.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Upstream - Vertragslaufzeit

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von Bongo, 4 Feb. 2007.

  1. Bongo

    Bongo Neuer User

    Registriert seit:
    27 Feb. 2006
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    mein Vertrag läuft am 07.02 aus.
    Hab DSL 2048.
    Will nach Ablauf der Vertragslaufzeit auf 3DSL umstellen und mir eine neue Fritzbox bestellen.

    Jetzt hab ich gesehen, daß für 2048er DSL Anschlüsse kostenlos eine Verdopplung des Upstreams gebucht werden kann.

    Jetzt hab ich 2 Fragen:
    1. Wenn ich das mache, hat das Auswirkungen auf die jetzige Laufzeit?
    2. Meine Leitung gibt nicht mehr als 2048. Es wird sich also geschwindigkeitsmäßig keine Änderung ergeben. Wird es dann wenigstens bei dem erhöhten Upstream bleiben, wenn ich den jetzt buche?

    Danke schonmal
    Bongo
     
  2. neu_hier

    neu_hier Neuer User

    Registriert seit:
    2 Feb. 2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hatte vorher auch DSL 2048 mit normalen Upload.
    Dann konnte man aufeinmal kostenlos Upstream buchen, was ich gemacht habe..
    Nach ca. 1 Woche war es verfügbar.

    Hatte dann ~ 23xx / 448 kBits.

    Wenn du 3DSL buchst, verschwindet das Upstream-Upgrade glaub ich wieder.
     
  3. Bongo

    Bongo Neuer User

    Registriert seit:
    27 Feb. 2006
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei Dir hatte es also keine Auswirkung auf die Vertragslaufzeit?

    Hast Du dann jetzt durch 3DSL eine andere (höhere) Geschwindigkeit?
    Bei mir wird es ja vermutlich bei den 2048 bleiben.
     
  4. rosx1

    rosx1 Guest

    Wenn Du bei den 2000 bleibst, also nicht mehr möglich ist, dann verschwindet mit der Umstellung auf 3DSL der DoppelUp auch wieder. Ich würde sowieso davon abraten, denn die Schaltung dessen dauert 1-2 Wochen. Mit Umstellung auf 3DSL ist es denn wieder weg, also bringt es nichts.

    Prüf erstmal was möglich ist.
    http://eki-pi.t-com.de/verfuegbarkeit/index.php
     
  5. Kabelmann

    Kabelmann Neuer User

    Registriert seit:
    14 Jan. 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der gebuchte Upstream "verschwindet" beim Wechsel zu 3DSL nur, wenn an deinem Anschluss mehr wie 2000er geht.

    Bei mir geht nicht mehr, also habe ich auch nach Wechsel zu 3DSl meien bisherigen 2028 mit dem Paket Upstream - solange, bis TCOM hier mehr anbieten kann.

    Wenn ich das richtig im Kopf habe, gab es dadurch keine automatische Verlängerung, die gab es bei mir nur wegen 'behalten sie die Preise von 16 Mwst Angebot' und dann beim Wechsel zu 3 DSL.

    Gruß
     
  6. beckmann

    beckmann Guest

    Wird da nicht auch automatisch der maximal verfügbare Upstream geschaltet? Auch bei DSL 3.000 gibt es einen größere Upstream, aber der ist nur bis maximal 28dB Leitungsdämpfung (nicht der Wert der Fritz Box!!!) zu bekommen. Anonsten bekommt man DSL 3000 mit dem "normalen" Upstream geschaltet.
     
  7. Kabelmann

    Kabelmann Neuer User

    Registriert seit:
    14 Jan. 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei mir geht derzeit nicht mehr wie 2048 - bekommt man ja noch einmal schriftlich bestätigt.
    Also kann ich den Upstream behalten und nutzen.
    Rüstet die TCOM hier auf, ist er automatisch futsch bzw. ist ja dann eh so schnell oder schneller.

    Wohnt wer an einer Stelle, wo sofort mehr geht, ist der Upstram sofort überflüssig.

    Gruß
     
  8. Gringito

    Gringito Neuer User

    Registriert seit:
    19 März 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ...kann ich überhaupt nicht bestätigen. Mir wurde, obwohl nirgendwo angekündigt, der Upstream sofort nach dem Wechsel auf 3DSL (auch nicht mehr als 2048 möglich) in Rechnung gestellt. Nach langem Rumverhandeln wurde er dann von 1&1 gekündigt. Für 4 Monate musste ich jeweils wieder eine Gutschrift einfordern, die jeweils nach mehrerem Hin- und Her kam. Nach 2 Monaten war der Upstream auch in der Tat abgestellt. Ich fand die ganze Geschichte ziemlich unbefriedigend.
     
  9. Kabelmann

    Kabelmann Neuer User

    Registriert seit:
    14 Jan. 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #9 Kabelmann, 4 Feb. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 4 Feb. 2007
    Bei mir nicht, habe gerade die Rechnung von nach der Umstellung mal durchgesehen. :gruebel:

    Aber ich will mich nicht beschweren, solange es so bleibt....

