.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Twonky auf Fritzbox

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von AxelAhrens, 21 Sep. 2008.

  1. AxelAhrens

    AxelAhrens Neuer User

    Registriert seit:
    26 Feb. 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich möchte gerne auf meiner Fritzbox einen Twonky oder Mediatomp installieren, weil mich der intregrierte UPNP Server genau wie der auf meinem NAS nicht umhaut. Leider habe ich selber bisher unzulängliche Linux Kenntnisse.

    Ich habe mich versucht durch die zahlreichenenden und langen Forumbeiträge durchzuarbeiten, allerdings nicht mit abschließendem Erfolg.

    Ich habe die Fritzbox 7170 mit der Firmware-Version 29.04.59 im Einsatz. Vereinzelt meine ich gelesen zu haben, dass es mit den neueren Firmwaren nicht mehr laufen würde.

    Freue mich auf Eure Antworten

    Axel
     
  2. SnoopyDog

    SnoopyDog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2005
    Beiträge:
    2,582
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    48
    Deswegen mußt Du aber nicht noch einen Thread aufmachen, denn es gibt schon einen (mit fast identischem Titel) ;)
     
  3. AxelAhrens

    AxelAhrens Neuer User

    Registriert seit:
    26 Feb. 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    sorry, stimmt dass es bereits einen Thread gibt. Aber da der über endliche Seiten geht, steige ich nciht mehr durch.

    viele Grüße

    Axel
     
  4. modulo3

    modulo3 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juli 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Axel,

    ich auch nicht! Weißt Du wo man eine verständliche Anleitung für die Installation von Twonky Media auf einer USB Platte, die an der FRITZBOX 7270 hängt findet?

    Gruß

    Stephan
     
  5. XMENER

    XMENER Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #5 XMENER, 24 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 24 Okt. 2008
    lasst euch doch nicht von den ganzen seiten des Thema beirren.
    alles was man wissen muß steht im ersten post.

    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=125562

    deu schreibst in diesem thema das der nicht startet.
    was kommt für eine meldung wenn du ihn live im telnet startest?
    in welchem Partitions format ist din USB gerät formatiert?
    Welche twonky version genau benutzt du?
     
  6. ttf203

    ttf203 Neuer User

    Registriert seit:
    1 Mai 2005
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    auch ich versuche es seit einigen Tagen ich habe die 7170 mit FW 29.04.59 und twonkymedia-mipsel-uclibc-0.9.28-20081002.zip . Die Zip habe ich erstmal testweise auf meinen 1 gb usb Stick ins verzeichnis twonky entpackt.

    leider funktioniert die anleitung im ersten post bei mir nicht. kann die debug.cfg nicht editieren

    bei der eingabe #! kommt ein fehler. könnte man die debug.cfg auch mittels the construct editieren?

    müsste denn wirklich noch alles funktionieren mit den aktuellen FW Versionen oder gibt es änderungen die in einer der endlosen posts versteckt sind?

    Danke für die Hilfe im Voraus.
     
  7. XMENER

    XMENER Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    was denn für eine fehlermeldung?
    und wo gibst du das ein?
    bzw was genau machst du davor?

    ob man über construct immer noch die debug.cfg ändern kann weis ich nicht,
    probier es einfach.
     
  8. ttf203

    ttf203 Neuer User

    Registriert seit:
    1 Mai 2005
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    so habe die debug.cfg nach var/tmp kopiert und nun nvi /var/tmp/debug.cfg eingegeben

    darauf erschein unten /var/nvi.tmp 1/1 100% und darüber jede menge ~

    wenn ich jetzt ein #! eingeben will erscheint folgende meldung
    '#' is not implemented
     
  9. XMENER

    XMENER Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    1.
    wenn du die debug.cfg in var/tmp erstellst brauchst du den vi editor und nicht den nvi.
    der nvi ist für directes bearbeiten im Flash Ordner.

    2. du mußt nach dem öffnen der debug mit dem Editor die s taste drücken.
    erst dann kommst du in den editier modus und kannst in die datei schreiben.
     
  10. schwerdt

    schwerdt Neuer User

    Registriert seit:
    25 Okt. 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Göttingen, Deutschland
    Das ist m.E. egal - der nvi kann auch Dateien im NICHT flash - Speicher editieren

    M.E. muss die "i" Taste gedrückt werden und zum Verlassen
    (nach dem Editieren) dann wieder ESC und dann
    :wq
    Also Doppelpunkt für Eingabe von Kommandos, w für write und q für quit.
    Soweit könntest Du aber auch gleich
    nvi /var/falsh/debug.cfg
    eingeben.
    Um einen anderen Editor zu verwenden kannste die debug.cfg in ein lesbares Verzeichnis kopieren
    (z.B. auf ein gemountetes LW am USB Port), dann editieren und wieder zurück kopieren.

    Allerdings gewöhnt mensch sich an vi bzw. nvi da das der Editor ist,
    der meist nopch läuft, wenn schon fast alles zusammen gebrochen ist ....:rolleyes:

    Gruß
    Ralph