SPA-2000 Konfiguration- es klappt nicht!!

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hast Du denn "proxy.de.sipgate.net" in Deiner Konfiguration irgendwo eingetragen oder sucht er sich diese Adresse selbst ?
Falls DU das eingetragen hast, dann probiere einfach mal "sipgate.de" stattdessen einzutragen.
 

exim

Admin a.D.
Mitglied seit
27 Apr 2004
Beiträge
1,013
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
proxy.de.sipgate.net und sipgate.de werden auf die gleiche IP aufgelöst:

~~~~~
> host -v proxy.de.sipgate.net
Trying "proxy.de.sipgate.net"
;; ->>HEADER<<- opcode: QUERY, status: NOERROR, id: 51947
;; flags: qr rd ra; QUERY: 1, ANSWER: 1, AUTHORITY: 1, ADDITIONAL: 1

;; QUESTION SECTION:
;proxy.de.sipgate.net. IN A

;; ANSWER SECTION:
proxy.de.sipgate.net. 83507 IN A 217.10.79.9

;; AUTHORITY SECTION:

de.sipgate.net. 83507 IN NS ns1.netzquadrat.de.

;; ADDITIONAL SECTION:
ns1.netzquadrat.de. 56936 IN A 217.10.64.99


Received 102 bytes from 192.168.1.1#53 in 58 ms
~~~~~
> host -v sipgate.de
Trying "sipgate.de"
;; ->>HEADER<<- opcode: QUERY, status: NOERROR, id: 64894
;; flags: qr rd ra; QUERY: 1, ANSWER: 1, AUTHORITY: 0, ADDITIONAL: 0

;; QUESTION SECTION:
;sipgate.de. IN A

;; ANSWER SECTION:
sipgate.de. 64305 IN A 217.10.79.9

Received 44 bytes from 192.168.1.1#53 in 3 ms
~~~~~


Als normaler Proxy läuft bei mir nur der Eintrag "sipgate.de", als Outbound Proxy funktionieren beide. Oder mit STUN eben auch ganz ohne Outbound Proxy. Scheinbar gibt es bei SIP auch soetwas in der Art wie "Name-based Virtual Hosting", analog http und z.B. dem Apachen ...
 

exim

Admin a.D.
Mitglied seit
27 Apr 2004
Beiträge
1,013
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das ist zwar nur der Nat-Keepalive, aber da steht es schon:
~~~
RSE:GetServerAddrErr<proxy.de.sipgate.net,0>=-101
TP:Tx->0
[0:5060]->0.0.0.0:5060
[0:5060]->0.0.0.0:5060
~~~
Die DNS-Auflösung funktioniert nicht.

Lege Dir mal bitte so eine Signatur zu, damit man sieht, welcher Art die restlichen Gegebenheiten sind (Router etc.).
 

exim

Admin a.D.
Mitglied seit
27 Apr 2004
Beiträge
1,013
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Jo, super. Wenn Du nun noch dem Sipura die LAN-IP des Devolo als DNS-Server und als Gateway gibst, sollte zumindest erstmal die Namensauflösung funktionieren. Bei Sipgate müsste dann in Deinem Log nicht "[0:5060]->0.0.0.0:5060" sondern "[0:5060]->217.10.79.9:5060" oder so ähnlich auftauchen.


Edit: Ja, Devolo -> Davos. War grad irgendwie geistig abwesend *gg*
 

Klaus

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kann das was mit DHCP zu tun haben?

@tonoli: Ich hatte bei auch ein Problem, das sich so dargestllt hat, daß kein Freizeichen erscheint. Und zwar als ich am Sipura eine statische IP einstellen wollte. Nach Umstellung auf DynDNS geht alles wieder bestens.

@alle: Nur leider ändert sich auch manchmal die IP und dann muß im Router wieder alles umgestellt werden. Wie kann ich das umgehen?

Grüße
Klaus
 

Robinson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mrz 2004
Beiträge
1,751
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mit DynDNS meinst Du sicher DHCP!?

Wenn Dein Router die Möglichkeit bietet, einzelnen MAC-Adressen IPs zuzuordnen, sollte es Funktionieren. So wird dann immer eine IP für den Adapter mit der entsprechenden MAC (SPA) reserviert und nicht anderweitig vergeben.
 

Malte.

Mitglied
Mitglied seit
4 Jun 2004
Beiträge
656
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Alternativ kann man auch im Sipura statisch eine IP eingeben und dem Router sagen, dass er, wenn er überhaupt DHCP machen soll, die Adressen aus einem anderen Bereich des Subnetzes nehmen soll.
Beispiel:
Router IP 192.168.1.1
Sipura IP 192.168.1.2 fest eingestellt über Webinterface oder Sprachmenü
DHCP-Bereich: 192.168.1.10 bis 192.168.1.100

Damit ändert sich die IP-Adresse des Sipura nicht mehr und es ist oft leichter zu konfigurieren als solche MAC-Filter. Andere PCs, die im Netz hängen bekommen trotzdem dynamisch per DHCP eine IP zugewiesen, den Router und den Sipura kannst Du aber immer unter o.g. IP erreichen.

DynDNS unterstützt der Sipura nicht, jedenfalls habe ich versucht, einen DynDNS-Hostnamen in das Feld Ext. IP einzutragen, das wurde aber nicht aufgelöst. Dort kann man nur fest die externe IP eintragen (wenn man's braucht).