.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Sipgate Nutzung in Australien

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von Coachi, 26 Sep. 2006.

  1. Coachi

    Coachi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Sep. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo zusammen,

    ich habe mich in deutschland bei sipgate angemeldet und dort hat auch alles wunderbar funktioniert. kaum bin ich in australien und versuche sipgate zu nutzen, klappt es nicht.

    ich bin hier per wlan (mit code) im internet. kann mir eventuell einer erklären warum dies net geht, bzw. hat jemand nen hilfreichen tipp für mich, damit ich sipgate auch hier nutzen kann?

    ich wäre euch dankbar, denn auf dauer wird telefonieren hier doch etwas teuer.

    gruss aus
    sydney
     
  2. gerdshi

    gerdshi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Mai 2005
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi!

    Gesperrte Ports von dem internet Anbieter den du mit Code benutzst?
    In Deutschland habe ich schon Anbieter von WLAN gesehen die Port 25 nach aussen sperren und man kann keine Emails verschicken - zumindest nich ohne Tricks wie VPN, SSH oder andere.
    Sipgate nutzt ausschilesslich das SIP-Protokol, und dafuer braucht man ein paar ein- und ausgehende Ports. Z.B. wenn man ein Router benutzt mit NAT (sehr oft der Fall), kann es nicht funktionieren, da keine eingehende Ports auf dein Rechner umgeleitet sind.

    Es kann aber auch sien, das der lokale DNS-Server etwas "dumm" ist und einfach die Sipgate-Adressen nicht aufloesen kann. Versuche entweder per Hand ein deutschen DNS-Server in deine WLAN-Netzwerkeinstellungen einzutragen oder die Sipgate adressen mit IP-Adressen zu ersetzen.

    Allerdings solltest du aber, damit wir genaueres Sagen koenen, schon sagen was genau nicht klapt. "Klapt nicht" allein ist schon zu wenig.

    Gruss
     
  3. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Du nutzt sipgate mit einem Laptop, der per WLAN online ist? Welche IP-Adresse bekommst Du denn dort... mein Verdacht ist, daß dies eine private IP-Adresse ist und damit Probleme mit sipgate naturgegeben sind.

    Bekommst Du die Registrierung hin oder hakt es dort bereits? Wenn hier Probleme auftreten, versuche doch mal www.voipdiscount.com

    Nun warten wir erst mal auf Detailinformationen from Down Under! ;-)

    --gandalf.
     
  4. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Sind doch nur 7-9,5 Std. Unterschied, ist doch noch früh! ;)
     
  5. aonassis

    aonassis Neuer User

    Registriert seit:
    28 Feb. 2005
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ist zwar OT trotzdem der Hinweise von mir. Häufig geht bei SMTP der Port 587 wenn der Port 25 gesperrt ist.

    Bin z.Z. in den USA wo ich häufiger an fremden Hotspots unterwegs bin. Auf den Trick mit dem Port hat mich ein Kollege gebracht. Das hat wohl etwas damit zu tun, dass man es den Spammern nicht allzu einfach machen will.

    Gruß, aonassis
     
  6. Coachi

    Coachi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Sep. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wer hat früh geschrieben? bei euch ist es früh aber net hier bei mir. mittlerweile haben wir hier halb sieben uhr abends. aber es geht noch.

    also, ins internet wie man sieht komme ich ja, kann auch emails versenden via internet.

    mein problem mit sipgate ist, dass ich einfach nicht angerufen werden kann. da kommt das immer die meldung, nummer nicht erreichbar. mit dem selbst anrufen lasse ich es, habe somit auch kein guthaben.

    könnt ihr mir das bitte so erklären, dass normalsterbliche dies auch verstehen? kenn mich net aus mit ports und den anderen diversen dingen. ich bin immer froh, wenn der rechner läuft. wäre euch sehr dankbar.

    also ich hoffe auch baldige antwort und natürlich auch lösung für mein problem.

    gruss aus sydney
     
  7. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hi Coachi,

    jetzt schauen wir erst mal nach deiner IP-Adresse, die du vom Provider bekommen hast (siehe gandalf). Also Start - Ausführen - cmd und dann ipconfig /all eingeben. Das Ergebnis bitte mal aufschreiben und Posten.
    Dann in der Konsole arp -a eigeben. Das Ergebnis bitte mal aufschreiben und Posten.

    PS: Erstell dir auch mal eine Signatur (siehe meine unten), dann muß man nicht immer die Glaskugel hervorholen, O.K? ;)
     
  8. Theraphosis

    Theraphosis Mitglied

    Registriert seit:
    26 Jan. 2006
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kannst Du zumindest die Testnummer von Sipgate erreichen, die 10000?
    Dazu brauchst Du kein Guthaben.
     
