[Problem] Up0 stört ADSL?

sunnyman

Mitglied
Mitglied seit
13 Jan 2006
Beiträge
462
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
28
Hallo Forum,

ich habe bei Bekannten eine HiPath 540 installiert. Die Wohnung bekommt aktuell ADSL 16 Mbit und ISDN PMP.
Aus Gründen wird zusätzlich ein Telefon an einer Stelle benötigt wo vorher noch keins war. Es läuft nun einige Meter (und mehrere Klemmstellen) das Up0 für ein Systel und das ADSL+Uk0 parallel auf denselben Kabeln.

Sobald dieses neue Systel in Betrieb genommen wird, bricht der DSL-Sync weg und die Fritzbox synct nur noch auf 6 Mbit.

Ist da was bekannt?
Kann ich da irgendwie Abhilfe schaffen?
 
Zuletzt bearbeitet:

schwester

Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2011
Beiträge
424
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
18
Hallo,
kann ich nicht bestätigen. In den letzten 20 Jahren habe ich das öfters praktiziert und es gab nie Probleme. Also Siemens/Unify Up0 und DSL/VDSL z.B. in einem 2x2x0,6
(Wenn das Telefon analog war und es klingelte, dann brach bei mir mal das DSL weg)
Ich vermute dann eher einen Verkabelungsfehler.

Gruß S
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,013
Punkte für Reaktionen
544
Punkte
113
Up0 und ADSL auf den selben Leitungen kann gar nicht funktionieren.
 

HappyGilmore

Mitglied
Mitglied seit
2 Feb 2007
Beiträge
434
Punkte für Reaktionen
85
Punkte
28
Diesen Fehler kann ich bestätigen. Habe das auch schon erlebt. Ein Up0 und ein ADSL-Signal über ein 2x2 Kirmeskabel. Up0 lief und der ADSL trainierte sich einen Wolf.
Situation war folgende. TK-Anlage in einem eigenen Raum in dem auch der Hauptverteiler/Apl der Telekom war. Von dort sollte ein ADSL 16MBit/s in einen bestimmten Raum. Leitungslänge ungefähr 50-70m. Vorhanden war nur ein 2x2 Kirmeskabel. Und dort war schon ein Up0 auf der 1.Da in Betrieb. Den ADSL also auf die 2.Da gelegt und am Ende die Fritzbox dran. Ergebnis. Training. Kurzer Synch. Synch. weg und wieder Training. Up0 testweise abgeklemmt und ADSL trainiert, synch. Und alles ist gut. Up0 wieder angeschaltet und ADSL wieder weg.
 

schwester

Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2011
Beiträge
424
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
18
Dann habe ich wohl immer Glück gehabt ;-)

Gruß S
 

sunnyman

Mitglied
Mitglied seit
13 Jan 2006
Beiträge
462
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
28
kann ich nicht bestätigen. In den letzten 20 Jahren habe ich das öfters praktiziert und es gab nie Probleme.
Geht mir eigentlich auch so. Ich habe z. B. eine andere Installation mit deutlich längeren Leitungen wo das kein Problem machte.
Ich vermute dann eher einen Verkabelungsfehler.
Es ist zugegebenermaßen schon eine Weile das ich das installiert habe - es wird gerade nur wieder akut. Ich habe damals aber 'nen halben Tag mit der Fehlersuche verbracht, mit fliegenden Leitungen überbrückt, unterschiedliche Adernbelegungen probiert, etc.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via