Telefon funktioniert nicht richtig / Fritz!Box 7141 hinter Router

LupusSBK

Neuer User
Mitglied seit
13 Nov 2006
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Leute.

Ich hab ein kleines Problem mit meiner Fritzbox.
Ich bin Kunde bei 1und1 und habe auch so wie angegeben eine Internettelefon-Nummer eingerichtet und registriert.
Die Fritz!Box hab ich hinter einem Acer Router laufen und auch nach den Angaben von AVM eingerichtet. Sie zeigt auch alles auf grün an, auch die Telefonnummern.
Problem ist jetzt, dass ich selten auf dem angeschlossenen Telefon zu erreichen bin (bei Testanrufen klingelt es nicht mal und es kommt nur die Meldung "Ein Verbindungsaufbau war nicht möglich, versuchen Sie es später nochmal")
und wenn ich mit dem Telefon über die FritzBox raustelefonieren will, dann klingelt zwar die Gegenseite, doch ich kann die Gegenseite nicht hören. Man hört zwar mich sprechen nur bei mir kommt nix an.
Die Ports 5070-5079 UDP und 30000-300019 UDP hab ich bereits im Router für die FritzBox freigeschaltet, bringt nix.
Weitere Angaben zu der Hardware:

Router IP: 192.168.0.254
Fritz!Box IP: 192.168.0.99
Subnet Mask: 255.255.255.0
DNS Server: 192.168.0.254

Bitte, brauch unbedingt Hilfe, sonst zünd ich das scheiß Ding noch an.
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,571
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
Hallo,

die Portweiterleitungen sind falsch, die Box braucht:

UDP 5060 - 5069
UDP 7077 - 7087.

Alternativ kannst du einen korrekten STUN Server in die Konfiguration eintragen.

Viele Grüße

Frank
 

LupusSBK

Neuer User
Mitglied seit
13 Nov 2006
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Und wie krieg ich diesen STUN hin??? :noidea:
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,571
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
Hallo,

sobald du die Box im Modus "Internet über LAN" betreibst, gibt es im VoIP Setup einen Eintrag namens "STUN-Server". Dort trägst du den STUN Server deines Providers ein, also z.B. "stun.1und1.de".

Viele Grüße

Frank
 

LupusSBK

Neuer User
Mitglied seit
13 Nov 2006
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich hab jetzt die Ports an die Fritz!Box weitergeleitet (freigegeben).
Weiterhin das Problem, dass mein Gegenüber mich hört, ich ihn aber nicht.
Eine STUN-Einstellung find ich nicht im Konfigurations-Menü der Fritz!Box (hab auch schon auf Experten-Ansicht umgestellt).
Hab mal zwei Screenies angehangen, damit du siehst, was ich sehe.
Danke schonmal im Voraus!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,571
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
Hallo,

klicke im linken Bild auf das "Stift Symbol" neben dem *121# bzw. *122# (Fährst du den Mauszeiger drüber, wird "Ändern" angezeigt). Darin siehst du auch den STUN Server.

Viele Grüße

Frank
 

LupusSBK

Neuer User
Mitglied seit
13 Nov 2006
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo.
Also ich hab das jetzt mit den Ports gemacht und auch den Stun eingetragen.
Es klingelt jetzt häufiger, d.h. es kommt nicht mehr so häufig zu ausfällen des kompletten Systems, allerdings ist es immer noch das gleiche Problem:
Werde ich angerufen, funktioniert alles bestens.
Rufe ich an, hört mich zwar die Gegenseite, ich höre aber rein gar nichts.
Hab ich vielleicht noch irgendwelche Ports freizuschalten?
Danke.
Ihr wart bisher eine große Hilfe.
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Schon in Ordnung! :D

Ist nur ne blöde Idee, aber nimm mal in dem ACER statt der 192.168.0.254 die 192.168.0.1 und bei der Fritz die 0.2 (alle NwMask: 255.255.255.0) :cool:
 

LupusSBK

Neuer User
Mitglied seit
13 Nov 2006
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nach deinem Vorschlag geht jetzt gar nichts mehr. Kein Raustelefonieren und kein Reintelefonieren.
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
He, wie das? Alle Einstellungen sind doch gleich geblieben, bis auf die IP's?? :confused:
Na vielleicht liegt ja doch der Kasus Knacktus im Acer!
 