  9. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    @Theraphosis
    Stimmt, und was ist mit der 50000. War da nicht auch was?

    Aber ich glaube der Provider in Down Under ist den Buschbränden zum Opfer gefallen! ;)
     
  10. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    [Verdacht]
    Registrierung und abgehende Anrufe funktionieren. Eingehende Anrufe gehen nicht, da der WLAN-Hotspot hinter einem NAT sitzt.
    [/Verdacht]

    Dafür gibt es jedoch Proxies... und vielleicht STUN. Viele Hotspots funktionieren mit STUN.

    Also, wo ist nun die IP-Adresse ;-)

    --gandalf.
     
  11. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ein wenig zeitverzögert ist schon, bei diesen Buschbränden! :D
    Er hoffte auf baldige Antwort und auch Lösung! Mal sehen, wie spät wars eben!? :confused:
     
  12. Theraphosis

    Theraphosis Mitglied

    Registriert seit:
    26 Jan. 2006
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Stimmt da war was: der Anrufbeantworter.
    50000 ist die Nummer der voicebox bei Sipgate.

    @Gandalf: Dein Verdacht ist auch mein Verdacht
     
  13. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ach was sind wir uns doch alle mal einig! :)
    Habe aber die Befürchtung, da steht ein Laie in Down Under. :cool:
     
  14. Theraphosis

    Theraphosis Mitglied

    Registriert seit:
    26 Jan. 2006
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Doc, das sagt er doch sogar selbst::D

    Wie heißt es so schön: "Hier werden Sie geholfen..." :lamer:
     
  15. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Na dann sehen wir mal zu, das die Figur von Verona nicht ruiniert wird! :rock:
     
  16. Coachi

    Coachi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Sep. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    laie ist gut, gibt es einen mit noch weniger erfahrung??? hier werden ich geholfen,nah gott sei dank.

    also ich probier es mal mit der ip!

    also folgende ip habe ich bekommen:

    192.168.1.36

    dat andere funzt nicht mit arp-a

    ach und wenn ich die 10000 kann ich zwar wählen,kommt aber mal gar kein ton.

    bin auf euere verständnisvolle antwort gespannt.

    ps. ich kann mir hier ne signatur einrichten, wo??? :eek:
     
  17. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Ok, das ist eine private IP-Adresse... damit sind genau diese Probleme vorprogrammiert.

    "arp -a" ist mit einer Leerstelle dazwischen... ;-)

    Welches Softphone verwendest Du denn nun und was hast Du für Registrar, Proxy und STUN-Server eingetragen?

    --gandalf.

    PS: Signatur siehe Kontrollzentrum links oben.
     
  18. Theraphosis

    Theraphosis Mitglied

    Registriert seit:
    26 Jan. 2006
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist eine IP, die nur in einem internen Netzwerk benutzt wird. Du bist also mit ziemlicher Sicherheit, wie auch Gandalf schon vermutete, hinter einem Router mit NAT (= Network Adress Translation).

    Ich gehe mal davon aus, daß Du eine neuere Windows-Variante als Betriebssystem nutzt. Dann kannst Du auf den Button "Start" klicken, dem Menupunkt "Ausführen" wählen, dann "command" oder "cmd" eingeben. Dann öffnet sich ein sogenanntes "DOS-Fenster", dort gibst du "arp -a" ein.

    Damit Du verstehst, was Du da tust: arp steht für "Address Resolution Protocol". Mit dem Befehl "arp -a" läßt Du eine Tabelle anzeigen, aus der man ablesen kann, welche IP-Adresse welcher hardware zugeordnet ist. Das betrifft nicht nur Deinen eigenen Rechner, sondern alle im Netzwerk, mit denen Deiner kommuniziert.

    Kommt was oder kommt nichts oder kommt nur manchmal was?

    Wenn Du angemeldet bist, hast Du oben links einen Menupunkt "Kontrollzentrum". Wenn Du den aufrufst, erscheint ein Untermenu, die Sig steht dort ganz oben


    Gleich meine nächste Frage: welche Software benutzt Du, hast Du X-Lite von Sipgate runtergeladen?

    EDIT: Oops, Gandalf war schneller. Na ja, mit einem Magier kann ein normal sterblicher niht mithalten.... ;-)
     
  19. Coachi

    Coachi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Sep. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    192.168.1.1 typ: dynamisch

    gandalf ich bin dir echt sehr dankbar für deine hilfe, aber denk bitte an laie.

    was meinst du mit:

    softphone -> wo kann ich das nachsehen
    registrar???
    und jetzt der hammer: proxy und stun-server

    ich verspreche euch, wenn ihr die hinbekommt, ist das erste was ich mache: mir ne computerzeitschrift kaufe :)
     
  20. gandalf94305

    gandalf94305 Guest