.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Ubuntu NAS über den Fritz!Box Mediaserver streamen (NFS/SMB Mount)

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von JokerGermany, 28 Dez. 2011.

  1. JokerGermany

    JokerGermany Mitglied

    Registriert seit:
    7 Aug. 2007
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich wollte gerne in der Fritz!Box ein Verzeichnis vom Ubuntu NAS mounten.
    (Soll aber schreibgeschütz sein)
    Vorzugweise NFS, weil ich glaube, dass das bei Linux besser ist.

    Ich habe autofs und cifmount installiert

    Bei autofs hab ich in die auto.conf folgendes eingetragen:
    Code:
    NFS-SHARE -r,soft,intr,rsize=8192,wsize=8192			SERVER:/192.168.2.2/media/daten-raid/Filme/
    
    Ne richtige Fehlermeldung hab ich dazu irgendwie nicht gefunden..

    Bei CIFsMOUNT hab ich es so probiert:
    Share: //192.168.2.2/daten-raid/Filme
    Mountpoint: /var/media/ftp/Filme/
    User/Pass: leer

    Fehler:
    Code:
    Starting cifs ... mount //192.168.2.2/daten-raid/Filme ...
    retrying with upper case share name
    mount error 6 = No such device or address
    Refer to the mount.cifs(8) manual page (e.g.man mount.cifs)
    failed.
    Hoffe es kann mir jemand helfen :(
     
  2. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Fangen wir einmal damit an, dass //192.168.2.2/daten-raid/Filme kein Share-Name ist.
     
  3. JokerGermany

    JokerGermany Mitglied

    Registriert seit:
    7 Aug. 2007
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #3 JokerGermany, 29 Dez. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 29 Dez. 2011
    Auch daten-raid geht leider nicht.

    Werde dann für Filme nen neuen Share-Name machen, wenns funktioniert.
    nehme jetzt erstmal daten-raid

    ¤dit:
    Neuer Fehler:
    Code:
    Starting cifs ... mount //192.168.2.2/daten-raid ...
    mount error 20 = Not a directory
    Refer to the mount.cifs(8) manual page (e.g.man mount.cifs)
    failed.
     
  4. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das lokale Verzeichnis existiert auch?
     
  5. JokerGermany

    JokerGermany Mitglied

    Registriert seit:
    7 Aug. 2007
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ja, hab ich über telnet erstellt:

    Code:
    root@fritz:/etc# cd /var/media/ftp/F
    FRITZ/  Filme/
    root@fritz:/etc# cd /var/media/ftp/Filme/
    root@fritz:/var/media/ftp/Filme#
     
  6. gismotro

    gismotro Mitglied

    Registriert seit:
    5 Sep. 2007
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Das deckt sich mit meinen Erfahrungen zum Thema CIFS

    Bei mir funktioniert CIFS nur unter der alten FW aus dem freetz-stabil. Bei der neueren FW xx.05.05 läuft CIFS auf keiner meiner Boxen.
     
  7. JokerGermany

    JokerGermany Mitglied

    Registriert seit:
    7 Aug. 2007
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hmm, ich packs erstmal hier rein bevor ich nen neuen Thread erstelle:

    Code:
    STEP 3: PACK
      checking for left over Subversion directories
      integrate freetz info file into image
    packing var.tar
    creating filesystem image
      squashfs blocksize: 65536
    merging kernel image
      kernel image size: 15531264 (max: 15597568, free: 66304)
      WARNING: Not enough free flash space for answering machine!
    packing 7390_05.05freetz-devel-8359.de_20120103-222717.image
    Image files can be found in the ./images/ subfolder
    done.
    
    Hat die FB7390 nicht viel mehr Speicher als das make script glaubt?
    Hab gerade mal nen Anrufbeantworter eingerichtet und werde das gleich mal testen...
     
  8. JokerGermany

    JokerGermany Mitglied

    Registriert seit:
    7 Aug. 2007
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    So, ich bin nun ziemlich Happy, denn ich schein es geschafft zu haben mein NAS per nfs zu mounten.
    (per telnet kann ich es sehen).

    Bloß nun möchte ich gerne, dass der Inhalt von /var/media/autofs/NFS-SHARE/ auch in /Var/media/ftp/Filme/ abrufbar ist. Per FTP und Fritz.Nas
    ln geht nicht
    Code:
    root@fritz:/var/media/autofs# ln NFS-SHARE /var/media/ftp/Filme/
    ln: /var/media/ftp/Filme/NFS-SHARE: Invalid cross-device link
     
  9. sf3978

    sf3978 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Dez. 2007
    Beiträge:
    7,657
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Willst Du für jede Datei, die Du im Verzeichnis "NFS-SHARE" hast, einen symlink im Verzeichnis "Filme"
    erstellen? Oder willst Du im Verzeichnis "Filme" einen symlink auf das Verzeichnis "NFS-SHARE" haben?
     
  10. JokerGermany

    JokerGermany Mitglied

    Registriert seit:
    7 Aug. 2007
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Entweder ne Verknüpfung in FTP von Filme (so heißt NFS-Share mitlerweile^^)
    oder der Inhalt in ftp/filme/.
    Beides hab ich net hinbekommen, hab das Addon etwas modifiziert (nicht ganz zu meiner Zufriedenheit, aber es hat zum testen gereicht) und festgestellt, dass der AVM DLNA Server leider genauso Probleme mit dem beschissenen Samsung Fernseher hat und ich somit die AVM NAS Software modifizieren müsste....

    Werde wohl erstmal wieder ne DLNA Software auf meinem NAS installieren (nach der Neuinstallation des NAS und dem erinnern wie scheiße das ganze war, wollte ich das den AVM Profis überlassen....)

    FTP werde ich dann wohl auch gleich bei der Gelegenheit auf dem NAS installieren und dann irgendwie per Portweiterleitung von außen aufrufbar machen...

    Vielen Dank für die Hilfe und vielen Dank an Samsung dass sie
    1. Ihre Fernsehersoftware so verbarrikadiert haben
    und
    2. keine SMB/NFS Funktion, sondern nur dieses beschissene DLNA
    :mad: