[Frage] Suche SIP-ISDN-Gateway

KlausiHH

Neuer User
Mitglied seit
4 Aug 2008
Beiträge
36
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo Zusammen,

aktuelle Situation:

1. ISDN Anlagenanschluss mit 3 NTBA (4 vielleicht sogar 2 Gespächskanäle würden zukünftig reichen)
2. Easybell SIP-Trunk
3. Extra DSL-Anschluss mit mehreren Rufnummern

1 und 2 sind direkt an einer Agfeo AS 45 mit LAN Modul, 3 über eine Fritzbox per ISDN an der Agfeo. Diese etwas spezielle Situation kommt von einer Zusammenlegung dreier Firmen.
Anschluss 1 soll nun auch ein SIP-Trunk werden. Der Anschluss 3 erfordert einen extra DSL-Anschluss (Telekom, SIP geht nur am eigenen Anschluss), den wir uns auch gerne ersparen würden.
Die Idee 1 und 3 auch zu Easybell zu portieren und direkt über das LAN-Modul der Agfeo einzubinden, geht nicht, weil selbiges zwar 8 Sprachkanäle hat, was durchaus reichen würden, man aber mit einem LAN-Mdul auch nur einen externen Anschluss verwalten kann.
Die beste Lösung wäre sicher eine schöne neue Agfeo ES, das ist zur Zeit aber keine Option.

Also suche ich ein Gateway, was eingangsseitig einen SIP-Trunk und einen SIP mit Einzelrufnummern verwalten kann und diese auf ISDN umsetzt. Drei müssten es ausgangsseitig schon sein, notfalls, wenn "unbezahlbar", auch zwei. Also ein/zweimal S0 Anlagenanschluss und einmal Mehrgeräteanschluss.
Gibt es so ein Gerät und kann mir jemand ein preisgünstiges empfehlen?

Danke und Grüße
Jens
 

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1,264
Punkte für Reaktionen
152
Punkte
63
Hallo @KlausiHH,

dann könnten evtl. die bintec be.IP 4isdn oder das Zyxel Gateway 400 eine mögliche Option sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Meester Proper

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2014
Beiträge
211
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
18
Der Telekom SIP-Trunk kann an jedem Internet-Anschluss genutzt werden.
 

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,148
Punkte für Reaktionen
58
Punkte
48
Wenn 4 Sprachkanäle ausreichen, würde ich die bintec be.IP plus als MGW nehmen. Ansonsten die bintec be IP 4isdn.
 

KlausiHH

Neuer User
Mitglied seit
4 Aug 2008
Beiträge
36
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Der Telekom SIP-Trunk kann an jedem Internet-Anschluss genutzt werden.
Wenn man den Tarif "SIP-Trunk Pure", der kaum beworben wird, bucht, dann ja.
Allerdings ist das, was ich oben unter 3 beschrieben habe, kein Trunk, nur ein normaler ehemaliger ISDN Mehrgeräte Anschluss, nun mit den Rufnummern als VoIP. Diese SIP-Accounts konnte ich nicht mal von einem anderen Telekom DSL-Anschluss erreichen, nur von dem, den sie zugeordnet sind.
Dazu noch der Umstand, dass alles von der Telekom, ob DSL mit SIP-Trunk oder SIP-Trunk Pure, fast auf den Cent gleich teuer wie klassische Telefonie über ISDN ist. Sorry liebe Telekom, tschüss.
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,636
Punkte für Reaktionen
439
Punkte
83
Diese SIP-Accounts konnte ich nicht mal von einem anderen Telekom DSL-Anschluss erreichen, nur von dem, den sie zugeordnet sind.
Bisher geht das nach wie vor (nutze einige Telekom SIP-Accounts an Telekom-Anschlüssen nomadisch). Allerdings muss man dann (wenn bei den PK-Tarifen keine Inklusivnutzer angelegt wurden, auch GK können PK-Tarife buchen und weiterhin als GK-Kunde gelistet sein) die richtigen SIP-Zugangsdaten verwenden, das ist mitunter (auf die schnelle) gar nicht so einfach herauszufinden welche das sind bzw. müssen erst entsprechende Zugangsdaten im KC angelegt werden (Telefonie-Passwort oder Inklusivnutzer).
 

