.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Telegent 15666 Probleme und Erfolge

Dieses Thema im Forum "IP-TV" wurde erstellt von jeti182, 9 Okt. 2008.

  1. jeti182

    jeti182 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Okt. 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 jeti182, 9 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 9 Okt. 2008
    Hallo,

    ich habe den SOT client auf der grausamen TG 15666 installeirt. Einiges klappt anderes nicht und ich denke wenn ich das hier mal schildere kann es anderen helfen und vielleicht kann mir jemand bei den verbliebenden Problemen helfen.

    Im großen und ganzen bin ich nach dieser Anleitung vorgegangen:
    http://thomson.dreamgates.de/dokuwiki/sot:installation:telegent
    Allerdings führe ich die wichtigsten schritte noch einaml aus, da ich an manchen Stellen der Anleitung nicht weiter kam.

    Also ich habe folgendes Setup verwendet:

    Telgent 19666
    Linux PC
    Arcor EasyBox Router

    0.: Apache auf linux rechner installieren und stb kopieren
    --------------------------------------
    Das sollte einfach sein. Unter Ubuntu:
    Code:
    $sudo apt-get install apache2
    dann den ordner stb nach /var/www/stb kopieren

    Im Browser sollte bei aufruf der ip des Linux Rechners sollte jetzt die SOT Seiten mit ftp server, vnc config, vnc client ... zusehen sein

    1.: Nameserver herstellen und service.maxdome.de umleiten.
    ----------------------------------------------------------
    Auf dem Linux Rechner dnsmasq installieren.
    Dann in /etc/hosts
    Code:
    IPDESRECHNERS service.maxdome.de
    eintragen.
    dnsmasq neustarten. Unter ubuntu geht das so:

    Code:
     
    $ sudo apt-get install dnsmasq
    $ sudo nano /etc/hosts    <--- dort den Eintrag wie oben mit der IP des Rechners machen
    $ sudo /etc/init.d/dnsmasq restart
    
    Eine gemeine Falle ist es, wenn man den domain beim testen oder so vorher schon einemal gecahched hat. Dann muss man jetzt erstmal den cache leeren:
    Code:
    $ sudo killall dnsmasq -s SIGHUP
    
    Führt man jetzt von einem (Linux)PC im netwerk (z.B. dem rechner selber)
    HTML:
    $ dig @IPDESRECHNERS service.maxdome.de
    
    aus, sollte man als antwort IPDESRECHNERS erhalten.

    2.: Nameserver der Box zur Verfügung stellen:
    --------------------------------------------
    Methode 1: LAN manuell configurieren und als DNS-Server die IP des Rechners mit dnsmaq eintragen.
    Diese Methode geht nicht über WLAN

    Methode 2: Im router unter DNS als primären DNS-Server die IP des Rechners mit dnsmasq eintragen und als sekundär einen nameserver deines ISP (einfach googlen z.b. arcor nameserver). Müsste auch jeder andere nameserver gehn.

    Im Zeifel jetzt router neustarten / Netzerkverbindungen neu herstellen

    Bei Methode 2 müssten jetzt alle Geräte die den DNS Dynamisch beziehen beim aufruf von service.maxdome.de

    3.: Box starten und für Remote Zugriff klar machen:
    -------------------------------------------------
    Nach dem starten sollte die Box die seiten aus /var/www/stb anzeigen
    der Reihe nach die ersten 3 Einträge starten (Vor ort ausführen...)
    Bei vnc config auch "No Authentication" stellen.

    Nun per FTP und VNC auf die Box verbinden. Unter Windows hatte ich damit Probleme unter Linux mit xvnc4viewer und filezilla ging das Problemlos

    4.: Verbleibende Schritte genau nach oben velinkter Anleitung ausführen ....


    5.: ???
    Ich glaube es ist sehr wichtig das man nun wieder einen DNS zur Verfügung stellt der zur normalen maxdome IP leitet ...
    bin da aber nicht sicher...
    aber ansonsnten kann man nciht ohne stick maxdome schaun denke ich

    ______________________________________________________
    Verbliebene Probleme:
    ---------------------

    - auf den in SOT eingebauten VNC vebinden geht erst beim 3 oder 4 Versuch (seltsam)
    - maxdome starten geht nicht!
    Bootet die Box mit USB stick funktioniert maxdome nicht weder über den client PKFClient2 noch über original-client=0 in ini (startet vermutlich einfach Browser).
    Über das SOT-Menü stirbt der SOT sogar mit unerwarteten Fehler.
    Startet man den PKFClient über Explorer von der FlashDisk oder vom USBStick startet er und man kommt bis "Set-Top-Box wird überprüft..:" von den 3 weißen Vierecken wird allerdings nur der erste weiß dann sieht es aus als ob ein Seiten reload stattfindet...