LupusSBK

Neuer User
Mitglied seit
13 Nov 2006
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hab jetzt alles wieder so gemacht, wie es sein sollte, halt nur mit den neuen IPs (war vielleicht eine Fehlersuche).
Neue IPs gleiches Problem. Rausrufen und angerufen werden kein Problem.
Nur wenn ich raustelefoniere ins Festnetz, dann kann man mich zwar sprechen hören nur ich höre die Gegenseite nicht.
Meine Vermutung: es fehlt immernoch irgendeine Portfreigabe. Nur welche?!
 

LupusSBK

Neuer User
Mitglied seit
13 Nov 2006
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
In der FritzBox ist keine Rufsperre drin und die Acer kennt sowas noch gar nicht, das ist nur ein simpler Router, der nur Pakete annimmt und weiterleitet, daher ja meine Frage zu den Ports.
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Ja, ich habe dich Verstanden, O.K.! :)
Habe gerade mal die Posts nach der Bezeichnung des Acer überflogen, welches Modell ist das denn bitte?
Dabei bin ich darauf gestoßen, daß du im ersten das Problem mit den Internetrufen hattest, nun mit dem Festnetz? Oder mit beiden?
 

LupusSBK

Neuer User
Mitglied seit
13 Nov 2006
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also das Problem was ich habe war immer das gleiche.

An der Fritz!Box 7141 hängt an Fon1 bzw. Fon2 ein analoges Telefon. Dieses Telefon hat von mir eine Internet-Telefonnummer von 1&1 zugewiesen bekommen.
Die Fritz!Box hängt über Lan an einem Router der Firma Acer "Model: Acer WLAN 11b Broadband Router" mit dem es eigentlich noch nie Probleme gab und das Port Forwarding bisher gut klappte.
Die Fritz!Box zeigt mir auch an, dass die Telefonnummer registriert ist und alles tutti paletti installiert ist.
Rufe ich nun, z.B. von einem Festnetz-Telefon auf diese Internettelefonnummer an, klingelt das Telefon ganz normal, und ein ganz normales Gespräch ist möglich.
Versuch ich es allerdings andersrum, also vom Telefon, welches an der Fritz!Box hängt, ins Festnetz der Telekom zu telefonieren, klingelt es dort zwar, man kann mich auch hören, nur ich höre die Person nicht, die am anderen Ende sitzt. D.h. der Lautsprecher des Telefons an der Fritz!Box ist wie tot, obwohl er funktioniert.
Von Internet zu Internet telefonieren will ich ja gar nicht, dafür würd ich Skype nehmen.
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,571
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
Hallo,

Sprache nur in eine Richtung wurde auch in diesem Thread hier des öfteren als Bug des neuen Telefonica Backbones berichtet.
In dem Eröffnungsbeitrag des Threads ist u.a erklärt, wie man eine T-Com IP bekommt.

Viele Grüße

Frank
 

LupusSBK

Neuer User
Mitglied seit
13 Nov 2006
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also, ich hab jetzt mal vor meine Zugangsdaten einmal ein D gesetzt und bekam wie vorher eine 217....IP ---> selbes Problem wie vorher.
Dann hab ich ein T gesetzt, bekam eine 89.... IP ---> selbes Problem wie vorher.
An wen kann ich mich denn da wenden? An 1und1? Hast du da eine Support Mail Adresse, weil 0900 Nummer bei uns gesperrt sind.
 

mathias1985

Neuer User
Mitglied seit
6 Sep 2006
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

hab das selbe Problem wie LupusSBK jedoch hab ich die FritzBoxFon auf der Eumex IP300 aber das Bricht der funktion nichts ab.

Ansich Funktioniert das Raustelefonieren ohne Probleme, jedoch immer erst beim zweiten mal. Beim ersten mal höre ich kein tuten kein nix, jedoch den gesprächpartner hat schon abgenommen und hört mich. Ports hab ich wie hier im Thread beschrieben schon neu gemacht 5060 - 5069 und 7077-7087.

Als Router hab ich nen D-link g664t.Hab ihr ne idee was es sein kann?Komm einfach nicht weiter?

Als VOIP Provider hab ich die gute alte Tonline.

Gruß Mathias
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,878
Beiträge
2,027,684
Mitglieder
351,002
Neuestes Mitglied
trabbimatti1