.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

SparkleShare Server auf der FritzBox 7390

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von sis71, 29 Jan. 2012.

  1. sis71

    sis71 Mitglied

    Registriert seit:
    16 Feb. 2009
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,
    kein Ahnung ob das Projekt hier einer kennt...
    aber wenn ja hat es jemand geschafft einen SparkleShare Server auf einer Fritzbox zu installieren ?
    Möglichst ohne Freetz.
    Für Infos wie man das bewerkstellen kann währe ich dankbar.
     
  2. schlegel11

    schlegel11 Neuer User

    Registriert seit:
    30 Juli 2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #2 schlegel11, 22 Apr. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 22 Apr. 2013
    Hallo,
    jop ich habe git+gitolite auf meiner Box am laufen bzw. braucht man dann im Prinzip nur noch den Client von Sparkleshare:)
    Das ganze läuft bei mir mit einem DebianSqueeze welches per chroot auf einer externen PlattenPartition mit ext4 bei mir läuft.
    Das heißt du bräuchtest im Prinzip kein Freetz bzw. müsstest du dann eine fertig gebaute BusyBox welche "chroot" unterstützt benutzen.
    Wenn du Sparkleshare unter Windows benutzen willst gibts da noch ein paar Probelem mit dem ssh key austausch bzw. habe ich mal den aktuellen "master" Zweig von SparkleShare durchgebaut und den Windows Client probiert.
    Bei mir bekomme ich damit kein Projekt unter Sparkleshare eingebunden.
    Unter Linux klappt das allerdings problemlos;)

    Gruß
    schlegel11
     
  3. sis71

    sis71 Mitglied

    Registriert seit:
    16 Feb. 2009
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    kling gut aber für mich zu kompliziert ...