Sipload: DTMF geht nicht (mehr) - Lösung

ukuechle

Neuer User
Mitglied seit
22 Mrz 2016
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,
seit einigen Wochen kann ich keine DTMF (Tonwahl, MFV) mehr verwenden. Die Gegenseite, z. B. Telefonkonferenzsysteme, reagierten einfach nicht auf die Töne meiner Endgeräte.
Das konnte ich auf meine, in der Fritz!Box zusätzlich eingerichtete SIP-Verbindung bei Sipload eingrenzen; über meinen vDSL-Provider ging das noch.

Da ich mir gerade einen Wolf gesucht hatte, letzten Endes dann bei der Telekom und auch hier auf die heiße Spur, aber nicht die Lösung kam, poste ich meine Lösung hier. Vielleicht hilft es ja jemand, der auch danach sucht.

Geholfen hat es, das Tonwahlverfahren auf "Inband" umzustellen. Das geht bei einigen Routern menügeführt, manchmal nur per manueller Konfiguration, und manchmal wohl auch gar nicht.

Persönlich hatte ich das mit dem FBeditor gemacht und in der Datei / dem Abschnitt "voip.cfg" bei meiner SIP-Konfiguration folgende Zeile angepasst:

dtmfcfg = dtmfcfg_inband;

Offenbar hat sich an der Konfiguration bei Sipload etwas geändert. Denn die bisherige Konfiguration lief bei mir seit Jahren problemlos.
HTH,

--==/ Uwe \==--
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,412
Punkte für Reaktionen
187
Punkte
63
Hast du denn so eine alte Fritzbox, bei der diese Änderung nicht in der Benutzeroberfläche über "Anderer Anbieter", "Weitere Einstellungen", "DTMF-Übertragung" gemacht werden kann?
 

ukuechle

Neuer User
Mitglied seit
22 Mrz 2016
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
"Alt" ist relativ. Der eigentliche Hintergrund ist aber, dass die Box vom Anbieter gebranded ist. Und der verhindert die Einrichtung alternativer VoIP-Accounts. Das hat zur Folge, dass ich mir die SIP-Konfiguration zerschieße, wenn ich die GUI verwende.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
234,047
Beiträge
2,042,035
Mitglieder
353,380
Neuestes Mitglied
CaBa