[Gelöst] Speedport W 920V mit Bootschleife: behebbar? - mögl. Ursache?

Drielander

Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2011
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Es handelt sich um einen SP 920, der in einer Bootschleife hängt.
Ist das mit einem erneuten Flash zu beheben (soll demnächst mit 7570-FW geflasht werden) und was könnte die Ursache sein?
Ich weiß - schwierig aus der Ferne, aber eventuell hat Jemand eine Idee.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wäldler.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Jul 2008
Beiträge
1,286
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Du hast doch schon öfters mit dem ruKernelTool gearbeitet.
Was bleibt dir weiter übrig,als das jetzt wieder zu tun.
Ob mit Original Telekom ,FB 7570 oder eine modifizierte des s2f.
 

Drielander

Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2011
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Das Problem ist, dass ich die Kiste nicht hier habe, sondern Jemandem weiter weg Hilfestellung geben soll. Ich selbst hätte schon längst gerukerneltoolt.

Was verursacht denn aus der Erfahrung heraus Bootschleifen bei diesem Modell?
 

Wäldler.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Jul 2008
Beiträge
1,286
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Über die Ursache kann man nur spekulieren,wenn man nicht weis ,was gemacht wurde.
Du brauchst doch deinem Bekannten nur zu sagen ,dass er erst mal das ruKernelTool runter laden soll
und Du erklärst ihm am Telefon ,was er machen muss.
Vielleicht ist es auch noch einfacher ,wenn Du mit dem s2f ein Recover Image baust und ihm
dieses zur Verfügung stellst und ihm ebenfalls telefonische Unterstützung gibst.
 

Drielander

Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2011
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Soweit ich weiß, hat er nichts gemacht. ;) Na ja ....

Mal sehen, was er sich dort zutraut. Das Zweite wäre auch ein gangbarer Weg.

Danke bis hierhin! :)
 

Marsupilami

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2006
Beiträge
4,999
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ursachen gibts viele. Überspannung durch Blitzschlag, Einspielen einer kaputten Firmware, manipulieren von Parametern usw.
 

Andi_84

Aktives Mitglied
Mitglied seit
3 Okt 2009
Beiträge
1,228
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
...
Was verursacht denn aus der Erfahrung heraus Bootschleifen bei diesem Modell?
Die häufigsten Ursachen für Reboot-Schleifen (unabhängig vom konkreten Router-Modell) sind z.B. in der FAQ aufgelistet: KLICK.

http://www.rainerullrich.de/ruKernelTool/FAQ.html#1.21 schrieb:
1.21) Warum ist mein Router in einer Rebootschleife?
Für eine Rebootschleife ist ein oder mehrere der folgenden 5 Gründe die Ursache:

a) "Clear mtd3+4" wurde nicht gemacht. (Häufigster Fehler!)
b) Falsches Branding oder Annex ausgewählt
c) Falsche oder defekte Firmware
d) Verwendung von "fertigen" Firmware-Dateien aus dubiosen Quellen.
e) Hardware-Defekt, z.B. nach einem Blitzschlag. Evtl. auch "nur" ein sterbendes Netzteil.
VG,
Andi
 

Drielander

Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2011
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Danke - Andi - für die Erläuterung. Das Thema hat sich erledigt - der Bekannte hat sich was Neues geholt (sein Problem - sein Geld).
 
F

Feuer-Fritz

Guest
obwohl das jetzt eine "Ehrensache" für mich wäre ;-)
 

Drielander

Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2011
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Moin,

hätte mich auch nicht ruhen lassen, aber .... so eng bekannt sind wir nicht, dass ich mich aufdränge. ;) Danke dennoch Allen für die "Anteilnahme"!
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,827
Beiträge
2,027,135
Mitglieder
350,902
Neuestes Mitglied
ichwillnurwasdownloaden