.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Stöndige crc-Fehler in Downloads

Dieses Thema im Forum "AVM" wurde erstellt von Itzak, 3 Okt. 2008.

  1. Itzak

    Itzak Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo!

    Ich habe seit einiger Zeit VDSL25, welches ich mit der FB 7270 und der .58 Firmware betreibe.
    Auf PC Seite habe ich eine Asus 130N WLAN-Karte (Draft N). Die Verbindung ist super, fast immer 100%!

    Allerdings habe ich das Problem, dass ich immer wieder crc-Fehler in Dateien habe, welche ich herunter lade. Vor allem bei größeren Dateien und Teilen einer gepackten Datei.

    Habe hier laut T-Com vollen Sync, was sich auch durch volle Downloadrate auszeichnet.

    Was kann der Grund sein? Irgendeine Einstellung bei der WLAN-Karte? Oder im Router?
    Laut FB konnekte ich mit der Asus-Karte mit 270 - 300MBit.

    THX,
    Itzak
     
  2. chked

    chked IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Nov. 2006
    Beiträge:
    4,186
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Um den Fehler einzugrenzen, würde ich mal das WLAN stilllegen und die Box per Kabel anschließen. Wenn der Fehler dann immer noch da ist, muss man auf der DSL-Seite weiterforschen, andernfalls beim WLAN.
     
  3. Itzak

    Itzak Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Habe jetzt mal Fragment Threashold im Treiber der WLAN-Karte eingeschaltet und scheinbar zeigt es Wirkung.
    Hab eben mal ein größeres File geladen und keinen Fehler gehabt :)

    Wenns wieder auftritt, schließe ich mal ein langes RJ45 Kabel an...

    Gruß,
    Itzak
     
  4. tomacco

    tomacco Neuer User

    Registriert seit:
    22 März 2006
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Systemadministrator
    Ahnliche Probleme mit defekten Downloads hatte ich bei einem Bekannten neulich auch, hier war nicht die Netzwerkhardware schuld, nach langem Nachforschen hat sich der Arbeitsspeicher des Rechners als defekt herausgestellt. Wenn Du die Netzwerkseite geprüft hast, würde ich mal einen Blick in diese Richtung werfen.
     
  5. Itzak

    Itzak Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Danke für den Hinweis.
    Da es aber

    1.) genau ab dem Tag der Umstellung der kompletten Umstellung des Netzwerkes passiert ist

    und

    2.) mein RAM gerade mal zwei Monate alt ist und ansonsten mit MemTest und Prime95 tadellos läuft

    gehe ich eher von nem Netzwerkproblem aus.

    Und dieses kreise ich gerade auf die Asus-Karte ein, da es mit ner Billigkarte, allerdings ner 54er, keine Probleme gibt... :confused:

    Gruß
     
  6. tomacco

    tomacco Neuer User

    Registriert seit:
    22 März 2006
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Systemadministrator
    Ok, wenn Memtest durchläuft, ist Dein RAM wohl ok. Das mit dem Alter muß nix heißen, mir ist auch schon RAM nach 2 Wochen gestorben. Die neuesten Treiber für die Asus-Hardware hast Du ja sicher im Einsatz, oder? In manchen Fällen soll es schon geholfen haben, ältere Treiber zu verwenden.
     
  7. Itzak

    Itzak Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ja, die Treiber sind die aktuellesten, wobei Asus nicht wirklich Support für die Karte unter Vista leistet.
    Unter XP kann man noch so ein geniales Tool installieren und die Karte komplett überwachen und einstellen, für Vista gibt es nen Treiber und gut ist...