Starke Performanceprobleme bei VDSL, teilweise nur 3000kbit/s

UnD3rd0g

Neuer User
Mitglied seit
6 Nov 2006
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,
ich habe seit mehr als einer Woche starke Performanceprobleme mit meinem Alice Anschluss. Ich bekomme nahezu keine VDSL Geschwindigkeit mehr.
Damit meine ich, dass die Geschwindigkeit kaum mehr über 16000Kbit/s im Download geht, viel mehr bleibt sie im Bereich von 2000-10000Kbit/s!!!
Der Upload hingegen liegt mindestens bei 8000kbit/s.
Hier sei angemerkt, ich hatte bis vor einer Weile locker 50000-60000Kbit/s.

Daraufhin habe ich Alice per Mail kontaktiert und erhielt die üblichen Lösungsvorschläge.
Stromversorgung des Routers(Fritz!Box 7570) kurz trennen, nur originale Kabel verwenden(hatte ich sowieso), also halt die üblichen pauschalen Lösungsansätze.
Ich habe es bereits mit mehreren Rechnern ausprobiert(WinXP, Win7 und Mac OSX), jedoch überall die selben Ergebnisse. An meinen Geräten liegt es also nicht.
Danach rief ich bei der Hotline an, hier wurde mir mitgeteilt, dass meine Leitung mit über 60000kbit/s und 10000kbit/s gemessen wurde.
Diese Geschwindigkeiten bekomme ich aber definitiv nicht hin.
Daraufhin wurde mir gesagt, dass ich von einem Leitungstechniker angerufen würde. Das passierte jedoch nie, stattdessen erhielt ich eine SMS mit der Mitteilung, dass das Problem behoben sei.
Dem war nicht so.
Heute wieder das selbe Spiel, jedoch mit dem SMS Inhalt, das es kein Problem gäbe.

Ich weiß nun echt nicht mehr weiter.
Scheinbar mag man mir nicht mehr helfen. Gibt es denn noch irgendwelche Möglichkeiten für mich zu testen, woher die Probleme rühren?
Und viel wichtiger, was kann ich noch machen, damit Alice mir endlich ordentlich hilft?

Gruß UnD3Rd0g

PS:
Was ich(Alice) noch gemacht habe:
-Router zurückgesetzt und neu eingerichtet
-Verbindungsart gewechselt LAN/WLAN
-Firmwareupdate auf die neueste Version
 

effmue

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Dez 2006
Beiträge
5,300
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Guude,

..ist das evtl. ein wenig jammern auf hohem vdsl-niveau..?? :) (kommt mir so vor..!)

..und welche Anwendungsszenarien hast du bislang getestet, um diese Zugriffs-Werte verlässlich zu ermitteln..?
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,571
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38

UnD3rd0g

Neuer User
Mitglied seit
6 Nov 2006
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Guude,

..ist das evtl. ein wenig jammern auf hohem vdsl-niveau..?? :) (kommt mir so vor..!)

..und welche Anwendungsszenarien hast du bislang getestet, um diese Zugriffs-Werte verlässlich zu ermitteln..?
Also ich weiß ja nicht wie tollerant du bist, aber ich vermute, dass du eine ähnliche Haltung hättest, würde deine 16000er Leitung auf Dauer nur ca. 1600Kbit/s(was etwa 10% entspricht, welche bei mir in der Regel ankommen) hergeben!
Von daher nehme ich dein erstes Kommentar jetzt nicht wirklich ernst, da das kein ungerechtfertigtes Jammern ist, auch wenns für nicht VDSL'er so klingen mag ;)
Zum zweiten Punkt kann ich sagen, dass ich der Einfachheit halber fast nur Speedtests benutzt habe. Meistens 3 unterschiedliche.
Außerdem habe ich auch mal größere Dateien von unseren Uniservern geladen, da gab es ähnliche Ergebnisse. Jedoch keine wirkliche Steigerung.

@frank_m24
Danke für den Link.
Ich habe ihn bereits durchgelesen, jedoch kann ich falsche Einstellungen, da nicht getätigt und mit 3 Rechnern getestet, eigentlich ausschließen.
Der Router hängt ja auch bereits direkt an der Dose und die PCs direkt am Router, daher ist da auch nichts mehr zu testen.
Einzig das parallele Downloaden von Dateien könnte ich noch genauer testen. Das hat bisher aber auch nicht viel gebracht. Die Downloadgeschwindigkeit stieg zwar leicht, verteilte sich dann jedoch auf die Downloads.

Was käme denn nun noch in Frage? Ein Defekt des Routers? Hausleitung?
Btw, wo wird die Leitung eigentlich durchgemessen. Also von wo bis wo?(Wenn mir Alice erzählt, dass ich 60000Down und 10000Up hätte).
Und könnt Ihr euch erklären, warum mein Upload so gut ist und der Download so schlecht?

Gruß UnD3Rd0g
 
Zuletzt bearbeitet:

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,571
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Die Leitung wird zwischen DSLAM und DSL Modem durchgemessen. Wenn die Sync-Datenrate erreicht wird, ist Alice erst mal aus dem Schneider, denn diese Sync-Datenrate verkaufen sie dir.

Bandbreiteneinbrüche können auch im Backbone auftreten, und damit außerhalb des Einflusses von Alice. Dafür können sie natürlich keine Verantwortung übernehmen. Und das ist nun mal der Schwachpunkt bei allen Speedtests: Man misst das Nadelöhr zwischen dem eigenen PC und dem Internetserver - und das ist nicht zwangsläufig die DSL Verbindung.
 

UnD3rd0g

Neuer User
Mitglied seit
6 Nov 2006
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Aber in dem Fall müssten hier in der Nähe doch sicher auch andere User Probleme haben oder etwa nicht?
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,571
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Nicht unbedingt. Es kommt drauf an, wo das Problem liegt. Wenn es die Anbindung des DSLAMs ist, haben natürlich alle Kunden an diesem DSLAM das Problem. Dann ist es wahrscheinlich, dass deine Nachbarn auch darunter leiden. Aber je weiter das Problem in die Infrastruktur hineinrückt, desto schwieriger wird es, eine geographische Zuordnung vorzunehmen.