.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

TwonkyMedia ab Version 5.x auf 7170/7270

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von typ, 27 Feb. 2009.

  1. typ

    typ Neuer User

    Registriert seit:
    8 Okt. 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!
    Ich mache mal einen neuen Thread auf, da die anderen zu unübersichtlich werden...
    So: der Server läuft, lässt sich aber nicht initialisieren. Ab 5.x wurden offensichtlich die Skrips geändert. Z.B. ist in Zeile 69 der twonkymedia.sh nicht mehr der Eintrag auf die ini-Datei.
    Konnte jmd. die Skrips so anpassen, dass sich Twonky konfigurieren lässt?
    Für alle Hinweise wäre ich dankbar, da ab Version 5.0.55 Anpassungen für den Philips NP2900 gemacht wurden...
     
  2. cuma

    cuma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Dez. 2006
    Beiträge:
    2,743
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Am besten liest du den alten Thread nochmal. Da hab ich ein Skript gepostet, in dem auch eine Zeile mit "ln" für die Config der 5er Version ist
     
  3. typ

    typ Neuer User

    Registriert seit:
    8 Okt. 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab ich. Keiner hats am Laufen... Daher soll ja dieser Thread die Lösung bzw. Ansätze sammeln, um es zum Laufen zu bringen...
     
  4. cuma

    cuma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Dez. 2006
    Beiträge:
    2,743
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich hatte es doch am laufen und in dem anderen Thread meine .sh Datei gepostet. Ich bin nur auf die Version 4 zurück, weil die 5er meinen Key nicht wollte
     
  5. Fox.Mulder

    Fox.Mulder Mitglied

    Registriert seit:
    21 Jan. 2007
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    #5 Fox.Mulder, 28 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 1 März 2009
    Hallo,
    anbei mal eine angepasste twonkymedia.sh für die Version 5.0.46.

    Status:
    - Webinterface läuft
    - Abspielen geht jetzt auch, nachdem ich ein Problem mit der Media Library hatte

    VG. M.
     

    Anhänge:

  6. typ

    typ Neuer User

    Registriert seit:
    8 Okt. 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kannst du das File noch mal uppen? Ist beschädigt. Ist nur die sh anzupassen??
     
  7. Fox.Mulder

    Fox.Mulder Mitglied

    Registriert seit:
    21 Jan. 2007
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Fileanhang ist im obigen Beitrag korrigiert. Funktioniert aber nur, wenn das Homeverzeichnis des Benutzers, unter welchem das Programm ausgeführt wird schreibbar ist, also z.B. /var/mod/root.

    Im Prinzip reich das angepaßte Skript anstatt des Originalskriptes zu verwenden. Die Dateirechte der ausführbaren Programme und ggf. plugins muß noch angepaßt werden (775).

    Mediendateien im angegebenen Share werden bei mir nicht gefunden. Weiß nicht, ob man das erst mit Lizenzkey nutzen kann. Internet Medien werden jedoch gefunden und zur Verfügung gestellt.

    Wenn dies nicht der Fall ist, könnte man versuchen, einen neuen Benutzer incl. schreibbarem Homeverzeichnis anzulegen und das Programm darunter auszuführen.

    adduser twonky ...
    su twonky # oder stattdessen den Owner der Dateien auf twonky setzen und Sticky Bit setzen, damit twonky unter dem neuen Nutzer twonky gestartet wird
    twonkymedia.sh start

    VG. M.
     
  8. typ

    typ Neuer User

    Registriert seit:
    8 Okt. 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei mir kommt folgendes:

    Code:
    # ./twonkymedia.sh start
    ./twonkymedia.sh: ./twonkymedia.sh: 29: dirname: not found
    ln: //.TwonkyMediaServer: Read-only file system
    Starting /var/media/ftp/ExternalHDD-Partition-0-1/TwonkyMedia/twonkymedia ... Daemonizing...
    Wenn ich die Rechte ändere:

    Code:
    chmod -R 755 /var/tmp/usb
    kommt der Prompt des Telnet nicht zurück.
    Also mit dem original Skript läuft der Server. Lässt sich nur nicht über die Web-Oberfläche configurieren...
    Hast du einen Rat?
     
  9. Fox.Mulder

    Fox.Mulder Mitglied

    Registriert seit:
    21 Jan. 2007
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Der Befehl dirname wird nur gebraucht, wenn twonkymedia.sh nicht aus dem eigenen Verzeichnis gestartet wird. Unter WORKDIR2 kannst Du aber auch einfach den Pfad zu twonkymedia.sh eingeben.

    Für ln: //.TwonkyMediaServer: Read-only file system muß man probieren, ob der Befehl adduser unter Telnet funktioniert. Evtl. könnte man auch den Pfad in /var/etc/passwd anpassen. Habe jedoch keine Box mit Original FW... Der Punkt ist, dass das definierte Homeverzeichnis für root halt / und damit nicht schreibbar ist. Damit kann der Link ./TwonkyMediaServer nicht angelegt werden.

    Ansonsten kann ich nur den Rat geben, Freetz zu verwenden. Da ist das root Homeverzeichnis /var/mod/root und schreibbar.

    VG. M.
     
  10. The Brad

    The Brad Mitglied

    Registriert seit:
    20 Dez. 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
  11. typ

    typ Neuer User

    Registriert seit:
    8 Okt. 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für deine Mühe! Nee, adduser geht net per telnet. Ich frage mich auch warum das auf einmal so anders ist. Bis 4.4.11 ging das ja auch alles so. Komisch...
    Mit dem Freetz krieg ich nicht hin. Gibt es da ein HowTo?
     
  12. dslneuling

    dslneuling Neuer User

    Registriert seit:
    12 Nov. 2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Laienfrage... dlna

    sorry, aber nur eine kurze Laienfrage (konnte die Antwort durch Web-Recherche leider nicht lösen):

    Brauche ich einen twonky-Server auf der 7270, um meine Audiofiles einem Client zur Verfügung zu stellen, der dlna beherrst (Denon S-32)?

    Zitat der Denon-Site: "DLNA steht für Digital Living Network Alliance und ein offener Standard für die Übertragung von Audio-, Foto- und Video-Daten von einem UPnP-fähigen Musik-Server (z.B. PC, NAS) zu einem kompatiblen Client (z.B. A/V-Receiver) per Netwerkverbindung."

    Ich möchte mir nur kein so teures Gerät kaufen, um dann festzustellen, dass ich die FBF noch patchen muss. Vielen Dank also für ein eindeutiges JA oder NEIN ;)
     
  13. typ

    typ Neuer User

    Registriert seit:
    8 Okt. 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    NEIN. FB unterstützt nur upnp kein DLNA. Twonky unterstützt DLNA. Wenn du bereits ein WLAN-Router hast, investiere lieber in ein NAS, wie Linkstation Mini (inkl. Twonky) o.ä.
     
  14. umgfoin

    umgfoin Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    twonky 5.1 RC6

    Gerade getestet auf 7270 (54.04.76 ):
    5.1 RC6 läuft wieder auf der (non-freetz)-box.
    Setup analog 4.x.x.

    Den image-scaler (in cgi-bin/convert) müßt ihr allerdings deaktivieren (z.B. umbenennen) - die CPU-Last beim dynamischen albumart-re-scaling verkraftet die Box nicht...

    Twonky schreibt jetzt (default) sämtliche User-Daten (auch die Datenbank) in /var/twonkymedia/... Das Problem mit nicht vorhanden r/w-Rechten im homedir des root-users ist also passé.

    Weitere Infos im twonkyforum.
     
  15. typ

    typ Neuer User

    Registriert seit:
    8 Okt. 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei mir gibt es mit der Version folgende Probleme: die Box (7170) startet regelmäßig neu. Die Einstellung werden dabei zurückgesetzt bzw. werden meine Einstellung nicht gespeichert. Was kann das sein? Läuft die Version bei jmd. auf der 7170 einwandfrei???
     
  16. MikeTNT

    MikeTNT Neuer User

    Registriert seit:
    4 Okt. 2007
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #16 MikeTNT, 14 Jan. 2010
    Zuletzt bearbeitet: 14 Jan. 2010
    Hast du (oder ein anderer) Version 5.2 zum Laufen bekommen?
    Ich habe es jetzt mehrfach vergeblich versucht, eine 5er Version auf eine (non-freetz) FB7270 zum Laufen zu bringen.
    Gibt es einen Link zur 5.1 RC6?

    Welche Befehle hast du ausgführt, damit der Server startet?
    Um es nicht zu kompliziert zu machen, gehen wir von einer aktuellen FB7270 (ungemodded) aus, in der ein USB-Stick (FAT32) steckt und Zugriff per Telnet besteht. Libs sind auch vorhanden (auf Stick) und es wird vermutlich "twonkymedia-mipsel-uclibc-0.9.28-5.1.2" verwendet.
    Pfad zum USB-Stick: /var/media/ftp/USBStick
    Pfad zu TwonkyMedia: /var/media/ftp/USBStick/twonky
    Pfad zu den libs: /var/media/ftp/USBStick/twonky/lib
    Bitte beispielhaft erklären, was man in Telnet eintippen muss, um ein Erfolgserlebnis zu bekommen. Ein Script für die debug.cfg bastele ich mir dann später.

    Nebenbei gefragt: Kann jemand mit einem WD TV Live auf Twonky zugreifen, welches auf FB7270 oder 7170 läuft? Ich werde leider nach 2-3 Sekunden gekickt. Lasse ich Twonky unter Windows laufen, habe ich keine Probleme.

    Und falls jemand wissen will, wie ich 4.4.18 zum Laufen bekommen habe: HowTo: FB7270 automatisch EXT2-Partition einbinden und twonky 4.4.11 starten
     
  17. umgfoin

    umgfoin Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #17 umgfoin, 14 Jan. 2010
    Zuletzt bearbeitet: 14 Jan. 2010
    du meinst rel. 5.1.2 - 5.2 gibt es noch nicht.

    so wie es aussieht, braucht 5.1.2 nun die explizite option '-logfile'

    export TARGET_PATH=/var/media/ftp/USBStick/twonky
    export LD_LIBRARY_PATH=$TARGET_PATH/lib:$LD_LIBRARY_PATH

    ./twonkymedia -D -appdata $TARGET_PATH -inifile twonkymedia.ini -logfile $TARGET_PATH/twonky.log

    läuft ansonsten problemlos - customtree-views sind wieder konfigurierbar, individuelle sortorder etc. funktioniert jetzt auch (zumindest für die track-id)

    Download -> TwonkymediaServer -> additional NAS-builds
     
  18. umgfoin

    umgfoin Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @typ
    schonmal die twonky-datenbank gelöscht?
     
  19. MikeTNT

    MikeTNT Neuer User

    Registriert seit:
    4 Okt. 2007
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #19 MikeTNT, 14 Jan. 2010
    Zuletzt bearbeitet: 14 Jan. 2010
    Wow, das hätte ich nicht gedacht, dass es so schnell eine funktionierende Lösung gibt!
    Vielen herzlichen Dank. :)

    Für alle, die es nachmachen wollen:
    USB-Stick (FAT32)
    Ein Verzeichnis namens twonkymedia erstellen
    Dort hinein diese Datei entpacken: http://www.twonkyforum.com/downloads/5.1.2/twonkymedia-mipsel-uclibc-0.9.28-5.1.2.zip
    Und noch die libs dort in einen Ordner namens "lib" reinkopieren: http://www.miketnt.de/lib.rar
    Per Telnet auf die Box zugreifen (telnet fritz.box) und einloggen.

    Dann habe ich das eingegeben:
    export TARGET_PATH=/var/media/ftp/Kingston-DataTravelerII--01/twonkymedia
    export LD_LIBRARY_PATH=$TARGET_PATH/lib:$LD_LIBRARY_PATH
    cd /var/media/ftp/Kingston-DataTravelerII--01/twonkymedia
    ./twonkymedia -D -appdata $TARGET_PATH -inifile twonkymedia.ini -logfile $TARGET_PATH/twonky.log

    Server läuft

    Anmerkung: Das rot markierte ist der Name meines USB-Sticks. Ihr müsst natürlich den namen eures Stick eintragen. Wie euer Stick (oder USB-Platte) heißt, seht ihr, wenn ihr euch in die Fritzbox einloggt.
    Eventuell könnt ihr noch ein Rechteproblem haben (Behebung: chmod 777 /var/media/ftp/Kingston-DataTravelerII--01/ )

    So, jetzt werde ich mal testen, ob WD TV Live endlich zugreifen kann und wie stabil 5.1.2 läuft.

    Edit: Schade, nach ca. 60 Sekunden bricht die Verbindung zu WD TV Live ab, aber immerhin besser als nur 2-3 Sekunden.
    Mal weiter testen ...
     
  20. umgfoin

    umgfoin Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das hängt z.B. von einer gut angepassten ini & client.db ab.
    Die Box ist ein guter Datenlieferant aber ein schlechter Bildkonverter.
    D.h. alles in Richtung image-scaling, stream-re-/transcoding etc. mußt Du deaktivieren. Wenn Du nach kurzer Zeit zu viele twonkymediaserver-forks in der processlist siehst, stimmt was nicht.