Suche beste Variante um W-LAN Reichweite zu vergrößern

PHanToMiC

Mitglied
Mitglied seit
30 Mrz 2007
Beiträge
275
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo zusammen,
wie ist es am besten die W-LAN Reichweite zu vergrößern.
Soweit ich verstehe drosseln (halbieren) Repeater die Geschwindigkeit im Netzwerk, was ist die bessere variante?
Ich Dachte evtl. an Z.B. an eine alte Fritte die ich über einen Devolo an mein Netzwerk hänge um die Reichweite zu vergrößern, evtl. habt ihr noch andere bessere oder elegantere Vorschläge?
 

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,257
Punkte für Reaktionen
519
Punkte
113
Verbesserung der Reichweite und/oder Datendurchsatz ?

Letzteres: CrossbandRepeating aktivieren beim 1750E, verhindert die "Halbierung"
 

k-pax

Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2006
Beiträge
350
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Router-LAN-Kabel-Accesspoint. Alternativ Router-PowerLAN mit WLAN
 

PHanToMiC

Mitglied
Mitglied seit
30 Mrz 2007
Beiträge
275
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,
das CrossbandRepeating ist mir neu.
Ist es auch möglich zwei 7390 auf diese weise zu verbinden?
 

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,257
Punkte für Reaktionen
519
Punkte
113
Nicht mit der "aktuellen" Firmware.
 

Master1

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Mrz 2007
Beiträge
1,118
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Du solltest immer überlegen was du vor hast, um die Reichweite deines W-Lan's zu erhöhen reicht ein alter Router oder ein Repeater für günstiges Geld aus, brauchst du vollen internen Netzwerkspeed wirst du um teurere Varianten wie oben beschrieben nicht umhin kommen. Bedenke aber das wenige Anwendungen extrem viel Bandbreite brauchen und du mit einer DSL Leitung nicht ansatzweise den max. Speed den internen Netzwerkspeed ausnutzt.
Je nach Baulichen Gegebenheiten kannst du dir den Devolo auch sparen in dem du den Router/Repeater direkt mit deinem DSL/Router verbindest

Die Kosten sollten den nutzen Rechtfertigen!
 
Zuletzt bearbeitet:

devdev

Mitglied
Mitglied seit
17 Jan 2013
Beiträge
206
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Du kannst die WLAN-Reichweite durch Installation von besseren Antennen und oder erhöhen der Sendestärke erhöhen. Bessere Antennen erfordern ein Öffnen der Fritzbox und Installation von Pigtails plus Erwerb der Antennen. Eine Erhöhung der Sendestärke kenne ich allerdings bei Fritzboxen, sondern nur von Openwrt und entsprechend unterstützte Accesspoints (WRT54g, WL500g, etc).
 

MR2988

Neuer User
Mitglied seit
30 Nov 2008
Beiträge
114
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Einfach die AVM-Repeater mit LAN-Buchse verwenden und den LAN-Modus einschalten.
Aber Achtung der AVM-Repeater benötigt eine LAN-Kabel-Verbindung zur F!B.
 

PHanToMiC

Mitglied
Mitglied seit
30 Mrz 2007
Beiträge
275
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Guten morgen Gemeinde,
ich danke für eure Antworten.
Folgendes zur Ergänzung, an alten Router liegt hier noch einiges rum so zb, eine fb 7050 sowie 7170 ferner eine 7270v3 und 7390.
Ich möchte den Bereich vergrößern, die Variante mit den Antennen habe ich bei der 7390 durchgeführt allerdings steht diese sehr ungünstig und daran möchte ich nichts ändern da dort alle Kabel zusammen kommen. Zusammenfassend soweit ich das verstehe (bitte korrigiert mich) ist es am besten einen oder mehrere alte (oder neue) Router über Lan zu verbinden und diese als AP zu betreiben?
Anstatt Kabel vom Router zum AP würde es zur Not auch ein Devolo als Verbindung tun?
 

Marsupilami

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2006
Beiträge
4,999
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Dann nimm die 7270v3 als zusätzlichen Access Point, die kann im Gegensatz zur 7170 den WLAN n-Standard.
Verbindung zum Haupt-Router (das ist die 7390?) am besten per LAN-Kabel an LAN 1 der 7270v3.
Dann in der 7270v3 einrichten Internetzugang über LAN 1 und dann müsste der Modus "IP Client" heißen.
 

weißnix_

Mitglied
Mitglied seit
4 Aug 2015
Beiträge
741
Punkte für Reaktionen
55
Punkte
28
Accesspoint im Routingmodus - nicht wirklich oder?
Einfach der zweiten Fritte eine IP außerhalb des DHCP der ersten Fritte geben und DHCP in der zweiten abschalten. Verbindung einfach per LAN an einem beliebigen Switchport.
 

Marsupilami

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2006
Beiträge
4,999
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Was hat der IP Client Modus mit Routingmodus zu tun?
 

weißnix_

Mitglied
Mitglied seit
4 Aug 2015
Beiträge
741
Punkte für Reaktionen
55
Punkte
28
@Marsupilami
Ja - Du hast recht. Habe gerade bei AVM nachgelesen.
IP-Clientmodus ist genau das von mir beschriebene.