Suche VOIP Anbieter für Anrufe ins Mobilfunknetz (privat)

BlueEx

Neuer User
Mitglied seit
8 Mrz 2016
Beiträge
107
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Hallo,

ich bin mit meinem derzeitigen VOIP-Anbieter, welchen ich für Anrufe ins Mobilfunknetz nutze nicht mehr so wirklich zufrieden.
Dieser ist zwar sehr günstig (7 Cent pro Minute), aber ich würde gerne wechseln.

Allerdings habe ich preislich nichts vergleichbares gefunden, deswegen frage ich mal hier nach.

Ich möchte:

- 0€ Grundgebühr
- keine Mindestvertragslaufzeit
- kein Mindestumsatz
- ich brauche keine Ortsrufnummer, es soll nur zum raustelefonieren sein
- CallerID muss setzbar sein (meine Festnetznummer)
- Postpaid wäre toll

....im Endeffekt klassisches CallbyCall wenn man so will!

Kann jemand einen guten und halbwegs günstigen Anbieter empfehlen?

Vielen Dank
 

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,286
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
48
Verrätst Du uns noch, wie hoch das Gesprächsaufkommen für Mobilfunkziele sein wird? "Kein Mindestumsatz" läßt auf ein eher geringes Volumen schließen.
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,179
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
38
Callingcredit.com gehört im Moment mit 0,6 C/min zu den günstigsten Anbietern.
Wird aber per Prepaid bezahlt.
 

cazador

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2006
Beiträge
176
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Dann schau doch einfach mal hier.
Hättest schon kräftig sparen gekonnt.
Schau aber ob der Anbieter eine Verbindungsgebühr erhebt. Das kommt dann auf dem Gesprächspreis drauf.
 

BlueEx

Neuer User
Mitglied seit
8 Mrz 2016
Beiträge
107
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Vollzitat entfernt by stoney
Nicht so viel, ca. 5-8 Euro pro Monat.

Vollzitat entfernt
Ich suche ehrlich gesagt konkrete Empfehlungen mit Erfahrungen, da ich nicht dutzende Anbieter durchprobieren möchte. Es soll einfach verlässlich funktionieren, daher sind Erfahrungen gefragt.

Danke!

NACHTRAG: Da die Zitate von einem Mod entfernt wurden, macht der Post ja noch richtig Sinn - nicht. Sorry, man kann es auch übertreiben - da waren 1 bzw. 3 Sätze zitiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,179
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
38
Die hast Du ja jetzt bekommen. Viel Erfolg.
 

BlueEx

Neuer User
Mitglied seit
8 Mrz 2016
Beiträge
107
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18

cazador

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2006
Beiträge
176
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Was willst du denn da für Empfehlungen bekommen?
Ich benutze z.Z. DiscountVoip.co.uk und der funktioniert Super.
Das hatten alle anderen Vorgänger allerdings auch.
Wenn das vorhandene Guthaben (nach Monaten) aufgebraucht ist dann kommt ein neuer günstiger Anbieter.
Wenn du bisher ca. 5-8€ an kosten pro Monat hattest bis du ja bereits mit dem neuen Anbieter für ~ 1 Jahr versorgt.
Wenn du jetzt die Kosten noch weiter reduzieren möchtest dann empfehle ich das telefonieren einzustellen.
Haare lassen sich nicht unbegrenzt spalten.
 
  • Like
Reaktionen: Charlies Tante

Hedda

Neuer User
Mitglied seit
2 Feb 2007
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

ich habe ein ähnliches Problem. Ich besitze 1und1 mit VoIP Fritzbox 7270. Monatlich telefoniere ich ca 5€ auf Mobilfunk.
Über teltarif.de bin ich auf den Anbieter easybell gestossen.

Kann ich mich dort anmelden und die Fritzbox so konfigurieren, dass er easybell nur benutzt, wenn ich ausgehende Telefonate auf Mobilfunk habe?

GruS, Felix
 

BlueEx

Neuer User
Mitglied seit
8 Mrz 2016
Beiträge
107
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Also ich habe mich jetzt mal bei DiscountVoip.co.uk angemeldet, 1 Cent/Min ins Mobilnetz ist kaum zu toppen. Funktioniert auch problemlos. Was nur blöd ist, ist die Aufladung in Pfund und die Gebühren für die Aufladung. Habe 13,59 Euro bezahlt und 10 Pfund bekommen. Denke wenn das leer ist, probiere ich mal gsm2voip aus (3cent/min).

In der 7590 kann man eine Wahlregel erstellen, dass alle ausgehenden Anrufe ins Mobilnetz über eine bestimmte VOIP Nummer rausgehen. Denke, das geht bei der 7270 bestimmt auch.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,703
Punkte für Reaktionen
216
Punkte
63
Ja, das geht auch da sehr einfach mit Hilfe einer Wahlregel. Mich wundert aber schon, dass easybell so ein günstiger Anbieter für Mobilfunk sein soll. Ich schlage vor, VOIP2GSM statt gsm2voip zu versuchen.
 
  • Like
Reaktionen: usefulvid

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,286
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
48
Easybell ist mit EUR 0,098/Minute kein besonders günstiger Anbieter für Verbindungen ins dt. Mobilfunknetz - wenngleich nur halb so teuer wie 1&1. Hat natürlich den Vorteil des Postpayings. Kann auch ohne Rufnummer bestellt werden, aber es kann keine eigene "Caller ID" gesetzt werden. Okay, anfangs sind zehn Euro Startguthaben vorhanden, die mit dem "Starterpaket" für EUR 9,95 erworben werden müssen.