KlausiHH

Neuer User
Mitglied seit
4 Aug 2008
Beiträge
36
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Zu meiner Ausgangsfrage:
ich habe nun erst mal eine günstige, gebrauchte 4-Port HFC-S Karte gekauft und werde versuchen, so ein Gateway selber mit Asterisk oder FreePBX aufzusetzen. Die fertigen Gateways sind ja ziemlich teuer. Grundsätzlich nicht so schlimm, aber eine ganz neue TK-Anlage ist nicht vom Tisch, kommt sicher kurzfristig. Da noch mal so eine Investition für ein Gerät, was dann Elektomüll ist ...
 

ciesla

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Dez 2004
Beiträge
2,174
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
48
... Diese SIP-Accounts konnte ich nicht mal von einem anderen Telekom DSL-Anschluss erreichen, nur von dem, den sie zugeordnet sind.
...
Die Telekom hat ja offiziell verkündet (es war so vor ca. 1,5 Jahren), daß dies gewollt ist.
easybell und mit Einschränkungen 1&1 bleiben die einzigen Vollanbieter, deren Telefonie nomadisch nutzbar ist. Und ich würde mich nicht wundern, wenn 1&1 auch aussteigt. Bei easybell dagegen ist es "Grundlage des eigenen Geschäftes".
 

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,278
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
48
Die Idee 1 und 3 auch zu Easybell zu portieren und direkt über das LAN-Modul der Agfeo einzubinden, geht nicht, weil selbiges zwar 8 Sprachkanäle hat, was durchaus reichen würden, man aber mit einem LAN-Mdul auch nur einen externen Anschluss verwalten kann.
Stimmt nicht so ganz. Ein LAN-Modul kann nur einen SIP-Trunk verwalten, und sonst nix weiter, nicht mal einen normalen SIP-Account. Ansonsten könnte es zehn stinknormale SIP-Accounts verwalten, wobei jeder durchaus von unterschiedlichen Anbietern kommen könnte.

Insofern gäbe es eine Lösung, unter der Voraussetzung, dass in Eurer Anlage insgesamt nur zehn Durchwahlen/Rufnummern benötigt werden: Bei Easybell lassen sich in SIP-Trunks sog. Cloud Accounts zu einzelnen Durchwahlen anlegen, die sich wie ganz normale SIP-Accounts in der Anlage registrieren lassen. Sollte das nicht genügen, könnte man eine zweite LAN-Karte* in die Agfeo einbauen (ggf. durch Austausch gegen eine S0-Karte?) und weitere zehn SIP-Accounts benutzen. Oder man benutzt einen SIP-Trunk mit richtiger Durchwahlfähigkeit und zehn SIP-Accounts nach obigem Verfahren. Oder zwei komplette SIP-Trunks...

Gruss,

Hendrik

*) Ist leider horrend teuer geworden. Aber auf dem Gebrauchtmarkt für einen überschaubaren Betrag zu erwerben...
 

zanthos

Neuer User
Mitglied seit
21 Mrz 2005
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hätte noch ein Patton Smartnode SN4638/5BIS/EUI zu vergeben. Macht ISDN<->SIP auf bis zu 8 Kanälen. Hatte ich problemlos im Einsatz an einem Telekom Anlagenanschluss mit 3x NTBA und 3cx SIP PBX. Funktioniert natürlich auch mit einer anderen SIP PBX. Kann auch umgekehrt verwendet werden: internes ISDN und externes SIP...
Link zum IPPF-Flohmarkt
Bei Interesse günstig abzugeben. Einfach PN an mich.
 

riogrande75

Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2017
Beiträge
767
Punkte für Reaktionen
110
Punkte
43
Oder du nimmst einen alten PC und 1-x PCI/PCIe ISDN Karten und Asterisk.
Preislich sicher interessant und man wird sicher alles mögliche damit realisieren können, ein wenig Konfigurationsarbeit vorausgesetzt.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
234,404
Beiträge
2,045,941
Mitglieder
354,098
Neuestes Mitglied
DSLaser