschluß oder regio?
 
Zuletzt bearbeitet:

michi_o2

Neuer User
Mitglied seit
2 Jun 2011
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo VoIP-Seufz,

ge-debrandet ist die Box zwar nicht (nennt sich nach wie vor FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v3 (O2)), aber seit gestern habe ich die neue Firmware FRITZ!OS 05.53 draufgespielt. Ich nehme an, dass es ein "echter" o2-Anschluss ist (O2 DSL Komplett Online laut o2online.de). Regio halte ich in Karlsruhe für unwahrscheinlich.

Es funktionieren nun sowohl ein- als auch ausgehende Anrufe über Sipgate.
 

VoIP-seufz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Aug 2007
Beiträge
1,062
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
Die neuen Fritz-Firmwareversionen unterstützen die Konstellation mit versch. Anbietern besser über die Bedieneroberfläche. Es geht schon seit Jahren mit O2+Sipgate, war nur etwas knifflig und Fernwartung hat die Einstellungen bisweilen gekillt. Daher auch die Empfehlung das Branding zu empfehlen. Ein Risiko bleibt in jedem Fall mit dem Branding. Dafür ist der Fernsupport evtl. besser.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via