    Edit: Hab gerade die Leistungsbeschreibung noch einmal gelesen. Dort steht, Upstream wird gesondert berechnet. Steht da allg. - ob das evtl. anders ist, da ich es ja mal für Lau bestellt hatte, steht da natürlich net.
    Sollte es mal in einer Rechnung auftauchen, bekommen Sie den entsprechendne Brief und ich verzichte...

    Gruß
     
  10. Bongo

    Bongo Neuer User

    Registriert seit:
    27 Feb. 2006
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke, Danke!
    Ich wohne hier auf dem Land. Bei mir ist vermutlich wegen der schlechten Dämpfung nicht mehr als 2000 drin. Ich hab sogar Glück. Hier gibt´s sogar welche, die sogar nur eine 1000er Leitung bekommen.
    Nun sind die Erfahrungen, die Ihr gemacht habt ja teilweise etwas widersprüchlich.
    Kann es sein, das 1&1 hier keine einheitliche Linie fährt?
    Wie sieht es eigentlich aus, wenn man nach 3DSL wechselt und bleibt bei seiner alten Geschwindigkeit. Hat man dann immer noch diese Upstream-Option?
     
  11. Kabelmann

    Kabelmann Neuer User

    Registriert seit:
    14 Jan. 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, wenn es eben nicht über die 2048 geht...
     
  12. rosx1

    rosx1 Guest

    Nein, die wird gekündigt, oder muss bezahlt werden, denn die Option war nur in den Alttarifen kostenlos.
     
  13. neu_hier

    neu_hier Neuer User

    Registriert seit:
    2 Feb. 2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie viel Upstream hat man normal mit DSL 3000?

    Weil ich hab jetzt mit DSL 3000 genauso viel Upstream wie mit DSL 2000, also:
    448 kBit/s.
     
  14. beckmann

    beckmann Guest

    Das ist die "normale" Version ohne mehr Upstream. Bedenke, DSL 2000 hat eigentlich nur 224 kBit/s beinhaltet nur der größere Upstream beinhaltet 448 kBit/s.

    DSL 3000 mit mehr Upstream würde 512kbit/s Nutzdatenrate beinhalten.

    Hier mehr Infos: http://de.wikipedia.org/wiki/T-DSL
     
  15. neu_hier

    neu_hier Neuer User

    Registriert seit:
    2 Feb. 2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ahso, also wurde mir jetzt beim Wechsel auf 3000 wieder der erhöhte Upstream "deaktiviert"?
     
  16. rosx1

    rosx1 Guest

    Mit jeder Leitungsänderung wird Fastpath und DoppelUp deaktiviert. DoppelUp ist auch nur bei DSL 2000 möglich. T-Com bietet nur bei seinen eigenen Kunden eine Upstream-Erhöhung bei DSL 3000 an.
     
  17. neu_hier

    neu_hier Neuer User

    Registriert seit:
    2 Feb. 2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was sehr schlecht ist, dass man bei 3DSL kein Fastpath bestellen kann. :(
     
  18. Kabelmann

    Kabelmann Neuer User

    Registriert seit:
    14 Jan. 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #18 Kabelmann, 21 Feb. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 22 Feb. 2007
    Upstream, sie haben es doch getan...1,99 (bei 3DSL).
    Die entsprechende Anwort haben sie schon....

    EDIT:

    AW vom Support...Bei 3DSL entfällt Upstream automatisch.

    Komisch ich habe immer noch 20xx down und 3xx up.
    Die Rechnung von gestern sagt auch was anderes.
     
  19. Bongo

    Bongo Neuer User

    Registriert seit:
    27 Feb. 2006
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #19 Bongo, 4 Apr. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 4 Apr. 2007
    Hallo Leute,
    hab mich entschlossen, trotz abgelaufenen Vertrag auf die 7270 zu warten.
    Deshalb wollte ich mir die Wartezeit dann mit der Upstreamerweiterung etwas versüßen.

    Da gabs aber Probleme:
    (Auszüge aus einer Mail an 1und1)

    folgende Antwort erhielt ich darauf:

    Wurde bei Euch auch die Downloadrate auf 1536 kbit/s gesenkt?
    Was ist das denn für ein Angebot, wenn man auf der einen Seite die hälfte von dem bekommt, was auf der anderen Seite doppelt abgezogen wird?

    Was könnt Ihr dazu sagen?
     
  20. rabbe

    rabbe Mitglied

    Registriert seit:
    4 Nov. 2004
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    sächsische Pampa
    Da mußt du dich bei den Telekomikern für bedanken, denn 1&1 ist nun einmal u.a. Reseller von denen. Solange die die DSL-Anschlüsse „fixed rate“ schalten und nicht wie die meisten Konkurrenten „adaptive rate“, mußt du dich damit abfinden. Hier http://www.heise.de/ct/07/08/086/ findest du einen aktuellen Artikel zu der Problematik. Mir geht es ähnlich, die Leitung zeigt mir die FB mit 3264/908 an. Da mein Anschluß noch von 2002 ist, habe ich DSL768/128. Bei Neubeantragung müßte ich mich aber mit DSL-light begnügen. Wenn man kein Vitamin B hat, läuft im Netz der T-Com nichts.