.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Speedport w701v: VCI/VPI Werte verändern?

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von TOMillr, 2 Dez. 2006.

  1. TOMillr

    TOMillr Mitglied

    Registriert seit:
    2 Dez. 2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo zusammen,

    verwende einen Speedport w701v mit der original T-Com Firmware. Nach meinem Wechsel zum lokalen Anbieter "NetCologne", kann ich den Router momentan nicht mehr verwenden, da NetCologne andere Werte für VCI und VPI benötigt. Besteht irgendwie die Möglichkeit, diese Werte zu editieren? Vielleicht mit einer alternativen Firmware?

    Danke,
    Tom
     
  2. TOMillr

    TOMillr Mitglied

    Registriert seit:
    2 Dez. 2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Müsste ich dafür nicht erstmal einen Telnet Zugriff auf den Router bekommen? Konnte da leider noch keinen passenden Hinweis finden, wie ich das bei der original Firmware hinbekommen soll...
     
  3. TelefonSparbuch

    TelefonSparbuch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,504
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Telnetzugang (Kombi TAR, geht auf Fritzbox und Fritzbox Clones wie 701v) einrichten:
    TAR Datei via Firmwareupdate einspielen.

    Grüße
    Harald
     

    Anhänge:

  4. buckyballplayer

    buckyballplayer Mitglied

    Registriert seit:
    16 Nov. 2005
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    einfach die Konfiguration abspeichern und Editieren, dazu braucht man kein Telnet
     
  5. TelefonSparbuch

    TelefonSparbuch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,504
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    #7 TelefonSparbuch, 10 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 14 Dez. 2006
    Hier passende Firmware-Update Dateien (TAR Datei als Firmware einspielen).

    Ändert die VPI/VCI Werte entsprechend im vccs Bereich.
    Ich denke mal, das die Werte in "dslglobalconfig" bei "templates" unverändert bleiben können (werden also nicht verändert).

    EDIT - Installation:
    Die TAR Datei als Firmware einspielen (so wie sie ist - nicht entpacken...).

    Die Warn-/Fehlermeldung beim Firmwareupdate bezieht sich darauf, das dies keine offizielle (signierte) Firmware von T-Com ist, was ja auch stimmt. An der Stelle auf weiter klicken (bzw. Firmwareupdate durchführen)...

    Grüße
    Harald
     
  6. jobanjoo

    jobanjoo Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Telefonsparbuch,

    kann ich dann einfach über Firmwareupdate gehen. Wird dann nicht der Rest gelöscht? Danke. Gruß,Jürgen
     
  7. TelefonSparbuch

    TelefonSparbuch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,504
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    #9 TelefonSparbuch, 12 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 12 Dez. 2006
    So ist es gedacht :)
    Und auch getestet (es werden nur die Werte geändert - nichts gelöscht).

    Da ich aber kein Netcologne oder ähnliche Anbieter habe, konnte ich nicht testen, ob die Änderung der Werte an der einen Stelle in der ar7.cfg ausreichen. Es gibt wie angegeben noch einen Eintrag im Template Bereich...

    Hier mal der Quellcode der Installationsdatei:

    Code:
    #!/bin/sh
    
    # Standard  : VPI = 1 / VCI = 32
    # Netcologne: VPI = 8 / VCI = 35
    # HanseNet  : VPI = 8 / VCI = 35
    # ARCOR     : VPI = 8 / VCI = 35
    # AOL       : VPI = 1 / VCI = 32
    # 1&1       : VPI = 1 / VCI = 32
    # Tiscali   : VPI = 1 / VCI = 32
    # T-Online  : VPI = 1 / VCI = 32
    
    VPI=8
    VCI=35
    
    cat /var/flash/ar7.cfg > /var/ar
    
    sed -e "/^[[:space:]]*vccs[[:space:]]*{/,/^[[:space:]]*}/{
        s/\([[:space:]]*VPI[[:space:]]*=\).*/\1 $VPI;/;
        s/\([[:space:]]*VCI[[:space:]]*=\).*/\1 $VCI;/
    }" /var/ar > /var/ar.out
    
    cat /var/ar.out > /var/flash/ar7.cfg
    
    exit 1
    
    Grüße
    Harald
     
  8. jobanjoo

    jobanjoo Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #10 jobanjoo, 14 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 14 Dez. 2006
    Hallo,

    also ich habe es ausprobiert, aber funzt leider nicht. :confused: Bin über Firmwareaktualisierung gegangen. Dann habe ich deine Datei angegeben. Dann komt die Fehlermeldung, d. es entweider nicht die richtige Fw sei, oder die Datei zu klein ist. Muss ich denn sonst irgendwas machen? Oder muss ich den Quellcode in das Image von der T-Com reinkopieren? Womit muss ich denn die FW von Tcom öffnen? Mit dem Editor gehts nicht. Hmm. Kenn mich leider nicht so aus :noidea: Ah, hab was gefunden. Ist es dieser FBE-Editor? Kann ich damit die Fw lesbar öffnen? Und dann muss ich noch deinen Quellcode (@telefon-sparbuch) reinkopieren???

    Oder gibts eine fertige AVM Firmware die ich draufmachen kann? Wenn ja, könnte jemand den Link posten oder die Datei reinstellen? Diese Werte # Netcologne: VPI = 8 / VCI = 35 sind wohl korrekt. Hat mir auch NC gesagt.
    Vielen Dank an alle für Eure Hilfe.
    Gruß,Jobanjoo
     
  9. TelefonSparbuch

    TelefonSparbuch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,504
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Die TAR Datei als Firmware einspielen (so wie sie ist - nicht entpacken...).

