Suche VoIP-Provider mit Festnetzflatrate, Notruf und Rufnummernportierung...

Akio

Mitglied
Mitglied seit
16 Apr 2004
Beiträge
349
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

da ich nun endlich dank Kabel Deutschland auch meinen T-Com Anschluss kündigen kann und ich somit reines Internet bekomme, möchte ich nun auch komplett auf VoIP umsteigen. Aus diesem Grund ist es für mich das wichtigste, dass der VoIP-Anbieter äußerst stabil und zuverlässig ist. Weiter muss er meine bestehende Festnetzrufnummer von der T-Com portieren können. Ebenfalls wäre es schön, wenn der Notruf klappen würde, dieses ist allerdings kein zwingend erforderliches Kriterium, da man es ja auch über einen anderen Anbieter realisieren könnte.
Nun aber zu dem Tarif. Da suche ich entweder eine Deutschland Festnetzflatrate für unter 5 Eur oder aber eine Festnetzflatrate für Deutschland, Österreich, Großbritannien, USA und am besten wäre es dann noch, wenn Russland dabei wäre. Daher wäre meine Frage nun an euch, welchen VoIP Provider ihr dafür empfehlen würdet?

Vielen Dank schon im Voraus und viele Grüße

Akio
 

Akio

Mitglied
Mitglied seit
16 Apr 2004
Beiträge
349
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

nachdem ich heute mir nochmals fast das ganze Wiki durchgelesen habe und etliche Beiträge hier im Forum durchforstet habe, bin ich nun auf Bellshare (ehemals Sipsnip) und HostEurope gestoßen, die jeweils eine Flatrate, Rufnummernportierung und Notruf (Bellshare geplant) anbieten.
Was haltet ihr nun von den beiden Providern? Habt ihr Erfahrungen mit ihnen? Oder zu welchem von beiden würdet ihr mir raten und/oder kennt ihr noch andere?

Vielen Dank schon im Voraus und viele Grüße

Akio
 

Master1

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Mrz 2007
Beiträge
1,083
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36

Akio

Mitglied
Mitglied seit
16 Apr 2004
Beiträge
349
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

erst einmal vielen Dank für deine Antwort. Die Phoneflat von Kabel Deutschland scheidet insofern schon mal aus, als dass man für den Phoneanschluss bei Kabel Deutschland, glaube ich, allein 9,95Eur bezahlen soll und dieses nun inklusiv einer Deutschland Festnetzflat ist, also auch keine anderen Ländern dabei mit inbegriffen sind. Daher wären Bellshare und HostEurope im Gegensatz zu Kabel Deutschland schon mal deutlich billiger.
Also was meint ihr?

Vielen Dank schon im Voraus und viele Grüße

Akio
 

u.g

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Mrz 2005
Beiträge
1,399
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Man kann auch mehrgleisig fahren, z.B. Rufnummer zu sipgate, bellshare oder dus.net portieren und zum Raustelefonieren die Quasi-Europa-Festnetzflat eines Betamax-Ablegers (z.B. smsdiscount.com, voipcheap.com, poivy.com) nutzen.

EDIT:
Und für Notrufe und/oder Sonderrufnummern kann man sich ja evtl. noch einen zu legen (sofern die über die vorhandenen nicht anrufbar sind), bei dem man nur für die geführten Gespräche zahlt ... oder das Handy nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Master1

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Mrz 2007
Beiträge
1,083
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ok wenn du viel ins Ausland Telefonierst lohnt sich eine Deutschland Flat nur bedingt. Als alternative für deine Auslandsgespräche könntest du doch auch Skype oder ähnliche Dienste nutzen und damit von PC zu PC Telefonieren (wenn die Technischen Gegebenheiten das zulassen).
 

markbeu

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Apr 2004
Beiträge
3,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Akio,
leg`Dir bei bellshare einen Basicaccount an und teste erst einmal in Ruhe mit 22 Freiminuten in das deutsche Festnetz komplett kostenfrei bzw. fuer kleines Geld weltweit.
Wenn Du zufrieden bist, buche fuer 5,99/Monat <nur 3 Monate Laufzeit>die Flat fuer D Fest (2 Calls gleichzeitig moeglich) plus 30 europ. Ziele. (200min/Monat inclusive)
Portieren kannst Du Deinen T-Com-Anschluss natuerlich auch zu bellshare.
Ich nutze es seit 2004 ohne nennenswerten Probs als Haupt-VoIP-Provider (siehe Sig) :)
 
Zuletzt bearbeitet: