.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Telefonanlage mit 12 Teilnehmer welche Lösung?

Dieses Thema im Forum "Andere VoIP TK Anlagen" wurde erstellt von HyBird, 17 Okt. 2008.

  1. HyBird

    HyBird Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juli 2004
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    PC Doktor
    Ort:
    Bonn
    #1 HyBird, 17 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 17 Okt. 2008
    Geistige Umnachtung. tztz vergesst die frage. bitte admins löscht den mist. (habe ich schonmal gefragt)

    Hallo Leute,

    Ein Freund von mir, möchte sich fürs Büro eine Telefonanlage anschaffen, wo 12 Telefone angeschlossen werden sollen. Desweiteren hat er 4 Anlagenanschlüsse über die 8 Telefonate gleichzeitig geführt werden können.
    Das ganze soll nach Möglichkeit nix kosten, optimal und störungsfrei funktionieren.

    Als jemand der in diesem Bereich nur Halbwissen verfügt, möchte ich von euch wissen
    wie realisiere ich das mit Asterisk?
    Ich dachte mir ich schaffe mir 12 Siptelefone oder ATAs und einen Asteriskserver a.n
    Nur wie bekomme ich den server an 4 Anlagenanschlüssen ans laufen, welche 4 fach ISDN
    Karten sind zu empfehlen? Und welche technischen Probleme sind zu erwarten?

    MFG Marco
     
  2. wpfundstein

    wpfundstein Mitglied

    Registriert seit:
    24 Nov. 2005
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Irgendwie widerspricht sich das doch!?

    Egal wie Du es machst.

    Eine 4 Port ISDN Karte kostet ca. 500,00 EUR

    Ein ISDN VoIP Gateway (Patton, Mediatrix) kostet ca. 600,00 EUR

    Dann brauchst Du einen Rechner für Asterisk. Sagen wir mal 500,00 - 900,00 EUR.

    So, jetzt bist Du schon bei mehr als 1000,00 EUR.

    Ist das jetzt nix, oder ist das ok.

    Fazit. Willst Du was Anständiges, auch mit Asterisk, dann wirst Du unter 1000,00 EUR nicht wegkommen.

    Grüße
     
  3. foschi

    foschi Guest

    Du nimmst ne HBX Professional, ein Patton SN4638 für 4x Amt S0, 12 Snom 300, einen Patton M-ATA fürs Fax und gut ist. Die Anzahl Endgeräte ist hier preisbestimmend, aber für unter EUR 2.000.- HW-Kosten sollte das realisierbar sein.