Telefon an 2. Fritzbox anbinden?

Crix1990

Neuer User
Mitglied seit
25 Okt 2011
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Also nach ein Paar Stunden konnt ich immernoch Problemlos anrufen.

Soll ich das sicherheitshalber noch ändern, oder kann ich davon ausgehen, dass das auch weiterhin läuft, wenn das morgen noch klappt?
 

Andre

IPPF-Promi
Mitglied seit
27 Dez 2004
Beiträge
3,309
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Wenn eine FBF als IP-Client betrieben wird, meldet sie sich alle 5 Minuten beim Provider, um die NAT aufrecht zu halten. Das kann bis auf 30 Sekunden verkürzt werden.
Ein STUN ist daher nicht (mehr) erforderlich. Das war bei alten Firmwareversionen anders.
Der Hinweis von Telefonmänchen gilt evtl. noch, wenn man eine FBF Classic/ATA/5010/5012 betreibt. Bei einer 51xx/71xx/72xx/73xx ist der Hinweis obsolent.

Was ich nicht verstehe, ist, wieso es über beide Boxen geklingelt hat. Sollte eigentlich nur an der 7270, wo die Daten eingetragen sind, klingeln. Oder meintest Du die Nummer vom Kabelinternetanbieter?
 
Zuletzt bearbeitet:

Crix1990

Neuer User
Mitglied seit
25 Okt 2011
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ne, ich hatte ja noch die andere 7270 dirrekt an der 1&1 Leitung, auf der die Nummern auch eingetragen waren.

Also 1&1 Leitung mit 7270-a dran
Und KDG Leitung mit 6360 und 7270-b dahinter.

Die 7270 an der 1&1 Leitung ist jetzt abgebaut und kommt bei mir ran^^
 

Seba_b

Neuer User
Mitglied seit
3 Feb 2007
Beiträge
157
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Festnetz an IP-Client einrichten / AVM-SIP Server-Anleitung

Hey ho!
AVM hat den Link der Sip Server Anleitung geändert. Außerdem dauerte es 2 Stunden, bis ich in diesem Beitrag auf den veralteten Link unten stiess, sodass ich dachte: ich antworte doch nochmal mit einem zielführenderen (?!) Beitrags-Titel und mehr Keywords zum Auffinden dieses Beitrags..
OsterGrüße aus Bremen - fritzbox ist das größte..

Selbst der ISDN-Anschluß an der 2. Fritzbox geht. Sogar ohne die "620er" Durchwahl zu nutzen. Das ist echt ein witz. Hätte man sich das Verlegen des 30 Meter langen ISDN-Kabels in den dritten Stock sparen können, da schon ein Internetleitung lag. Was auffällt:

a) die Verbindung dauert ein paar Sekunden länger (bis beim von mir Angerufenen klingelt (mein Handy)) im Vergleich zum ISDN-Anschluss an der Fritzbox A und
b) mittlerweile gibt es beim Konfigurieren des Internettelefons (in der BOX B) mehr Optionen, als in der Anleitung oben besprochen werden - vielleicht muss da noch was angecheckt werden, damit die Verbindung "genauso schnell" ist, wie an BOX A
 
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,075
Beiträge
2,018,490
Mitglieder
349,401
Neuestes Mitglied
Hoermi007