.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Telefon bekommt keine Adresse via DHCP

Dieses Thema im Forum "Cisco" wurde erstellt von mhamann, 21 Okt. 2006.

  1. mhamann

    mhamann Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juni 2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Netzwerk / VoIP SE
    Ort:
    Freiburg
    Hallo Cisco IPT Experten,

    ich stehe derzeit vor einem merkwürdigem Problem bei der Umsetzung einer Cisco Callmanager Umgebung.

    Ich habe im Netz ein seperates Voice VLAN zusätzlich zum Daten VLAN eingerichtet. Dieses wird als Trunk an die Telefone übermittelt, was auch soweit funktioniert. über die Anweisung "switchport voice vlan xxx" auf den Interfaces bekommen zumindest Cisco Telefone auch die entsprechende VLAN ID übermittelt.

    Soweit so gut. Mein Problem ist nun:

    -> die Cisco Telefone bekommen keine IP Adresse hinter einem Cisco Router.

    Im Datennetz steht ein Windows 2003 DHCP Server, welcher über einen entsprechenden Adressbereich für das Sprachnetz verfügt. Auf dem Router (1822er) ist ein entsprechender IP Helper eingerichtet. Mit einem Notebook (Interface als Access Port im Voice LAN konfiguriert) oder einem SNOM 360 funktioniert alles wie es soll. Das Endgerät bekommt eine Adresse vom DHCP Server alles wunderbar.

    Stecke ich nun aber ein Cisco Telefon (7940, 7911, 7941 getestet) an den Port an dem es mit einem SNOM Telefon funktioniert, so weigert sich das Cisco Phone eine Adresse zu beziehen.

    Dabei sieht es so aus, dass das Telefon den DHCP Discover ordnungsgemäß und im richtigen VLAN verschickt, vom DHCP Server eine DHCP Offer bekommt aber darauf nicht reagiert. DHCP Server und Telefon reden "aneinander" vorbei. Das Telefon stellt weiter DHCP Discover Anfragen, der Server antwortet, aber weiter kommen die beiden nicht.

    Das Telefon direkt im Datennetz am DHCP Server funktioniert. Von daher schliesse ich den Server aus. Da es mit dem SNOM Telefon geht schliesse ich ebenfalls einen Fehler in der VLAN Konfig aus. Wird dem Telefon eine staische Adresse vergeben, so läßt es sich anpingen...

    Nun ist guter Rat teuer...

    Jemand irgendeine Idee ? Kann man am Cisco Router beim DHCP Relay vielleicht noch speziell was einstellen ?

    Würde mich über jede Art von Tipps oder Unterstützung freuen.

    viele Grüße aus Freiburg
    Michael Hamann
     
  2. Stom2006

    Stom2006 Mitglied

    Registriert seit:
    6 Sep. 2006
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,


    Was hälst du denn davon wenn du den 28er DHCP für das VoiceVlan "spielen" lässt? Der ist ja mit seiner Netzwerkadress direkt im VoiceVlan und somit wird kein Helper gebraucht. Machen wir bei uns auch so. Die PCs werden von der Windosen bedieht und die Phones vom Router und es funzt sehr gut....


    Bsp:
    ! Hier die Adressen rein die nicht vergeben werden dürfen zum Beispiel Laninterface der 28er
    ip dhcp excluded-address a.b.c.d
    !
    ip dhcp pool ITS
    ! DHCP Pool
    network 192.168.1.0 255.255.255.0
    ! Wer ist der TFTP / Callmanager
    option 150 ip a.b.c.x
    ! Def GW im Voice Vlan
    default-router a.b.c.y

    Gruß,
    Marcus
     
  3. mhamann

    mhamann Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juni 2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Netzwerk / VoIP SE
    Ort:
    Freiburg
    Hallo Marcus,

    danke dür den Hinweis, das Problem hat sich mittlerweile geklärt. Wie es aussieht war eine spezielle Broadcast Einstellung auf dem Router das Problem. Während die SNOM Telefone sich daran nicht gestört haben, mochten es die Cisco Phones wohl nicht.

    Ein DHCP Server auf dem Router wäre eine Alternative gewesen, aber so habe ich alle Netze zentral im DHCP Server - was auch auch was für sich hat.

    Dennoch danke für den Tipp...

    Gruß Michal