    Die Fehlermeldung bezieht sich darauf, das dies keine offizielle (signierte) Firmware von T-Com ist, was ja auch stimmt. An der Stelle auf weiter klicken (bzw. Firmwareupdate durchführen)...

    Das sollte es gewesen sein. Allerdings können die VCI/VPI Werte auch an einer anderen Stelle der ar7.cfg geändert werden. Ich meine, das dies nicht notwendig ist, aber da ich es selber nicht testen kann könnte es vielleicht daran liegen (kann dann gerne eine TAR Datei anbieten, die an allen Stellen die Werte abändert).

    Grüße
    Harald
     
  10. jobanjoo

    jobanjoo Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Harald,

    besten Dank. Werde nun mal wieder alles umstöpseln.Gut, also werde ich dann nicht entpacken ;) und dann guck ich mal was passiert. Meld mich dann nochmal. Besten Dank :) ,Jürgen
     
  11. jobanjoo

    jobanjoo Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    es funktioniert einfach nicht.Das fw update hat geklappt. Aber trotzdem komm ich nicht rein. Habe folgendes probiert:

    701 ist an DSL Modem von NC. PC an LAN1. Wenn ich auf ext. Modem umschalte, komme ich nicht mehr in Router rein. Hmm. Dann habe ich es auf int gelassen. Dann habe ich PC an LAN2 und auf ext. gestellt dann ging es. Sehr komisch. Aber ich komme immer noch nicht ins Inet!!!

    Anbei ein paar screenshots. Aber ob die wirklich weiterhelfen???:confused:

    DANKE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    w701v-logbuch.JPG

    w701v-konfig-netzwerk.JPG

    w701v-inet.JPG

    w701v--fehler.JPG
     
  12. TelefonSparbuch

    TelefonSparbuch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,504
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    #14 TelefonSparbuch, 14 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 14 Dez. 2006
    Ich dachte Du wolltest mit der 701 ins Internet, das zusätzliche Heizgerät von Netcologne kannst Du in die Verpackung zurück legen...

    DSL-Kabel vom Splitter in den DSL Steckplatz der 701. In der 701 Deine Verbindungsdaten eingeben und das sollte es gewesen sein...

    EDIT: Anbei ein Image, das alle VCI/VPI Werte ändert (auch im Template bereich).

    Grüße
    Harald
     
  13. jobanjoo

    jobanjoo Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    jaja, wollte ich ja auch. Bei NC haben die gesagt, ich solle unbedingt das NC-DSL Modem nutzen, da sie sonst auch die Leitung nicht messen können. Naja, im Bedarfsfall kann ich das ja dann tun. Deine angehängte Datei ist aber die selbe wie die, die es weiter oben schon gibt? Naja, ich probiers nun nochmal aus.Ohne NC Modem....;)
    Danke
     
  14. TelefonSparbuch

    TelefonSparbuch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,504
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Nein, hätte ich mir ja sonst sparen können... ("Anbei ein Image, das alle VCI/VPI Werte ändert (auch im Template bereich).")

    Grüße
    Harald
     
  15. jobanjoo

    jobanjoo Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Huhu Harald,

    ich glaub es ja nicht, es klappt. Jippi. Bin ich dir dankbar.....:p
    Unglaublich. Habe nun SP direkt an Splitter. Hätte nich gedacht dass es klappt!

    Muss ich noch irgendwas beachten? Naja, viell. hilfst du mir nochma bei Bedarf. Ich verneige mich vor dir......

    Danke.
    Gruß,
    Jürgen
     
  16. TelefonSparbuch

    TelefonSparbuch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,504
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Hattest Du jetzt das erste Image oder das was ich eben angeboten habe verwendet?

    Ansich gibt es jetzt wegen Netcologne nichts zu beachten (falls Du das Modem mal verkaufst oder zurück zur Telekom wechselst, halt nicht die VCI/VPI Werte vergessen, sonst wird die Fehlersuche schwierig....).

    Grüße
    Harald
     
  17. jobanjoo

    jobanjoo Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    ich hatte das 2. image genommen mit den geänderten Templates (?).
    Jo, da sollte ich dran denken!!! Naja, zur Not kann ich ja das org. Image drauf machen, von T-Com....
    Nochmals besten Dank!!!!
    Gruß,
    Jürgen
     
  18. jobanjoo

    jobanjoo Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Huhu, Harald.

    Hoffe du kannst mir noch mal helfen.Ich zock ja öfter Counter-Strike. (bekannt ?) Nun kann ich aber über Steam (prg nötig um zu zocken) nicht connecten. Fehlermeldung:"Steam ist having trouble connecting to the steamserver" Ob ich da ports freigeben muss? Habe mal gegoogelt.

    Steam-ports

    UDP 1200
    UDP 27000-27015
    TCP 27030-27039

    Öffentlicher Port Private Client Port Bezeichnung Zugeordnete IP-Adresse
    UDP: 1200 1200 steam 192.168.2.23
    UDP: 27000 27015 steam2 192.168.2.23
    TCP: 27030 27039 steam3 192.168.2.23


    Habe dann auch die Ports freigegeben. Wobei ich den unteschied zwischen umgeleitete Ports öffentlich und private clients nicht verstehe. Das erste ist sozusagen der Server, der andere bin ich? Hmm. Viell. kannst du mir helfen? :confused: :confused: