[Sammlung] Stabilität bei Super Vectoring mit hoher Bandbreite von FRITZ!Boxen

Marcedo

Neuer User
Mitglied seit
26 Sep 2010
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Kann solchen Unmut aus eigenem erleben nachvollziehen,wenngleich auch unter anderen Umständen.
Nach einem wechsel des Providers vor 6 Wochen gab es hier auch regelmäßig ärgerliche "stabilitäts themen", die zuvor nicht auftraten. Der einzige unterschied war eben der schnellere Zugang.

Hier hab ich dann in der Box unter Internet-DSL Informationen eine ziemlich hohe Dämpfung im Upstream bereich von um die 15dB festgestellt. Zudem wurde das Netzteil (der betagten 7390) regelmäßig heiss.

Die Dämpfung habe ich mit einem neuem Anschlußkabel in den Griff bekommen - Upstream Dämpfung nun 9dB.
Das Netzteil habe ich auch getauscht und auch drauf geachtet, das nicht mehr irgendwo zu verbuddeln.
Ansonsten gibts natürlich noch die Möglichkeit in den DSL-Informationen die Störsicherheit probehalber stark zu erhöhen, in dem Du die Regler alle in die mitte stellst, bestätigst und die Box dann für einige Minuten vom netz abziehst.
(abwarten und Tee trinken.)

Eventuell hilft dir schließlich noch http://fritz.box/html/support.html
bei der eingrenzung von Ursachen. In den Support daten gibts z.B ein crash log:
[Segmentation fault] "Dienstname"(["PID"]) CRASHED at 0+0x41de6c ("Dienstname" at 0041de6c) accessing 20726578

viel Erfolg,
Thorsten
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,674
Punkte für Reaktionen
98
Punkte
48
Ich glaube trotzdem nicht, dass du nach diesen Maßnahmen jetzt Vollsync bei Super Vectoring erreichst. Auch wenn der Threadtitel erstmal alle Fritzboxen einschließt: dafür ist deine Fritzbox 7390 schon etwas zu alt.
 

Marcedo

Neuer User
Mitglied seit
26 Sep 2010
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Naja. habe ich auch nicht wirklich als Ziel bei dem Teil.
Genaueres kann ich dann in ein paar Wochen berichten, weil die anfänglichen 90D/40U wohl aufgrund der Dämpfung und der reconnects in den vergangenen Wochen regelmäßg reduziert wurden. Den endgültigen Tiefpunkt hatte der Link dann bei 20D/10U, weswegen ich dann die
obigen Änderungen gemacht habe. Seit 2Tagen steht die Geschwindigkeit stabil bei 30D/30U und meinetwegen brauche ich derzeit auch nicht zwingend mehr.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,674
Punkte für Reaktionen
98
Punkte
48
Du bist komplett im falschen Thema: Lies mal den Titel und den ersten Beitrag.
 

StAugustin

Neuer User
Mitglied seit
20 Feb 2017
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
mein vormalig 50er Anschluss lief mit der FB 7412 ausreichend stabil, soweit so gut.
Den nunmehr 100er Anschluss habe ich weder mit Lancom noch mit Fritzbox stabil bekommen.
Lösung beim 100er ist ein DGA4132 von TIM im Modemodus.
Signatur wird bei Gelegenheit angepasst.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,674
Punkte für Reaktionen
98
Punkte
48
Wie ich es beim Threadstart vorausgesehen habe, scheint das eigentliche Thema jetzt offenbar niemanden mehr zu interessieren. :)
 

henkb

Neuer User
Mitglied seit
6 Mrz 2005
Beiträge
85
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Das Problem ist inzwischen auch als gelöst anzusehen.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,599
Beiträge
2,024,610
Mitglieder
350,431
Neuestes Mitglied
delimedia