.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Frage] SPA3102 + 12VOIP - ausgehende Verbindungen...

Dieses Thema im Forum "Linksys (VoIP)" wurde erstellt von onlineuser, 30 Dez. 2011.

  1. onlineuser

    onlineuser Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ich hab meinen SPA3102 mit meinem 12VOIP Account konfiguriert.

    Port 5060 darf zu sip.12voip.com raus.
    Zum stun.12voip.com laß ich auch alles raus.

    Wenn ich nun eine Nummer wähle, will der SPA3102 zu folgenden IPs Verbindungen über folgende Ports aufbauen.

    DMZ srcip=192.168.1.2 destip=77.72.168.222 ipproto=UDP srcport=16430 destport=26056
    DMZ srcip=192.168.1.2 destip=77.72.168.146 ipproto=UDP srcport=16432 destport=40996
    DMZ srcip=192.168.1.2 destip=77.72.168.56 ipproto=UDP srcport=16434 destport=25182
    DMZ srcip=192.168.1.2 destip=77.72.168.207 ipproto=UDP srcport=16436 destport=38704

    Wieso verbindet der SPA3103 zu diesen IPs?

    Woher bekommt er die IPs? Lokal werden sie wohl nicht aufgelöst.

    sip.12voip.com --> 77.72.169.129, 77.72.169.134
    stun.12voip.com --> 77.72.169.166, 77.72.169.160, 77.72.169.162, 77.72.169.164

    Und warum ist der Source Port 16430 und dann aufsteigend und jedes Mal ein anderer Destination Port.

    Da wird es schwierig, den Firewall genau zu konfigurieren.

    Kann man bei 12VOIP eigentlich übern Outbound Proxy telefonieren? Laut Anleitung sollte man den Proxy leer lassen.

    Hat jemand eine Idee?

    Liebe Grüsse