Andererseits: fünf bis acht Euro Gespräche ins Mobilfunknetz sind jetzt nicht so viel, dass ich mir stundenlang Gedanken über Sparmaßnahmen machen würde. Wie sagte mal jemand: Zehn Minuten Zeit zu opfern, um einen Euro zu sparen - das ist unterhalb des Mindestlohns...
 

Hedda

Neuer User
Mitglied seit
2 Feb 2007
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

ja Hendrik hat recht, ich habe jetzt schon viel Zeit damit verbracht. Allerdings sind es ja jeden Monat ein paar Euros zuviel und wenn ich da mit einer einfachen Möglichkeit etwas umändern kann, spart das ja über die Jahre.

Deswegen ist mit Postpaid auch wichtig, dass das dann automatisch auf der 1und1 Rechnung draufsteht.
 

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,286
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
48
Oh, wenn Du einen anderen Anbieter nimmst, steht das mitnichten auf der Rechnung von 1&1. Die stellen alle ihre eigenen Rechnungen aus.

Was Du suchst, ist echtes Call by Call. Dazu müßtest Du allerdings Kunde der Telekom sein - das ist der einzige Anbieter, der Verbindungen über alternative Carrier zuläßt und auch das Inkasso für die übernimmt.
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,179
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
38
Ich sehe bei 8 € pro Monat verglichen mit 50 Cent pro Monat einen Unterschied, für den ich Prepaid von 10 €uro für fast 2 Jahre gerne in Kauf nehme, wenn ich damit pro Jahr 90 € spare. Die Vorlieben der Billigtelefonierer sind doch sehr unterschiedlich.
Für 8 € im Monat gibt es auch schon Allnet-Flats. Bei denen kann es aber passieren, dass man rausgeworfen wird, wenn man mehr als 1000 Minuten pro Monat telefoniert. Bei 0,6 Cent pro Minute hätte man für 1000 min ca. 6 € bezahlt und die zahlt man aber nur, wenn man sie wirklich verbraucht.
 

Hedda

Neuer User
Mitglied seit
2 Feb 2007
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Achso, so ist das. Nja, ich bin bei 1und1 eigentlich ganz zufrieden. Wie kompliziert ist es denn einen anderen VoIP Anbieter in die Fritzbox einzutragen?

Gibt es auch Nachteile? Ist die Qualität zuverlässig? Gibt es auch eine Gebühr, wenn man nur angerufen hat, aber niemand abgenommen hat?
Was ist, wenn der Prepaid mitten im Gespräch alle wird?

Der Anbieter VOIP2GSM macht ja auf der Internetseite einen aufgräumten Eindruck. Das sieht alles sehr einfach aus. Auf Teltarif wurde mir als Prepaid Anbieter noch folgender Tarif angeboten für 2,9ct/min https://www.anwadi.de/trilu-connect/
Allerdings musste man dort seine Festnetznummer angeben. Ich war mir dann nicht sicher, ob die dann die komplette Nummer übernehmen, also ich mit dieser Nummer dann zwangsweise auch ins Festnetz telefonieren muss und meine 1und1 Flatrade dann für diese Nummer nicht mehr benutzen kann.

Vielen Dank für eure Antworten
 

q12345678

Neuer User
Mitglied seit
26 Jan 2020
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das Eintragen der Parameter und Zugangsdaten in die Benutzeroberfläche der Fritzbox ist in <2min erledigt. Die Anbieter stellen per Mail sogar die Daten für das jeweilige Endgerät bereit.
 

keller-s

Neuer User
Mitglied seit
29 Dez 2017
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
8
Ich nutze www.voip2gsm.eu seit einem Jahr und bin sehr zufrieden. Die Fritzbox 7490 wählt für Mobilfunk automatisch per Wahlregel.

Einmalig 20€ aufgeladen und immer noch Guthaben vorhanden. Auch die Anleitungen funktionieren.
Ein mal ausgefallen nach angekündigtem Systemwechsel.
Hoffe meine Erfahrung mit diesem Anbieter nützt dir weiter.
PS: 3ct/Min. zu Mobilfunk bei Taktung 30/30
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: usefulvid

Hedda

Neuer User
Mitglied seit
2 Feb 2007
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe mich nun bei Voip2GSM angemeldet und die 10€ sind nun angekommen und als Guthaben gebucht. Die Einrichtung meiner Fritzbox 7270 habe ich nach der Anleitung, die auf deren Homepage zu finden ist für die Fritzbox vorgenommen. Beim Eintrag Runfnummerunterdrückung steht bei mir im Gegensatz zur Anleitung noch ein CLIR. Die Telefonie funktioniert und ich bin erstmal begeistert jetzt nur noch 3ct statt 20ct zu brauchen.

Nun zu meiner letzten Frage: Im Moment wird meine Nummer 0421123456789 übermittelt (ich wohne in Bremen). Diese Nummer habe ich in der Fritzbox eingetragen und ist ja nur eine fiktive Nummer.
Meine Frage ist, ob ich ja auch meine richtige Internetnummer eintragen darf, oder ob es dann irgentwie Ärger gibt beim Provider. Ich möchte halt, dass eine Nummer übermittelt wird, unter der man mich auch zurückrufen kann. Geht das, ohne eine Nummer bei VOIP2GSM zu kaufen?

Danke im Voraus.
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,179
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
38
Die richtige Nummer eintragen wäre richtig.