.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

SWAP-Problem

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von xsapling, 30 Nov. 2008.

  1. xsapling

    xsapling Mitglied

    Registriert seit:
    30 Jan. 2005
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    in der Konsole erhalte ich beim Start der Box folgende Meldung:

    Code:
    Starting swap...EXT2-fs warning: mounting unchecked fs, running e2fsck is recomm
    ended
    
    Sollte dieser Meldung Beachtung geschenkt werden?

    Viele Grüße
     
  2. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schon, aber die Meldung hat nichts mit SWAP zu tun.
     
  3. xsapling

    xsapling Mitglied

    Registriert seit:
    30 Jan. 2005
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    aber mit Partition, auf der sich das SWAP-File befindet?
     
  4. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, die Meldung kommt vom Mounten einer EXT2-Partition.
     
  5. sf3978

    sf3978 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Dez. 2007
    Beiträge:
    7,629
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Eine Alternative zum swap-file auf der ext2-Partition, wäre eine Partition mit dem Filesystem swap (swap-Partition).
    Dann bekommst Du aber folgende Meldung:
    Code:
    user.[B]err[/B] kernel: [B]SQUASHFS error[/B]: Can't find a SQUASHFS superblock on [B]sda3[/B]
    user.info kernel: Adding 136544k swap on /dev/[B]sda3[/B].  Priority:-1 extents:1
     
  6. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist nur ein kosmetisches Problem. Es ist ja richtig, daß sda3 kein SQUASHFS Dateisystem ist, sondern eine SWAP-Partition.
    Man könnte allerdings bei einer Partition von Typ SWAP auf den Versuch, diese zu mounten, verzichten.
     
  7. sf3978

    sf3978 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Dez. 2007
    Beiträge:
    7,629
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Und wie verzichtet man auf den Versuch, eine swap-Partition zu mounten?
     
  8. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Wie mountest du sie denn? Das ist doch nicht der Freetzmechanismus?

    MfG Oliver
     
  9. sf3978

    sf3978 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Dez. 2007
    Beiträge:
    7,629
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Über das FreetzWebIF:
     

    Anhänge:

    • swap.png
      swap.png
      Dateigröße:
      155.7 KB
      Aufrufe:
      66
  10. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Möglicherweise kommt der Versuch von dem AVM-Skript, das beim Anschließen eines USB-Speichers ausgeführt wird.

    Schließt Du so of USB-Speicher an, daß die Meldung über den Mount-Versuch stört?
    Eine andere Möglichkeit ist, die Meldung aus dem Kernel zu entfernen. Andere Dateisysteme bringen auch keine Meldung, wenn der Mount-Versuch nicht funktioniert.
     
  11. sf3978

    sf3978 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Dez. 2007
    Beiträge:
    7,629
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Die Error-Meldung stört mich nicht. Ich habe nur darauf hingewiesen.
    Das Mounten der swap-Partition funktioniert.

    Die Meldung kommt nicht beim Anschließen des USB-Sticks. Die Meldung kommt im Syslog, beim Starten oder Rebooten der FritzBox.