    Starte ich die Box ohne stick kann ich normal Maxdome schauen.

    Das obige Problem wurde in eingen Threads hier schon angesprochen, allerdings habe ich nirgens eine Lösung gesehn. Entweder ist es nicht lösbar oder die Leute die es gelöst haben verbringen jetzt die Zeit damit maxdome zu schaun anstatt ihre Lösung zu beschreiben :)


    Ok soviel erstmal zu meinen Erfahrungen mit SOT auf der TG 15666.

    Wenn jemand Tipps oder Ideen hat wäre ich sehr dankbar!

    gruß,
    Jan

    EDIT:
    Habe gerade Versucht die SCUMM VM für WinCE/ARM vom Stick laufen zu lassen, aber auch dann bricht der SOT-Client mit unerwarteten fehler ab. Kann das irgendwas damit zu tun haben, dass der USB stick ein alter 128 MB USB1 stick ist?
     
  2. Felix II

    Felix II Neuer User

    Registriert seit:
    20 Mai 2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Deine Erfahrungen decken sich mit meinen. Leider bekommt man nicht wirklich Support zur Telegent, die wird etwas stiefmütterlich behandelt.

    Es müsste ein Linuxbetriebssystem für dieses Teil geben, dann wäre sicher einiges mehr möglich. Wenn ich Dbox2 und Telegent vergleiche hat die Telegent mit WinCE doch einiges mehr an Leistung und läuft um so vieles schlechter als die Dbox 2 mit Linux.

    In der Wiki wird erklärt wie man SOT auf die Box bekommt und dann endet die Anleitung. Mit anderen Worten: "Ich hab es jetzt zwar drauf, aber was kann ich nun eigentlich damit anstellen?". Das wird nirgends erklärt.

    Auch eine Bedienung/Anleitung zum SOT-Portal habe ich nirgends finden können (selber einen funktionierenden Link einfügen)...
     
  3. Taugenichts!

    Taugenichts! Mitglied

    Registriert seit:
    2 Sep. 2008
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 Taugenichts!, 19 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 19 Okt. 2008
    Hallo,
    ich denke, es hat imho eher damit zu tun dass die Box einen Mips Prozessor hat und keinen ARM. Immerhin gibt es deutlich mehr Windows CE Programme für Mips als für Windows CE/x86 (wie bei der Thomson Box). Eigentlich ist die Hardware als Ausgangsbasis nicht das Schlechteste. Und mit den Videos scheint doch auch etwas zu gehen: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?p=1192511#post1192511

    gruss
    Taugenichts! [​IMG]
     
  4. Taugenichts!

    Taugenichts! Mitglied

    Registriert seit:
    2 Sep. 2008
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Anscheinend sind die Telegent Besitzer nicht so mitteilsam. :)
    Es steht ihnen doch frei das Wiki zu erweitern. ;)
    Oder sollen das die Besitzer von anderen Boxen für sie machen? :D
    Hier ist doch schon ein guter Einstieg: http://thomson.dreamgates.de/dokuwiki/sot:start
     
  5. NEELIXThomas

    NEELIXThomas SOT-Team

    Registriert seit:
    31 März 2006
    Beiträge:
    2,150
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    genau das ist das Problem, es können nur die Hilfe geben die eine Telegent haben.
    Das hat nix mit fehlendem Support oder Stiefmütterlichkeit zu tun.
    Wir haben die Box nicht, also wie sollen wir da helfen. Wir können ja nicht mal die Fehler nachvollziehen.
    Die Installation auf der Telegent ist Goofy zu verdanken wenn er mich nicht damals per Remote über das Internet ins sein LAN gelassen hätte und er nicht die bastelei mit dem DNS ... etc. gemacht hätte gäbe es gar keinen SOT auf der Telegent.
    Im großen und ganzen ist wie bei vielen anderen Projekten, selbst ist der Mann / die Frau. Die Community lebt numal von den einzelnen Leuten.
    Wenn hier also keiner entsprechend antwortet gibt es entweder keinen oder es mag / kann keiner eine Antwort auf die Fragen geben. Was dann bleibt ist selber ausprobieren bis man eine Lösung gefunden hat und dann diese aber auf veröffentlichen (am besten im Wiki)
     
  6. gismotro

    gismotro Mitglied

    Registriert seit:
    5 Sep. 2007
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    #6 gismotro, 20 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 20 Okt. 2008
    Hi NEELIXThomas, so sehe ich das auch.

    Wer Interesse hat, ich habe dazu hier mal etwas geschrieben.