.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

UPnP over Freetz-OpenVPN - Erfahrungen? Alternativen?

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von pumbo, 16 Feb. 2012.

  1. pumbo

    pumbo Neuer User

    Registriert seit:
    11 Okt. 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo liebe Gemeinde,

    ich hoffe, ich poste im richtigen Forum... falls nicht: sorry ;-)

    Ich habe zuhause folgendes Setup:
    - Fritz!Box mit nicht ganz aktuellem Freetz
    - darauf TwonkyMedia 6.0.38 (30-Tage-Testversion) als DLNA-/UPnP-Server
    - USB-Festplatte mit Musik an FB angeschlossen

    Das funktioniert im lokalen Netz (WLAN) wunderbar; die Musik wird gestreamt.

    Nun Folgendes: Ich möchte, wenn ich auf Arbeit bin, Musik von meiner Musiksammlung zuhause hören. Mein Arbeitsrechner ist ein Mac mit MacOS 10.6 / Snow Leopard. Meine Idee wäre dazu, einen OpenVPN-Tunnel zwischen FB und meinem Arbeitsrechner anzulegen, damit ich auf diesem einen Software-UPnP-Client laufen lassen kann. Nun weiß ich, dass UPnP massiv mit Multicasts arbeitet; daher kann ich nicht beurteilen, ob mein Vorhaben mit OpenVPN überhaupt realisierbar wäre. Ich müsste wahrscheinlich die Netzwerke bridgen.

    Gibt es jemanden, der etwas in dieser Art schon einmal gemacht hat und ein paar Erfahrungen posten könnte?

    Oder hat jemand eine andere Idee, wie ich auf Arbeit meine heimische Musiksammlung anhören kann?

    Diesen Thread habe ich schon gelesen, aber hat für meine Situation keine relevanten Ergebnisse geliefert.

    Danke schonmal!
     
  2. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,869
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    #2 HabNeFritzbox, 16 Feb. 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16 Feb. 2012
    UPnP geht nicht in fremden Subnet, und VPN nicht im selben. Wenn z.B. mit Hamachi auf beiden Geräte via Virtuelle LAN Karte ein VPN machen, da man so im selben Subnet ist.
     
  3. sf3978

    sf3978 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Dez. 2007
    Beiträge:
    7,735
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Welches Audio-Format hat deine Musiksammlung?
     
  4. pumbo

    pumbo Neuer User

    Registriert seit:
    11 Okt. 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    2/3 Ogg, 1/3 MP3. Ogg sollte also, wenn möglich, funktionieren...
     
  5. sf3978

    sf3978 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Dez. 2007
    Beiträge:
    7,735
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Du könntest mit icecast versuchen: klick.
     
  6. princenewton007

    princenewton007 Mitglied

    Registriert seit:
    23 Aug. 2008
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    <upnp-off>
    Der Twonky-Webserver kann Medieninhalte auch einem Browser zur Verfügung stellen. (Alternative Webserver-php-Lösungen: Zina oder Andromeda)
    </upnp-off>
     
  7. pumbo

    pumbo Neuer User

    Registriert seit:
    11 Okt. 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke princenewton007, Zina oder Andromeda scheinen ganz gut geeignet zu sein. Ich muss zwar noch Apache nachrüsten, aber das kriege ich bestimmt hin... :)

    Den HTTP-Player von Twonky kannte ich schon. Eigentlich gibt's davon ja zwei Varianten und beide waren für mich nicht zu gebrauchen:
    1) Per HTML: ich kann keine Playlisten erstellen
    2) Per Flash: Lastet bei mir (Twonky 6.0.38 ) einen CPU-Kern vollständig aus.

    Also ich werde Zina und/oder Andromeda mal probieren...
     
  8. pumbo

    pumbo Neuer User

    Registriert seit:
    11 Okt. 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe jetzt Apache installiert und darauf läuft nun musicbrowser (bin im Zina-Andromeda-Umfeld drauf gestoßen).

    Erst hatte ich Zina eine Weile probiert und es schien sehr gut zu laufen. Aber entweder ich finde die entsprechende Einstellung nicht, oder Zina kann tatsächlich meine Musiksammlung nicht ordnerweise anzeigen (in der Hierarchie, wie sie auf der USB-Platte ist)? Wie auch immer, musicbrowser ist ok für mich. Danke!